¨Ubungsblatt 0

Werbung
PD Emanuel Scheidegger
Mathematisches Institut
Universität Freiburg
Funktionentheorie
SS 17
Übungsblatt 0
1. Komplexe Zahlen
Schreiben Sie die folgenden komplexen Zahlen in der Form x + iy, x, y 2 R.
✓
8 i
5+i
◆4
,
(1 + i)4 (1 i)4
+
,
(1 i)3 (1 + i)3
◆
7 ✓
X
1 i k
p
.
2
k=0
2. Formel von de Moivre
Es sei ' 2 R. Zeigen Sie, daß für alle m 2 Z gilt:
(cos ' + i sin ')m = cos(m') + i sin(m').
Benutzen Sie dazu vollständige Induktion.
3. Einheitswurzeln
(a) Es sei p 2 C[z] mit p(z) = z m 1 für m 2 N. ⇣ 2 C heisst m-te Einheitswurzel,
falls ⇣ eine Nullstelle von p ist. Zeigen Sie, daß es zu jedem m 2 N\{0} genau m
(k)
k
k
verschiedene m-te Einheitswurzeln gibt, nämlich ⇣m := cos(2⇡ m
)+i sin(2⇡ m
),
k = 0, . . . , m 1. Benutzen Sie dazu Aufgabe 2.
P 1 (k)
Qm 1 (k)
m+1 . Erklären Sie
(b) Zeigen Sie, daß gilt: m
k=0 ⇣m = 0 und
k=0 ⇣m = ( 1)
damit das letzte Resultat aus Aufgabe 1.
4. Quadratwurzel
p
Es sei z = x + iy 2 C. Bestimmen Sie alle möglichen Werte von z als Funktion von
x und y.
p
Hinweis: Setzen Sie z = u + iv an und betrachten Sie die Lösungen der Gleichung
(u + iv)2 = x + iy.
Bearbeitung: Dienstag, 2. Mai 2017 in den Übungen.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten