Samstag, 30. April 2016 18. Woche 05.55 Uhr /MDR/ 92` NILS und

Werbung
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
/MDR/ 92'
05.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Erik im Land der Insekten
Spielfilm Belgien/Niederlande 2004
Personen und Darsteller: Erik (Jasper Oldenhof), Eriks Mutter (Anne Mieke Ruyten), Eriks Vater (Hugo Haenen), Frau Mücke
(Georgina Verbaan), Großvater (Jaak Van Assche), Lehrerin (Lenette van Dongen), Omi (Trudy Labij), Opi (Gregor Frenkel
Frank)
Regie: Gidi van Liempd
[kurz]
Erik ist zehn Jahre alt und seit dem Tod seines Vaters ein träumender Einzelgänger. Vergeblich versucht er sich vor einem
Schulreferat zu drücken und entscheidet sich - einem Gefühl folgend - für ein Thema: Insekten! Den Vortrag muss er am
nächsten Tag halten, doch Erik weiß nichts über Insekten.
[lang]
Erik ist zehn Jahre alt und seit dem Tod seines Vaters ein träumender Einzelgänger. Vergeblich versucht er sich vor einem
Schulreferat zu drücken und entscheidet sich - einem Gefühl folgend - für ein Thema: Insekten! Den Vortrag muss er am
nächsten Tag halten, doch Erik weiß nichts über Insekten. In der Nacht schläft er bei seinem Großvater. Dort werden plötzlich
zwei alte Fotografien von Eriks Ur-Ur-Großeltern lebendig.
(Erstsendung: 24.08.13/KI.KA)
OmU/BR/ 30'
07.30 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 30.04.16/BR)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 29.04.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 29.04.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 29.04.16/rbb)
1
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
30'
10.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 24.04.16/rbb)
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - Sanderstraße
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 23.04.16/rbb)
NDR/ 27'
10.55 Uhr
Tim Mälzer kocht! - auf Mallorca
Spanischer Eintopf
Letzter Teil der Reihe
Folge 4/4
[kurz]
Tim Mälzer entführt seine Zuschauer noch einmal auf 'sein' Mallorca. Der Wahlmallorquiner begibt sich auf Märkten, in
kleinen Inseldörfern und auf See auf die Suche nach landestypischen Spezialitäten und zeigt uns quer über die Insel Orte und
Menschen, die ihm am Herzen liegen und kulinarische Hochgenüsse versprechen.
[lang]
Tim Mälzer entführt seine Zuschauer noch einmal auf 'sein' Mallorca. Auch am letzten Tag der Mallorca-Rundreise widmet
sich Tim Mälzer ganz den regionalen Spezialitäten! Der Hamburger Koch besucht ein Weingut, wo er vom Winzer in manches
Geheimnis der Weinherstellung eingeweiht wird. Danach besucht Tim Mälzer seine mallorquinische Freundin Maria. Sie
betreibt auf der Baleareninsel ein Slow-FoodRestaurant - ganz das Gegenteil vom hektischen Fast Food! Gemeinsam kochen die beiden die Spezialität der Insel, den
deftigen Eintopf Sopa mallorquina. Dazu gibt es eine Coca, die spanische Version der Pizza Romana.
(Erstsendung: 09.04.12/ARD 1.)
/ 48'
11.25 Uhr
Verrückt nach Meer
Hochzeitsglocken in Las Vegas
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 25
[kurz]
Braut Pia fühlt sich wie im Märchen, in Las Vegas feiert sie mit Sören ihre Traumhochzeit. Auch Praktikantin Ella kann ihr
Glück kaum fassen, eine Fahrt durch die Golden Gate Bridge, da fehlen selbst Kapitän Hansen die Worte. Und eine
Schlagerlegende kommt an Bord: Peggy March! Mit ihrem guten Freud, dem Sänger Andreas Zaron, verzaubert sie die
Passagiere.
[lang]
2
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
Braut Pia fühlt sich wie im Märchen, in Las Vegas feiert sie mit Sören ihre Traumhochzeit. Auch Praktikantin Ella kann ihr
Glück kaum fassen, eine Fahrt durch die Golden Gate Bridge, da fehlen selbst Kapitän Hansen die Worte. Und eine
Schlagerlegende kommt an Bord: Peggy March! Mit ihrem guten Freud, dem Sänger Andreas Zaron, verzaubert sie die
Passagiere.
(Erstsendung: 18.01.11/ARD 1.)
/ 48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Sommer in San Francisco
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 26
[kurz]
Schlagerstar Peggy March unternimmt mit Freund Andreas einen Ausritt. Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß erfüllt sich auf den
Straßen von San Francisco einen Jugendtraum. Koch-Azubi Markus präsentiert Ella und Max sein Küchenreich und Mama
Petra den letzten Schrei aus der Bordboutique.
[lang]
Schlagerstar Peggy March unternimmt mit Freund Andreas einen Ausritt. Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß erfüllt sich auf den
Straßen von San Francisco einen Jugendtraum. Koch-Azubi Markus präsentiert Ella und Max sein Küchenreich und Mama
Petra den letzten Schrei aus der Bordboutique. Zurück an Bord schweben zwei frisch Vermählte auf Wolke Sieben und die
Weiße Lady macht sich auf den Weg ins Paradies.
(Erstsendung: 19.01.11/ARD 1.)
/MDR/ 26'
13.05 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
Moderation: Matze Brandt
(Erstsendung: 26.04.16/MDR)
30'
13.30 Uhr
Die rbb Reporter - Katzenglück und Katerstimmung
Wenn Streuner zum Problem werden
Film von Susanne Heim und Maico Riegelmann
[kurz]
Manchmal kommt schon morgens um sieben der erste Anruf, wenn eine trächtige Katze oder Katzenbabys ohne Mutter
aufgegriffen werden. Dann ist Kerstin Liefländer sofort zur Stelle. Die 51-jährige Berliner Betriebswirtin hat sich der
Katzenrettung verschrieben. In Deutschland ist die Katze das beliebteste Haustier. Gut zwölf Millionen sind es laut Schätzung
von Tierschützern deutschlandweit.
[lang]
Manchmal kommt schon morgens um sieben der erste Anruf, wenn eine trächtige Katze oder Katzenbabys ohne Mutter
aufgegriffen werden. Dann ist Kerstin Liefländer sofort zur Stelle. Die 51jährige Berliner Betriebswirtin hat sich der
Katzenrettung verschrieben. In Deutschland ist die Katze das beliebteste Haustier. Gut zwölf Millionen sind es laut Schätzung
von Tierschützern deutschlandweit. Wenn sie aber tragend oder alt und krank geworden sind, entledigen sich einige
Katzen-Halter des Problems, indem sie das Tier einfach vor die Tür setzen. Von den über 350.000 Katzen in der Hauptstadt
leben nach
3
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
Schätzungen rund 100.000 als wild lebende Streuner, die ehemals ausgesetzt und sich selbst überlassen wurden. Die
passionierte Katzenretterin Kerstin Liefländer ist manchmal den ganzen Tag in ihrer Mission unterwegs. Sie arbeitet eng mit
einem Tierheim zusammen, das die Tiere aufnimmt. Der schlimmste Fall, zu dem sie gerufen wurde, war ein ganzes Haus
voller verwahrloster Katzen. Einige mussten sogar eingeschläfert werden, weil ihnen nicht mehr zu helfen war. Dass es bald
nicht mehr so viele Kätzchen sind, die von den Menschen verlassen und in der Stadt herumirren, dafür setzt sich der Verein
„Berliner Stadtkatzen“ ein, in dem auch Kerstin Liefländer Mitglied ist. Die Katzenretter wollen Tierrechte gesetzlich
verankern und Tierquäler zur Verantwortung ziehen. Der rot getigerte Mogli gehört zu den Geretteten. Er wurde als
Katzenbaby hinter einer Mülltonne gefunden und wird von seiner neuen Besitzerin, einer Berliner Anwältin, fortan überall mit
hingenommen. Sein auffallend freundliches Wesen brachte sie dazu, ihren rothaarigen Freund einmal wöchentlich in einer
Demenzgruppe „auftreten“ zu lassen. Moglis Halterin hat sich ebenfalls den Katzenfreunden angeschlossen. Sie treffen sich
regelmäßig, um Erfahrungen auszutauschen - und sich gegenseitig beim Katzen-Sitten zu unterstützen - denn jeder braucht mal
Urlaub.
(Erstsendung: 01.11.14/rbb)
/DGF/ 88'
14.00 Uhr
Mein Nachbar, sein Dackel & ich
Fernsehfilm Deutschland 2009
Personen und Darsteller: Irene Lieblich (Ann-Kathrin Kramer), Siegfried Schroff (Günther Maria Halmer), Hagen Schroff
(August Schmölzer), Nadine Tomachewsky (Karin Thaler), Katja Lieblich (Alina Freund), Dolly (Stefanie von Poser),
Bürgermeisterin (Johanna Bittenbinder) u. a.
Musik: Stephan Massimo
Kamera: Stephan Wagner
Buch: Eva Kummeth, Horst Kummeth
Regie: Dirk Regel
[kurz]
Hebamme Irene Lieblich und Bestattungsunternehmer Siegfried Schroff geraten wegen eines idyllisch gelegenen
Baugrundstücks in bester Hanglage aneinander.
[lang]
Wenn man die Chance bekommt, sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, darf man nicht lange zögern und muss die Gelegenheit
beim Schopfe packen. So ähnlich sieht es die idealistische Hebamme Irene Lieblich. Ihr großer Traum ist es, ein eigenes
Geburtshaus zu eröffnen. Den perfekten Platz für ihr Vorhaben hat sie schon gefunden: ein wunderschön gelegenes
Grundstück am Rand einer malerischen bayerischen Kleinstadt. Eigentlich scheint das Ganze eine sichere Sache - der Antrag
liegt beim örtlichen Gemeinderat, die Baufinanzierung ist dank eines unerwarteten Erbes gesichert und ein kleines Reihenhaus
hat Irene für sich und ihre neunjährige Tochter Katja auch schon gemietet. Dann aber taucht zu Irenes Entsetzen noch ein
anderer Interessent für das Grundstück auf: der Bestattungsunternehmer Siegfried Schroff. Er möchte sich in der ländlichen
Idylle ebenfalls einen Traum erfüllen, die Eröffnung eines privaten Friedhofs. Und wie das mit Lebensträumen so ist, will
keiner der Kontrahenten nachgeben oder einen Kompromiss eingehen - der große Krach ist vorprogrammiert. Während
Siegfried auf die Fürsprache seines Bruders Hagen, evangelischer Pfarrer und Mitglied des Gemeinderats, hofft, bekommt
Irene von ihrer besten Freundin moralische Unterstützung. Und als wäre dieser Konkurrenzkampf nicht schon ärgerlich genug,
werden Siegfried und Irene durch Zufall neue Reihenhaus-Nachbarn. Nur Irenes Tochter Katja lässt sich von den Reibereien
der Erwachsenen nicht beeindrucken. Sehr schnell schließt das Mädchen Siegfrieds geliebte Dackelhündin Paula ins Herz.
Diese „Friedensvermittlung“ zeigt Wirkung. Siegfried, der seit seiner schmerzvollen Scheidung der Damenwelt misstrauisch
gegenübersteht, entwickelt ein heimliches Interesse an der selbstbewussten Irene. Die wiederum muss feststellen, dass der
schroffe Nachbar durchaus charmante Seiten hat. So scheint sich zwischen den beiden allmählich eine zaghafte Verliebtheit
anzubahnen - was freilich keiner von ihnen zugeben würde. Doch die Harmonie ist ohnehin nur von kurzer Dauer. Als
Siegfried eines Abends Irene in Gesellschaft von Hagen beobachtet, ist er überzeugt, dass sie seinen Bruder im Streit um das
Grundstück auf ihre Seite ziehen will. Was weder Siegfried noch Irene ahnen: Der gewitzte Gottesmann hat bereits einen ganz
anderen Plan geschmiedet, um die beiden
4
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
verliebten Streithähne endlich zur Vernunft zu bringen.
MDR/ 90'
15.30 Uhr
Musik für Sie
Präsentiert von Uta Bresan
[kurz]
„Musik für Sie“ ist diesmal im vogtländischen Musikwinkel unterwegs. Über 100 verschiedene Instrumentenbauer sind hier
fest verwurzelt.
Zu Gast in Markneukirchen und Klingenthal sind deshalb Karel Gott, Nino de Angelo, Beatrice Egli, Nicole, Stefanie Hertel,
die Trenkwalder, Michelle, Nik P. und noch viele weitere Stars.
[lang]
„Musik für Sie“ ist diesmal im vogtländischen Musikwinkel unterwegs. Über 100 verschiedene Instrumentenbauer sind hier
fest verwurzelt. Von hier aus, wo die Wiege der Musik steht, erfüllt Moderatorin und Sängerin Uta Bresan die musikalischen
Wünsche der Zuschauer. Denn bei „Musik für Sie“ bestimmen die Zuschauer mit ihren Musikwünschen selbst, welche
Interpreten in der Sendung auftreten. Zu Gast in Markneukirchen und Klingenthal sind deshalb Karel Gott, Nino de Angelo,
Beatrice Egli, Nicole, Stefanie Hertel, die Trenkwalder, Michelle, Nik P. und noch viele weitere Stars. Mit ihren musikalischen
Gästen besucht Uta Bresan u.a. die älteste Akkordeonfabrik der Welt und den international renommierten
E-Bass-Gitarrenhersteller Framus & Warwick sowie viele andere Instrumentenbauer. Aber vor allem wird in dieser Ausgabe
von „Musik für Sie“ viel gemeinsam gesungen und musiziert. Hier trifft Uta Bresan an jeder Station auf Menschen, deren
Leidenschaft es ist, Musik zu machen: Sei es beim Handwerkerfrühschoppen, einem seit hundert Jahren gepflegten
traditionellen Treffpunkt der regionalen Instrumentenbaumeister oder die Schulband „Hands up“ am Gymnasium
Markneukirchen.
(Erstsendung: 06.03.15/MDR)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 305
[kurz]
Fast ein Jahr lang ist Tierpfleger Marco König bereits Chef im Rinderrevier des Zoos. Vorher war er lange Zeit für die
Halbaffen zuständig. An die Arbeit im neuen Revier scheint er sich schnell gewöhnt zu haben, dennoch stellt der Umgang mit
den riesigen Tieren immer wieder eine Herausforderung für ihn dar ...
[lang]
Fast ein Jahr lang ist Tierpfleger Marco König bereits Chef im Rinderrevier des Zoos. Vorher war er lange Zeit für die
Halbaffen zuständig. An die Arbeit im neuen Revier scheint er sich schnell gewöhnt zu haben, dennoch stellt der Umgang mit
den riesigen Tieren immer wieder eine Herausforderung für ihn dar: Auf seiner täglichen Laubrunde traut er sich inzwischen
ins Gehege der Wasserbüffel, aber so ganz wohl ist ihm dabei dann doch nicht…
Auf jahrelange Berufserfahrungen können die beiden Tierpflegerinnen Christine Hein und Diana Grögor bei ihrer heutigen
Aufgabe zurückgreifen: Den Basstölpeln müssen mal wieder die Flügel gestutzt werden. Ein Friseurtermin, bei dem jeder
Handgriff sitzen muss, denn die Arbeit mit Vögeln ist nicht ganz ungefährlich.
Tierarzt Dr. Günther Strauß ist mit einer Spritze auf dem Weg zum kleinen asiatischen Elefanten Bogor.
5
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
Reviertierpfleger Mario Hammerschmidt steht seinem Schützling wie immer zur Seite. Auch der vierjährige Halbbruder von
Bogor, Elefantenbulle Dimas, war dem Pfleger ans Herz gewachsen. Vor einer Woche musste er Abschied von ihm nehmen,
denn Dimas lebt nun in einem spanischen Safaripark bei Sevilla. Mario Hammerschmidt hat Dimas auf seiner Reise dorthin
begleitet.
Wenig Betreuung bedarf glücklicherweise in diesem Jahr der Springhasen-Nachwuchs im Nachttierhaus. In der Vergangenheit
mussten die Pfleger die Jungtiere oft mit der Hand aufziehen, da die Hasenmütter ihre Kinder nicht versorgen konnten. In
diesem Jahr funktioniert alles. Gürteltier Oleg hat sich inzwischen von seiner „Ersatzmutter“ abgenabelt. Der bevorstehenden
Zusammenführung mit Halbschwester Ola steht also nichts mehr im Wege.
Vor Nachwuchs kaum retten, kann sich Claudia Walther bei den Nacktmulls.
Alle 80 Tage bringt die Königin bis zu 20 Nacktmulls zur Welt. Während sich die Hochschwangere das Futter am Morgen
noch schmecken lässt, geht es kurz vor dem Frühstück der Pfleger plötzlich Schlag auf Schlag…
Außerdem in dieser Folge:
Ein Jungtier bei den Yaks, ein französischer Neuzugang bei den Bateng-Rindern, zweifacher Nachwuchs bei den
Senegalgalagos und ein vier Tage alter Mhorrgazellen-Bock.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Pittiplatsch: Als Pitti ein Dichter war
18.00 Uhr
Foto/HD// 30'
Das dunkle Geheimnis von Treuenbrietzen
Film von Katalin Ambrus und Nina Mair
Erstausstrahlung
[kurz]
Der 23. April ist ein Gedenktag in Treuenbrietzen. Auch für Antonio Ceseri, der hier als italienischer Zwangsarbeiter wenige
Tage vor Kriegsende ein Massaker überlebte. Über das, was in der Sandgrube nahe der Stadt passiert ist, hat er lange
geschwiegen. Erst Mitte der 90er Jahre wurde die Geschichte aufgearbeitet. Seither kann auch der heute 92-Jährige über die
Gräueltat sprechen.
[lang]
Der 23. April ist ein Gedenktag in Treuenbrietzen. 1945 wurden hier 127 italienische Zwangsarbeiter in einer Sandgrube
erschossen. Wenige Tage vor Kriegsende. Antonio Ceseri überlebte, weil er sich tot stellte. Über das Massaker hat er lange
geschwiegen. Auch in Treuenbrietzen sprach man nicht wieder darüber. Seit Mitte der 90er Jahre zwei Lehrer den Fall neu
aufrollten, entsteht langsam eine Gedenkkultur. Nun endlich spricht auch Antonio Ceseri über Verdrängung und Versöhnung.
Seither kommt der 92-Jährige jedes Jahr wieder aus Italien nach Treuenbrietzen zurück.
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
HD/ 28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
[kurz]
6
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
Die eigene Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum
Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner mit der Mission Traumhochzeit.
[lang]
Wer eine unvergessliche Hochzeit feiern will, muss erst mal organisieren, planen, buchen und an eine Vielzahl von
Kleinigkeiten denken, die man schnell mal übersehen kann. Ein Jahr Vorbereitung ist dabei keine Seltenheit und viele Paare
unterschätzen dabei den
Planungsaufwand gründlich! Wer es stressfreier will, engagiert einen Hochzeitsprofi für die Umsetzung des ganz
individuellen Hochzeitsfestes. Der Job ist allerdings nicht leicht. Hochzeitspaare sind anspruchsvolle Kunden. Unzählige
Treffen und Gespräche sind im Preis inbegriffen. Ein kreativer Hochzeitsplaner mit Gespür entwickelt dann für jedes Paar ein
individuelles Konzept, perfekt abgestimmt auf die Wünsche von Braut und Bräutigam. Wedding Planner übernehmen zum
Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden
Hochzeitsdienstleister. Der Hochzeitsmarkt boomt und auch in Berlin liefern zahlreiche Agenturen und Einzelkämpfer so ein
festliches „Rundum Sorglos Paket“. Egal ob eine Hotelhochzeit gefragt ist, eine coole Location an der Spree oder die
Landhochzeit im Bohemian Hippie Style. Alles ist möglich! Und natürlich behält „The Bride‘s best Friend“ bei aller
Aufregung den Überblick und sorgt auch am Hochzeitstag dafür, dass nichts schiefgeht.
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Spargel im Oderbruch
Moderation: Uli Zelle
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD//NDR/ 48'
Der Dicke
Flächenbrand
Fernsehserie Deutschland 2004
Staffel 1, Folge 9
7
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
Personen und Darsteller: Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff), Yasmin (Burcu Dal), Christina Ehrenberg (Gisela Schneeberger),
Lisa Schubert (Ulrike Grote), Charlotte Schubert (Alina Liss), Gudrun (Katrin Pollitt), Martin Brüggmann (Walter Kreye),
Manfred Kallweit (Michael Greiling), Susanne Kallweit (Ulrike Knospe), Frau Meissner (Heidy Forster) u. a.
Musik: Andreas Bick
Kamera: Theo Müller
Buch: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Regie: Franziska Meyer Price
[kurz]
Panik in Ehrenbergs Haus. Es brennt. Ehrenberg rettet die alte Frau Meissner. Es stellt sich heraus, dass deren Heizdecke der
Grund für den Brand war. Ehrenberg vertritt Frau Meissner im Kampf gegen die Versicherung.
[lang]
Panik in Ehrenbergs Haus. Es brennt. Ehrenberg rettet die alte Frau Meissner. Es stellt sich heraus, dass deren Heizdecke der
Grund für den Brand war. Ehrenberg vertritt Frau Meissner im Kampf gegen die Versicherung und fährt mit Gudrun auf eine
Verkaufsveranstaltung, um mehr über den Händler herauszufinden, der dort seine Heizdecken verkauft. Dabei hat er im
Moment viel ernstere Sorgen. Sein alter Freund, der Fernsehmoderator Kallweit, wird mit seiner angeblichen Homosexualität
erpresst. Als Kallweit einen Meineid schwört, um sich zu schützen, muss Ehrenberg alle Register ziehen, um seinen Freund
vor dem Gefängnis zu bewahren. Inzwischen sind Yasmin und Gudrun den Heizdeckenhändlern auf der Spur und begeben
sich, zum großen Ärger von Ehrenberg, in unnötige Gefahr.
21.00 Uhr
HD//NDR/ 48'
Der Dicke
Gemischte Gefühle
Fernsehserie Deutschland 2004
Staffel 1, Folge 10
Personen und Darsteller: Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff), Yasmin (Burcu Dal), Christina Ehrenberg (Gisela Schneeberger),
Lisa Schubert (Ulrike Grote), Charlotte Schubert (Alina Liss), Gudrun (Katrin Pollitt), Martin Brüggmann (Walter Kreye),
Lydia (Claudia Mehnert), Wulf (Niels Bruno Schmidt), ü.a.
Musik: Andreas Bick
Kamera: Matthias Papenmeier
Buch: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Regie: Thomas Jahn
[kurz]
Lydia Gröhmer bittet Ehrenberg um Hilfe. Alexander Wulf, der Besitzer einer Kosmetikfirma, hat ihr grundlos gekündigt. Sie
befürchtet, dass ihr Chef in Gefahr ist und sie nur entlassen hat, um sie zu schützen.
[lang]
Lydia Gröhmer bittet Ehrenberg um Hilfe. Alexander Wulf, der Besitzer einer Kosmetikfirma, hat ihr grundlos gekündigt. Sie
befürchtet, dass ihr Chef in Gefahr ist und sie nur entlassen hat, um sie zu schützen. Ehrenberg bemerkt gleich, dass die beiden
mehr verbindet als nur ein Arbeitsverhältnis. Yasmin lässt sich als neue Sekretärin in der Kosmetikfirma einstellen, um dort
der Sache auf den Grund zu gehen. Als sie feststellt, dass es hier tatsächlich nicht mit rechten Dingen zugeht, schaltet sich
Ehrenberg ein und deckt auf, dass der Firmenbesitzer erpresst wird und mit dem Rücken zur Wand steht. Charly hat es
geschafft, dass ihre Mutter Lisa und Ehrenberg zusammen ausgehen. Dabei kommen sich die beiden näher als ihnen lieb ist.
8
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
HR/ 45'
22.20 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände
Folge 248
Moderation: Sven Lorig
[kurz]
Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile
Utensilien aus alten Zeiten: „Dingse“, die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer
Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Heute im Rateteam: Matze Knop, Enie van de
Meiklokjes, Ruth Moschner und Yared Dibaba.
[lang]
Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile
Utensilien aus alten Zeiten: „Dingse“, die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer
Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr,
einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks,
den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der „Dingse“ auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven
Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche
Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Ilse unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer
ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.
(Erstsendung: 06.04.14/HR)
45'
23.05 Uhr
strassen stars
Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
[kurz]
Das rbb Fernsehen macht Berlinerinnen und Brandenburger zu „strassen stars“. Für das rbb-Comedy-Quiz hat Moderator
Roberto Cappelluti Kandidatinnen und Kandidaten in Berlin und in sechs Brandenburger Städten befragt. Ein prominentes
Rateteam im Fernsehstudio (heute: Susanne Fröhlich, Miriam Pielhau und Jörg Thadeusz) muss das Wissen und die
Eigenarten der „strassen stars“ richtig einschätzen.
[lang]
Das rbb Fernsehen macht Berlinerinnen und Brandenburger zu „strassen stars“. Für das rbb-Comedy-Quiz rund um
Menschenkenntnis zum Mitraten hat Moderator Roberto Cappelluti Kandidatinnen und Kandidaten in Berlin und in sechs
Brandenburger Städten befragt. Die Spielidee: Ein prominentes Rateteam im Fernsehstudio muss das Wissen und die
Eigenarten der Brandenburgerinnen und Berliner richtig einschätzen. Diesmal gehören zum Team Susanne Fröhlich, Miriam
Pielhau und Jörg Thadeusz.
Die „strassen stars“ der heutigen Sendung sind Karl Heinz (67) aus Berkenbrück/Spree, Felicitas (24) aus Berlin Prenzlauer
Berg und Henri (49) aus Berlin Wilmersdorf. Hat beispielsweise Henri schon einmal ein Körperteil fotokopiert? Hatte Karl
Heinz schon einmal einen One Night Stand? Kann Felicitas ein Gedicht aufsagen?
Die Antworten der „strassen stars“ sind häufig so erfrischend anders, dass Prominente und Zuschauer mit Vorurteilen
aufräumen müssen. Oft kennt das Rateteam die richtigen Antworten auf Cappellutis Fragen nicht und stellt deshalb äußerst
abstruse Zusammenhänge her. All das macht „strassen stars“ zu einem
9
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.
Für die Sendungen arbeitet der rbb mit dem Moderator Roberto Cappelluti zusammen. Er präsentiert das Quiz seit 2004 sehr
erfolgreich im Fernsehen des Hessischen Rundfunks.
(Erstsendung: 25.10.10/rbb)
23.50 Uhr
Foto//WDR/ 93'
London Nights
(UNMADE BEDS)
Spielfilm Großbritannien 2008
Personen und Darsteller: Vera (Déborah François), Axl (Fernando Tielve), Röntgen-Mann (Michiel Huisman), Mike (Iddo
Goldberg), Anthony (Richard Lintern), Hannah (Katia Winter), Alejo (Alexis Dos Santos), Lucy (Lucy Tillet) u. a.
Kamera: Jakob Ihre
Buch und Regie: Alexis Dos Santos
[kurz]
Eigentlich will Axl aus Madrid in London nur eines: seinen Vater finden. Doch er taucht erst einmal ins Nachtleben, lässt sich
mit diversen Mädels ein und findet Unterkunft in einer Künstler-WG, die in einer ehemaligen Lagerhalle haust. Hier lebt auch
die Belgierin Vera, die ihren Liebesschmerz vergessen will.
[lang]
Drei junge Menschen, ein lockiger Spanier, eine bildhübsche Belgierin, ein geheimnisvoller Fremder suchen in Londons
vibrierender Musikszene nach dem Vater, dem schönsten Liebeslied, dem Mann, der Frau fürs Leben. Vera ist aus Belgien
nach London gekommen, um ihre letzte Liebe zu vergessen. Axl aus Madrid sucht dort seinen Vater. Beide haben in einem
Haus voller Künstler im hippen Osten der Stadt Unterschlupf gefunden, wo junge Leute aus aller Welt Musik machen und
Partys feiern. Als Vera einem zärtlichen Fremden, dem Röntgen-Mann, begegnet, stellt sie ihm eine Bedingung: Keiner darf
wissen, wer der andere ist - eine Romanze nur von Verabredung zu Verabredung. Aber sie hat die Rechnung ohne ihr Herz
gemacht. Wie soll sie den Fremden wiederfinden, als die letzte Verabredung platzt? Und was ist mit Axl, der jeden Morgen
erstaunt in einem anderen Bett aufwacht?
/WDR/ 60'
01.25 Uhr
Zimmer frei!
Mit Christine Westermann und Götz Alsmann
(Erstsendung: 24.04.16/WDR)
/ 29'
02.25 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
02.55 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
10
18. Woche
Samstag, 30. April 2016
30'
03.25 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 24.04.16/rbb)
30'
03.55 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
HD/ 28'
04.25 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
/ 45'
04.55 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
20'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
11
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
88'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Bei uns und um die Ecke
Jugendfilm Deutschland 2009
Personen und Darsteller: Moritz Grundmann (Lukas Sickert), Max Grundmann (Stefan Feddersen-Clausen), Lehrer Lammers
(Max Urlacher), Ina Grundmann (Isabel Tuengerthal) u. a.
Musik: Andreas Hoge
Kamera: Thomas Plenert
Buch: Michael Demuth, Andreas Knaup, Ines Keerl
Regie: Bernd Böhlich
[kurz]
Mo ist sauer auf Justin. Wegen des Neuen aus der 2b sitzt er beim großen Fußball-Turnier der Hallenser Grundschulen nur auf
der Bank. Und auch Yannik und Sven sind mächtig stinkig auf das große Fußballtalent. Gerade mal zwei Wochen ist der
„Asi“, der noch nicht mal richtige Fußballschuhe hat, auf ihrer Schule. Und schon ist er Trainer Lammers Liebling.
[lang]
Mo ist sauer auf Justin. Wegen des Neuen aus der 2b sitzt er beim großen Fußball-Turnier der Hallenser Grundschulen nur auf
der Bank. Und auch Yannik und Sven sind mächtig stinkig auf das große Fußballtalent. Gerade mal zwei Wochen ist der
„Asi“, der noch nicht mal richtige Fußballschuhe hat, auf ihrer Schule. Und schon ist er Trainer Lammers Liebling und wirbelt
die gesamte Mannschaftsaufstellung durcheinander. Das gibt Rache! Die drei setzen Justin schlimm unter Druck: Er solle sich
bloß nicht trauen, zum Turnier zu kommen. Einen, wie ihn, den wollen die nämlich nicht in der Mannschaft haben.
28'
07.30 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Panda, Gorilla & Co. Junior
Aus dem Nest gefallen
[kurz]
Die ersten Schritte sind schwer, vor allem wenn man wie Schneeleopard Askai zum ersten Mal Bekanntschaft mit dem Tierarzt
schließen muss oder Tüpfelhyäne Lulonga trinken lernt oder Takinbaby Betzi auf die Waage soll.
[lang]
Tierische Geschichten über die Babys vom Tierpark Berlin und Zoo Berlin erzählt „Panda, Gorilla & Co. Junior“ in seiner
Spezialausgabe. Die ersten Schritte sind schwer, vor allem wenn man wie Schneeleopard Askai zum ersten Mal Bekanntschaft
mit dem Tierarzt schließen muss oder Tüpfelhyäne Lulonga trinken lernt oder Takinbaby Betzi auf die Waage soll. Beobachtet
werden auch Jaguarjunge Navarinos erste Versuche, den Ringkampf mit seiner Tierpflegerin zu gewinnen. Oder wie die
Langohrziegenkinder Milla und Manu sich um Mutters Milch streiten.
(Erstsendung: 11.05.08/rbb)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
12
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
/4:3/mono/DGF/ 93'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Hurra, die Schule brennt!
Spielfilm Deutschland 1969
Personen und Darsteller: Dr. Peter Bach (Peter Alexander), Jan (Heintje), Pepe Nietnagel (Hansi Kraus), Dr. Taft (Theo
Lingen), Von Schnorr (Werner Finck), Julia Schumann (Gerlinde Locker), Dr. Knörz (Rudolf Schündler), Professor Blaumaier
(Alexander Golling) u. a.
Musik: Rolf Wilhelm
Kamera: Hans Jura
Buch: Franz Seitz
Regie: Werner Jacobs
[kurz]
Dr. Peter Bach, ein fortschrittlicher Pädagoge, ist versehentlich an der Zwergschule von Tuttelbach gelandet. Als er von dort
an das Mommsen-Gymnasium in Baden-Baden versetzt wird, lernen seine Schüler den aufgeschlossenen jungen Lehrer
schnell schätzen, während seine konservativen Kollegen ihn gern wieder loswerden möchten. Musikkomödie mit Peter
Alexander, Heintje und Hansi Kraus.
[lang]
Ministerialdirektor von Schnorr kommt höchstpersönlich aus dem Kultusministerium nach Tuttelbach, als er entdeckt, dass Dr.
Peter Bach an der dortigen Zwergschule unterrichtet. Der hochqualifizierte Pädagoge ist versehentlich in dem Nest gelandet,
fühlt sich aber mit seinem Neffen Jan sehr wohl in der ländlichen Idylle. Von Schnorrs Besuch in Tuttelbach hat Folgen.
Zunächst steckt der Ministerialdirektor mit seiner Zigarre versehentlich die Schule in Brand, dann schickt er Dr. Bach an das
Mommsen-Gymnasium, wo Pepe Nietnagel und die berüchtigte Klasse 12a dem neuen Lehrer mit Misstrauen entgegensehen.
Dr. Bach gewinnt jedoch auf Anhieb ihre Sympathie, auch die junge Musiklehrerin Julia Schumann ist sehr angetan von ihm.
Das bringt Jan auf den Gedanken, aus den beiden ein Paar zu machen. Die konservativen Herren des Kollegiums wie Professor
Blaumaier und Oberstudienrat Dr. Knörz sind allerdings entsetzt über die neuen Methoden, die der neue Kollege einführt, und
möchten ihn schnell wieder loswerden. Auch Direktor Taft steht zunächst auf ihrer Seite, bis Pepe Nietnagel ihm einen Bären
aufbindet. Auch sonst ist der einfallsreiche Paukerschreck sehr aktiv.
Eine schwungvolle Komödie aus der beliebten „Lümmel-Reihe“ mit Peter Alexander, Heintje und Hansi Kraus in den
Hauptrollen.
//mono/DGF/ 94'
10.35 Uhr
Ach Egon
Spielfilm Deutschland 1961
Personen und Darsteller: Egon Kummer (Heinz Erhardt), Generaldirektor Nathusius (Rudolf Vogel), Dr. Waldemar Weber
(Gunther Philipp), Henny Weber (Corny Collins), Dr. Kurt Wehling (Adrian Hoven), Mathilde Nathusius (Grethe Weiser),
Helga Lüders (Carmela Künzel) u. a.
Musik: Heino Gaze
Kamera: Erich Claunigk
Buch: Gustav Kampendonk
Regie: Wolfgang Schleif
13
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
[kurz]
Kinderarzt Dr. Waldemar Weber ist entsetzt: Ausgerechnet zu seinem ersten Hochzeitstag kündigt sich Egon an, sein
inzwischen erwachsener Adoptivsohn aus erster Ehe. Da seine neue Gattin Henny von Egon nichts weiß, versucht Waldemar,
ihn vor seiner Frau zu verstecken. Zur Tarnung muss Egon in die Rolle einer Schriftstellerin schlüpfen.
Verwechslungskomödie mit Heinz Erhardt.
[lang]
Der glücklich verheiratete Kinderarzt Dr. Waldemar Weber ist in heller Aufregung: Ausgerechnet zu seinem ersten
Hochzeitstag hat sein Adoptivsohn Egon Kummer aus erster Ehe einen Besuch angekündigt. Doch Waldemars junge Ehefrau
Henny weiß nicht, dass ihr trauter Gatte schon einmal verheiratet war. Damit das auch so bleibt, muss Waldemar dringend
nach Hamburg reisen, um Egon, der in St. Pauli unter anderem als „boxendes Känguru“ auftritt, noch vor der Abreise
abzufangen. Also schwindelt Waldemar seiner Frau vor, er gehe zum Empfang eines Schriftstellers namens „Erik Helgers“. Da
„Erik Helgers“ jedoch das Pseudonym ihrer Busenfreundin Helga Lüders ist, hat Henny allen Grund zu glauben, ihr Mann
betrüge sie. Ausgerechnet jetzt trifft Egon ein, worauf Waldemar alle Hände voll zu tun hat, um den chaotischen Tierdompteur
mit seinen drei dressierten Affen vor den misstrauischen Blicken seiner Frau zu verstecken. Zusätzlich ins Schwitzen bringt
Henny ihren Mann mit der Bitte, sie wolle diesen „Erik Helgers“ doch gern kennen lernen. Das ist ein ziemliches Problem,
denn Waldemar hat inzwischen herausgefunden, dass „Erik Helgers“ in Wahrheit eine Frau ist. Als Egon, der auf der
Varietébühne auch als „Damenimitator“ überzeugte, kurzerhand in die Rolle der Schriftstellerin schlüpft, ist das Chaos perfekt.
"Ach Egon“ ist eine heitere Verwechslungskomödie, in der Komikerstar Heinz Erhardt wieder einmal mit seinen anarchischen
Kalauern brilliert. Getanzter Höhepunkt des kurzweiligen Spektakels ist Erhardts unnachahmlicher Auftritt als singende und
quasselnde Schriftstellerin, die nicht Mitglied im Pen-Club ist, denn: „Ich penn' immer zu Hause“.
MDR/ 90'
12.10 Uhr
Gartenträume - Der große Frühlingsabend
Präsentiert von Uta Bresan
[kurz]
Es ist Frühlingszeit: Bäume, Sträucher und Blumen sind wieder zu voller Pracht erwacht. Die 40 schönsten Parks und Gärten
von Sachsen-Anhalt zählen zum Verband der „Gartenträume“. Uta Bresan führt die Zuschauer an die traumhaftesten Plätze
dieser weltweit einmaligen Anlagen. Mit Mara Kayser, Gottfried Würcher, Francine Jordi, Olaf Berger, Birgit Langer, Andrea
Berg, Five Gentlemen u.a.
[lang]
Es ist Frühlingszeit: Bäume, Sträucher und Blumen sind wieder zu voller Pracht erwacht. Genießen kann man das besonders
intensiv in den Parks und Gärten von Sachsen-Anhalt, deren 40 schönste zum Verband der „Gartenträume“ zählen. Uta Bresan
führt die Zuschauer an die traumhaftesten Plätze dieser weltweit einmaligen Anlagen.
Beginnen wird sie ihre Rundreise im zauberhaften Wörlitzer Park, der mit seinem Schloss, seinen Brücken und Tempeln zu
den größten deutschen Landschaftsparks zählt. Krumke, Blankenburg und Hundisburg sind weitere Stationen einer
blütenreichen Frühlingstour, auf der sie auch musikalische Gartenfans wie Gottfried Würcher vom Nockalm Quintett, Mara
Kayser und Olaf Berger trifft.
Selbstverständlich gibt es auch Begegnungen mit Zeitgenossen aus der Region, die sich seit Jahren um die Erhaltung bzw. den
Wiederaufbau der botanischen Kostbarkeiten kümmern. Zwischen jahrhundertealten Platanen, verwunschenen Grotten und
überraschend modernen Feriendomizilen in barocken Anlagen kommt Uta Bresan ins Gespräch mit jungen Gärtnern und
Landschaftsgestaltern. Garten-Expertin Claudia Look-Hirnschal vermittelt praktische Tipps für die Frühlingsgärtnerei zu
Hause, und für bodenständige Komik sorgen immer mal wieder die Witze-Bauern Öhlke & Öhmisch.
(Erstsendung: 21.04.12/MDR)
14
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
/WDR/ 45'
13.40 Uhr
Wilder Rhein
Von der Nordsee bis zur Lorelei
Film von Jan Haft
Folge 1/2
[kurz]
Der Rhein ist der wasserreichste Nordseezufluss und seit zwei Jahrtausenden eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der
Welt. Seine Anrainer haben die Uferlandschaften ständig geformt und kultiviert. Mit ihm verbindet man malerische Orte oder
traditionsreiche Schifffahrtsromantik. Doch der Rhein hat auch andere Qualitäten.
[lang]
Der Rhein ist der wasserreichste Nordseezufluss und seit zwei Jahrtausenden eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der
Welt. Seine Anrainer haben die Uferlandschaften ständig geformt und kultiviert. Mit ihm verbindet man malerische Orte oder
traditionsreiche Schifffahrtsromantik. Doch der Rhein hat auch andere Qualitäten.
(Erstsendung: 30.09.13/WDR)
/mono/BR/ 84'
14.25 Uhr
Balduin, der Sonntagsfahrer
(SUR UN ARBRE PERCHÉ)
Spielfilm Frankreich/Italien 1970
Personen und Darsteller: Henri Roubier (Louis de Funès), Madame Müller (Geraldine Chaplin), Tramper (Oliver de Funès),
Erster Bergsteiger (Daniel Bellus), Zweiter Bergsteiger (Pierre Richard) u. a.
Musik: Alain Goraguer
Kamera: Edmond Séchan
Buch: Jean Halain, Serge Korber, Pierre Roustang
Regie: Serge Korber
[kurz]
Der französische Unternehmer Henri nimmt auf der Autobahn Richtung Nizza zwei Mitfahrer auf: Madame Müller sowie
einen namenlosen Tramper. Die drei werden auf verhängnisvolle Weise die nächsten Tage auf engstem Raum miteinander
verbringen.
[lang]
Der französische Politiker und Großunternehmer Henri Roubier hat in Italien ein Milliardengeschäft abgeschlossen und ist nun
in seinem Straßenkreuzer über die Gebirgsautobahn nach Nizza unterwegs. Als sich ihm während eines Staus mit Madame
Müller und einem namenlosen Tramper zwei Mitfahrer aufdrängen, ist Roubier eher ungehalten. Es dauert nicht lange, bis der
Choleriker in einen Streit mit seinen Begleitern gerät. Dabei kommt das Auto von der Fahrbahn ab, stürzt einen Abhang
hinunter und bleibt in einer Steilwand über dem Meer in der Krone einer Pinie hängen. Drei Tage lang ist das Trio in seinem
schwankenden Adlerhorst aufeinander angewiesen. Dann gelingt es Roubier, durch eine Flaschenpost eine gigantische
Rettungsaktion auszulösen – die einen wahren Katastrophentourismus nach sich zieht.
„Balduin, der Sonntagsfahrer“ zeigt Frankreichs Starkomiker Louis de Funès in einer Paraderolle als cholerischer
Unternehmer, der sich widerwillig mit seiner Umwelt arrangieren muss. Gemeinsam mit dem Komiker liefern sich Geraldine
Chaplin, die Tochter von Charles Chaplin, und Olivier de Funès, der Sohn von Louis de Funès, auf engstem Raum und in
luftigen Höhen einen furiosen Schlagabtausch mit viel Slapstick und Wortwitz. Im Anschluss zeigt das rbb Fernsehen mit
„Balduin, der Ferienschreck“ eine weitere Komödie mit Louis de Funès in der Hauptrolle.
15
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
/mono/BR/ 80'
15.50 Uhr
Balduin, der Ferienschreck
(LES GRANDES VACANCES)
Spielfilm Frankreich/Italien 1967
Personen und Darsteller: Balduin Bosquier (Louis de Funès), Madame Bosquier (Claude Gensac), Philippe Bosquier (François
Leccia), Gérard Bosquier (Olivier de Funès), MacFarrell (Ferdy Mayne), Shirley MacFarrell (Martine Kelly) u. a.
Musik: Raymond Lefèvre
Kamera: Marcel Grignon
Buch: Jean Girault, Jacques Vilfrid
Regie: Jean Girault
[kurz]
Schuldirektor Balduin Bosquier ist außer sich: Sein Sohn Philippe ist sitzen geblieben. Zur Strafe soll er in den Ferien einen
Sprachkurs in Schottland absolvieren. Philippe aber schickt einen Ersatzmann und gönnt sich selbst einen Bootsurlaub.
[lang]
Tyrannisch und cholerisch herrscht Direktor Balduin Bosquier über sein vornehmes Internat. Doch dann fällt Bosquier aus
allen Wolken, als sein ältester Sohn Philippe trotz des väterlichen Bonus mit „Ungenügend“ in Englisch versagt und sitzen
bleibt. Kurzerhand streicht Bosquier seinem Sohn den geplanten Bootsausflug mit Freunden und befiehlt einen
Schüleraustausch - Sprachstudium in Schottland bei dem befreundeten Whisky-Fabrikanten MacFarrell. Der Unternehmer
wiederum schickt seine 17-jährige Tochter Shirley nach Frankreich, die bald Bosquiers jüngsten Sohn Gérard den Kopf
verdreht. Philippe indes denkt nicht daran, den väterlichen Plan auszuführen, er sendet einen Ersatzmann nach Schottland und
fährt in den Bootsurlaub. Doch dann ruft MacFarrell Bosquier nach Schottland, da sein Sohn schwer erkrankt sei. Vor Ort
muss Bosquier jedoch feststellen, dass sein Sohn gar nicht nach Schottland gereist ist. Für den Hektiker wird das zum Auftakt
einer Reihe turbulenter Abenteuer.
//MDR/ 45'
17.10 Uhr
In aller Freundschaft
Wahre Freunde
Fernsehserie Deutschland 2016
Staffel 19, Folge 725
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Jan Fischer
(Thorsten Nindel), Ralf Noack (Timo Jacobs), Patricia Noack (Ellenie Salvo Gonzalez) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Krystof Hybl
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Während der Sicherheitsmitarbeiter Ralf Noack nach einem Schusswechsel operiert wird, zeigt sich, dass seine Frau mit
seinem Kollegen mehr als nur Freundschaft verbindet.
[lang]
Jan Fischer und Ralf Noack arbeiten bei einem Sicherheitsunternehmen und wurden während eines Einsatzes verletzt. Ralf hat
eine Schussverletzung - das Projektil hat sein Herz und seine Lunge verletzt. Jan hat einen Schlag auf den Kopf bekommen
und eine minimale Blutung im Schädel. Da er aber keine neurologischen Symptome zeigt, entscheidet Dr. Lea Peters, dass Jan
nicht operiert wird, aber unter
16
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
Beobachtung bleibt. Als Ralfs Frau Patricia eintrifft, wird Ralf noch immer operiert. Es kommt zum Gespräch zwischen Jan
und Patricia, bei dem sich herausstellt, dass die beiden mehr verbindet als nur Freundschaft.
Nachdem Dr. Martin Stein eine Privat-OP bei einem reichen Geschäftsmann erfolgreich durchgeführt hat, tritt Sarah
Marquardt mit der nächsten Anfrage an ihn heran. Doch Martin weiß, was Klinikleiter Dr. Roland Heilmann von
Privat-Operationen hält: Er möchte nicht, dass der Klinikbetrieb unter der Mehrbelastung leidet. Martin will die Freundschaft
zu Roland nicht aufs Spiel setzen und lehnt ab. Doch dann erfährt Martin, dass Roland für ein Forschungsvorhaben
ausgerechnet in seiner Abteilung, der Gefäßchirurgie, Betten reduzieren will.
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Ballspiele
8'
18.00 Uhr
rbb AKTUELL
2'
18.08 Uhr
rbb wetter
Foto/ 30'
18.10 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
Erstausstrahlung
[kurz]
Am 13. April 2017 startet die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017. Das heißt Planen, Bauen und Gärtnern in
XXL-Format auf rund 100 Hektar Ausstellungsgelände. Es verbindet die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das
weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Marzahner Hochhaussilhouette. Ulrike Finck zeigt, was bis zur
Eröffnung der IGA 2017 noch alles passieren wird.
[lang]
Die Zukunft des Gärtnerns liegt in Berlin. Ab 13. April 2017 findet hier die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 statt.
Das heißt Planen, Bauen und Gärtnern in XXL-Format auf rund 100 Hektar Ausstellungsgelände. Es verbindet die bereits
bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Marzahner Hochhaussilhouette.
Ulrike Finck spürt den Veränderungen nach und zeigt, was bis zur Eröffnung noch alles passieren wird. Bereits jetzt nimmt sie
das Motto der IGA 2017 wörtlich: Raus ins Grüne und rein in die Stadt!
Foto/HD/ 45'
18.40 Uhr
Die Havel von oben
Film von Ilka Kettner
Erstausstrahlung
[kurz]
17
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
Die Havel ist Naherholungsgebiet für Naturfreunde, Lebensraum für Tiere, geschichtsträchtige Kulturlandschaft und
Wasserstraße. Neben der wildromantischen Schönheit, den mäandernden Flussläufen, zahlreichen Schleusen, Staustufen und
Havelfähren haben sich an den Ufern dieses Flusses auch Fischer, Freizeitkapitäne, Bootsbauer und Wassersportler
niedergelassen.
[lang]
„Die Havel von oben“ lädt den Zuschauer zu einem Spaziergang in luftiger Höhe ein, zu einer Entdeckungsreise über ein
vermeintlich bekanntes Gewässer, das aus der Luft betrachtet eine ganz neue, eindrucksvolle und bezaubernde Seite von sich
preisgibt. Der Film zeichnet den Verlauf des über 300 Kilometer langen Fließgewässers nach, von der Quelle im
Müritz-Nationalpark über die zahlreichen Seen der Hauptstadtregion, den Havelschlössern der preußischen Könige und
Prinzen, bis hin zur Elbmündung bei Havelberg. Auch wasserverbundene Brandenburger und Berliner sind an dieser Strecke
ansässig. In Fürstenberg/Havel lebt Hotelier Peter Alker. Er hat sich den Traum vom Bau eines historischen Lastkahns mit
Holz aus heimischen Wäldern erfüllt. Schleusenwart Ralf Starick verrichtet seinen Dienst an der einzigen noch von Hand
betriebenen Havel-Schleuse zwischen Templin und Zehdenick. Die vierköpfige Familie Sinnig wohnt weiter flussabwärts und
hat dem Trubel der Großstadt den Rücken gekehrt. Ihr Lebensglück haben sie als Floß-Vermieter und Campingplatz-Betreiber
gefunden. Die Spandauer Leistungssportlerin Laura Lindemann zieht tagtäglich ihre Bahnen in der Havel. 2015 wurde sie zur
Juniorsportlerin des Jahres gekürt und will zukünftig ganz oben bei den deutschen Triathlon-Damen mitspielen. Nadine
Borchardt kommt aus Potsdam und hat sich in einem von Männern dominierten Handwerk als eine der wenigen
Bootsbauerinnen etabliert. Ein paar Kilometer weiter ist Havelfischer Christian Schröder zu Hause. Er befischt die Gewässer
bei Plaue - inzwischen in der dreizehnten Generation.
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 45'
Mit dem Oldtimer nach Australien
Heidi Hetzers wilde Weltreise
Film von Marie Marzahn und Kolja Robra
[kurz]
18
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
Mit 77 Jahren ist die Berlinerin Heidi Hetzer im Sommer 2014 zu ihrem größten Abenteuer aufgebrochen: Zwei Jahre lang
will sie mit ihrem Oldtimer, Baujahr 1930, um die Welt fahren. Nun, im Frühjahr 2015, ist sie nach einer wilden Reise, durch
den Balkan, die Türkei, Russland und Asien in Australien angekommen. Die Hälfte der Reise ist geschafft! Das Roadmovie
führt von Rheinsberg bis nach Perth.
[lang]
Mit 77 Jahren ist die Berlinerin Heidi Hetzer im Sommer 2014 zu ihrem größten Abenteuer aufgebrochen: Zwei Jahre lang
will sie mit ihrem Oldtimer, einem Hudson Great Eight, Baujahr 1930, um die Welt kurven. Gleich nach dem Start, in
Rheinsberg, ging es Richtung Balkan, von dort quer durch die Türkei, Russland und Asien. Mit einem Containerschiff nahm
sie im Frühjahr 2015 von Kuala Lumpur aus Kurs auf Australien.
Gleich drei Beifahrer hat sie irgendwo aus dem Auto geworfen. Die waren ihr alle nicht mutig oder kühn genug! Der einzige
Begleiter, der ihr auf der ganzen Strecke erhalten blieb war die Kamera. Heidi Hetzer ist nicht nur eine patente und
lebensfreudige Dame, deren ganzes Leben Autos sind, vielmehr hat die Berlinerin in der Deutschen Motorsportszene für
Furore und Emanzipation gesorgt. Heidi Hetzer hat ihre Weltumrundung nach ihrem großen Vorbild, der Rennfahrerin
Clärenore Stinnes geplant, die als erste Frau 1927 die Welt umrundet hat.
(Erstsendung: 01.05.15/rbb)
HD/ 45'
21.00 Uhr
Mit dem Oldtimer durch die USA
Heidi Hetzers wilde Weltreise
Film von Marie Marzahn und Kolja Robra
[kurz]
Um die halbe Welt hat sie es schon geschafft. Das Berliner Original Heidi Hetzer ist mit ihrem Oldtimer „Hudo“ von Berlin
aus durch Europa, Asien und Australien gefahren - ein wildes Jahr um die halbe Welt mit wechselnden Beifahrern und
wundersamen Momenten. Nun ist sie in den USA angekommen, die wilde Weltreise geht weiter.
[lang]
Um die halbe Welt hat sie es schon geschafft. Das Berliner Original Heidi Hetzer ist mit ihrem Oldtimer „Hudo“ durch
Europa, Asien und Australien gefahren. Ein wildes Jahr mit wechselnden Beifahrern, Werkstattstopps und wundersamen
Momenten liegt hinter der ehemaligen Rallyefahrerin Heidi Hetzer und ihrem Hudson Great Eight, Baujahr 1930. Die
78-Jährige lebt immer noch ihren Traum. Höchste Zeit, der Traumfabrik Hollywood einen Besuch abzustatten. Denn in Los
Angeles startet Heidi ihr Abenteuer durch Amerika.
Die Filmemacher Marie Marzahn und Kolja Robra haben Heidi Hetzer durch die USA begleitet - von Los Angeles bis nach
Las Vegas. Sie erleben dramatische Pannen direkt auf dem Hollywood Boulevard, kuriose Begegnungen mit Hippies in der
kalifornischen Wüste und eine furchtlose Heidi an den Klippen des Grand Canyon.
Sie verzweifelt an den Tücken der modernen Internet-Technik, genießt die Gastfreundschaft von Mormonen in Utah und
beweist sich als Cowgirl auf dem Pferd.
"Mit dem Oldtimer durch die USA“ ist ein unterhaltsames Roadmovie, bei dem das Auto „Hudo“ mit seinen Pannen das
Tempo vorgibt und Heidi Hetzer an jedem Berg vor neue Herausforderungen stellt. Die 78-Jährige spürt, dass das ihre letzte
große Reise ist. „Ich habe mir vorgenommen, jetzt alles auszuprobieren, was das Leben zu bieten hat“, sagt Heidi Hetzer. Und
sie weiß: „Das dicke Ende kommt erst noch!“
Einsteigen und anschnallen! Für einen 45-minütigen Tripp durch den Wilden Westen mit seinen unendlichen Weiten, brütend
heißen Wüsten und einer extravaganten, junggebliebenen Dame. Ein Film, der Fernweh weckt und Mut macht: Es ist nie zu
spät für das große Abenteuer!
„Mit dem Oldtimer durch die USA – Heidi Hetzers wilde Weltreise “ ist eine NDR/rbb- Koproduktion.
(Erstsendung: 25.12.15/rbb)
19
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
40'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
WDR/ 20'
22.40 Uhr
Sportschau
Bundesliga am Sonntag
/ 45'
23.00 Uhr
Nuhr daheim
Von und mit Dieter Nuhr
[kurz]
Dieter Nuhr ist als Kabarettist Fachmann für das Thema Heimat, denn er fragt sich den ganzen Tag: Wo sind wir hier
eigentlich? Der Kabarettist ist froh, in Deutschland zu leben, denn hier wird er weder aufgrund freier Meinungsäußerung
massakriert, noch wegen Ehebruchs gesteinigt. Als weitere Vorteile seiner Heimat freut sich Nuhr über fließend Wasser und
weitgehende Sicherheit vor Dengue-Fieber.
[lang]
Dieter Nuhr ist als Kabarettist Fachmann für das Thema Heimat, denn er fragt sich den ganzen Tag: Wo sind wir hier
eigentlich? Zu den ARD-Themenwochen erstellt Dieter Nuhr traditionell ein Kabarettprogramm. Glück, Tod, Heimat - das
sind seine Themen.
Der Kabarettist ist froh, in Deutschland zu leben, denn hier wird er weder aufgrund freier Meinungsäußerung massakriert,
noch wegen Ehebruchs gesteinigt. Als weitere Vorteile seiner Heimat freut sich Nuhr über fließend Warmwasser, Frieden und
weitgehende Sicherheit vor Dengue-Fieber. Diese Freude möchte er gerne mit seinem Publikum teilen, gern auch im Rahmen
der nächsten 150 ARD-Themenwochen.
(Erstsendung: 08.10.15/ARD 1.)
/ 30'
23.45 Uhr
Krömer - Late Night Show
Staffel 3, Folge 5
Gäste: Roberto Blanco (Schlagersänger), H.P. Baxxter - Scooter (Musiker)
Musik: Scooter
[kurz]
Über den einen wird „krakeelt“ und der andere „krakeelt“. Heute zu Gast bei Kurt Krömer: Roberto Blanco und H. P. Baxxter.
Von dem einen fordert die Frau 180.000 Euro vor Gericht, von dem anderen fordern die Fans 180 Beats pro Minute ...
[lang]
Über den einen wird „krakeelt“ und der andere „krakeelt“. Heute zu Gast bei Kurt Krömer: Roberto Blanco
20
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
und H. P. Baxxter. Von dem einen fordert die Frau 180.000 Euro vor Gericht, von dem anderen fordern die Fans 180 Beats pro
Minute. Krömer hat sich fest vorgenommen, bei Musikmilliardär Baxxter notfalls einen „Blanco-Kredit“ für Roberto raus zu
schinden. Nach heißem Talk gibt’s Musik zum Runterkommen: 20 Years of Hardcore in dreieinhalb Minuten - von Scooter.
Nachdem der Vorhang im rbb gefallen ist, geht er im Internet unter www.rbb-online.de/kroemer wieder auf: „Krömer am
Ende“ dokumentiert die Viertelstunde nach der Sendung und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der „KRÖMER - Late
Night Show“. Was macht der Komiker, wenn sein Feuerwerk der guten Laune gezündet hat? Redet er mit seinem Publikum?
Schreibt er Autogramme? Ist mit den Gästen wirklich alles besprochen? Gibt es eine Zugabe? Hier ist nichts mehr geschrieben
und vorbereitet. Hier passiert es einfach.
(Erstsendung: 06.11.14/ARD 1.)
/mono/BR/ 84'
00.15 Uhr
Balduin, der Sonntagsfahrer
(SUR UN ARBRE PERCHÉ)
Spielfilm Frankreich/Italien 1970
Personen und Darsteller: Henri Roubier (Louis de Funès), Madame Müller (Geraldine Chaplin), Tramper (Oliver de Funès),
Erster Bergsteiger (Daniel Bellus), Zweiter Bergsteiger (Pierre Richard) u. a.
Musik: Alain Goraguer
Kamera: Edmond Séchan
Buch: Jean Halain, Serge Korber, Pierre Roustang
Regie: Serge Korber
/mono/BR/ 78'
01.40 Uhr
Balduin, der Ferienschreck
(LES GRANDES VACANCES)
Spielfilm Frankreich/Italien 1967
Personen und Darsteller: Balduin Bosquier (Louis de Funès), Madame Bosquier (Claude Gensac), Philippe Bosquier (François
Leccia), Gérard Bosquier (Olivier de Funès), MacFarrell (Ferdy Mayne), Shirley MacFarrell (Martine Kelly) u. a.
Musik: Raymond Lefèvre
Kamera: Marcel Grignon
Buch: Jean Girault, Jacques Vilfrid
Regie: Jean Girault
/WDR/ 30'
03.00 Uhr
Lindenstraße
Das letzte Morgenmahl
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1578
(Erstsendung: 01.05.16/ARD 1.)
03.30 Uhr
HD// 30'
Das dunkle Geheimnis von Treuenbrietzen
Film von Katalin Ambrus und Nina Mair
21
18. Woche
Sonntag, 1. Mai 2016
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
30'
04.00 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
HD/ 28'
04.30 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
40'
05.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
10'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
22
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
Foto/ 30'
05.50 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2184
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2446
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
09.00 Uhr
HD// 30'
Das dunkle Geheimnis von Treuenbrietzen
Film von Katalin Ambrus und Nina Mair
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
26'
09.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Spargel im Oderbruch
Moderation: Uli Zelle
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
23
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
Leben & genießen
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Alles was recht ist - Sein oder Nichtsein
Fernsehfilm Deutschland 2011
Personen und Darsteller: Dr. Lena Kalbach (Michaela May), Friedrich Gross (Götz Schubert), Dr. Nike Reichert (Anna
Schudt), Dr. Kästle (Helmfried von Lüttichau), Lukas Schloss (Harald Schrott) u. a.
Musik: Marcel Barsotti
Kamera: Fritz Seemann, Matthias Neumann
Buch: Hermann Kirchmann, Georg M. Oswald
Regie: Christoph Schrewe
[kurz]
Ausgerechnet einen katholischen Priester muss die Exrichterin Lena Kalbach bei ihrem ersten Auftritt als Rechtsanwältin
vertreten. Der Geistliche Lukas Schloss hat eine hohe Geldsumme unterschlagen, ihm drohen eine Haftstrafe und der
Kirchenausschluss. Kein leichter Fall für Lena Kalbach.
[lang]
Die frisch verheiratete Lena Kalbach hat ihr Richteramt niedergelegt und sucht neue Herausforderungen an der Seite ihres
Ehemanns und Kollegen Friedrich Gross. Das Paar plant die Eröffnung einer gemeinsamen Kanzlei, doch unterschiedliche
Berufsauffassungen werden dabei schnell zum Problem. Hinter ihrem Rücken übernimmt Friedrich die lukrative
Rechtsberatung für Lenas Erzfeind, Domvikar Grossmann. Des schnöden Mammons willen tritt Friedrich sogar wieder in die
katholische Kirche ein. Wutentbrannt eröffnet Lena ihr eigenes Anwaltsbüro. Die Zeiten für freischaffende Juristen sind
jedoch hart, und so kann Lena bei ihren Mandanten nicht wählerisch sein. Durch die Vermittlung ihrer Tochter Nike, die als
Staatsanwältin arbeitet, erhält sie überraschend einen Job, den sie sich nie hätte träumen lassen. Der katholische Pfarrer Lukas
Schloss hat 30.000 Euro aus der Spendenkasse des Doms veruntreut und sitzt in Untersuchungshaft. Lena vermutet, dass der
Geistliche erpresst wurde, und übernimmt seine Verteidigung. Dabei findet sie heraus, dass der sympathische Priester aus
edlen Motiven handelte. Lenas Gerechtigkeitssinn erwacht. Sie muss verhindern, dass Lukas exkommuniziert wird, doch
ausgerechnet Friedrich, als Anwalt mit allen Wassern gewaschen, vertritt die Gegenseite. Lena unterbreitet ihrem Mann und
dem überraschten Domvikar ein Angebot, das beide nicht ablehnen können. Für Gerichtspräsident Kästle, der bei diesem
Kuhhandel gezwungenermaßen die Hauptrolle spielt, geht es buchstäblich um Sein oder Nichtsein.
Höhere Gerechtigkeit und die Buchstaben des Gesetzes können einander durchaus widersprechen: Nach diesem Motto handelt
die engagierte Anwältin Lena Kalbach auch in der neuen Folge der beliebten Familienreihe. Zum vierten Mal schlüpft
Michaela May in die Rolle der resoluten Alt-68erin und legt sich diesmal mit dem Klerus der katholischen Hochburg Fulda an.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Auf den Wellen der Liebe
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 36
[kurz]
Sarah und Dennis im Wechselbad der Gefühle: Am Tag der Hochzeit ist der Bräutigam seekrank … Sängerin Kerstin schließt
in Australien Frieden mit ihrer Vergangenheit.
Kadett Andreas macht sich in der Muckibude stark und Gästebetreuerin Kiona wird bei den Aborigines ganz schwach …
[lang]
24
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
Sarah und Dennis im Wechselbad der Gefühle: Am Tag der Hochzeit ist der Bräutigam seekrank … Sängerin Kerstin schließt
in Australien Frieden mit ihrer Vergangenheit.
Kadett Andreas macht sich in der Muckibude stark und Gästebetreuerin Kiona wird bei den Aborigines ganz schwach …
(Erstsendung: 02.02.13/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 732
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Spätlese
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 9/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Dr. Kauth (Arnd Klawitter), Hans Zielonka
(Michael Hanemann), Weinkönigin Julia Jahn (Julischka Eichel), Hubert Kreuzberg (Wolfgang Pregler) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Tobias Kaffenberger
Buch: Marie Reiners
Regie: Torsten Wacker
[kurz]
Eine sündhaft teure Weinrarität wird zum Anlass für einen Mordfall - ein weiterer kurioser Fall für Kommissarin Haas im
Eifeldorf Hengasch.
[lang]
Von wegen Schnee von gestern - Sophie hat sich nun doch auf eine Affäre mit Tierarzt Kauth eingelassen, was nicht nur
Vorteile hat. So muss sie z. B. noch vor Dienstbeginn bei der Geburt von Zwillingskälbchen assistieren, was ihr mehr auf den
Magen schlägt als der Anblick einer Leiche. Als der Winzer Hubert Kreuzberg die Beamten zu einem kleinen, toten Körper
führt, der mitten in seinem Weinberg liegt, glauben die entsetzten Beamten zunächst, es handele sich um ein Kind. Doch es ist
der kleinwüchsige Dieb und Hehler Arno Hümmel, der erst vor zwei Tagen aus der Haft entlassen worden ist. Was hat ihn in
die Eifel und auf Kreuzbergs Weinberg geführt? Und wer hat seinen kleinen Schädel mit einer großen Flasche Rotwein
malträtiert? Bei ihren Nachforschungen stoßen die Beamten schnell auf eine legendäre Flasche Spätburgunder Jahrgang 1959,
das „Dernfelder Schieferchen“, das angeblich von Kennedy signiert wurde und als verschollen gilt. War dieser Traum jedes
Weinliebhabers und -sammlers der Grund, warum Hümmel in die Eifel gekommen ist? Und was ist mit Kreuzberg? Weiß er
mehr über den Verbleib des „Schieferchens“ und den Mord, als er zugibt? Und - nicht zuletzt und ohne Relevanz für den Fall könnte Kauth der Mann fürs Leben sein? Das Dorf, allen voran Heike, diskutiert Letzteres jedenfalls mit Inbrunst und hat die
Antwort parat: ja! Doch sieht Sophie das auch so?
Folge 9 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
25
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Wie nehme ich mir eine Auszeit ? - Jörg Pilawa erzählt
(Erstsendung: 29.04.16/WDR)
/WDR/ 45'
15.15 Uhr
Als der Osten noch Heimat war
Pommern
Film von Ute Bönnen
Folge 1/3
[kurz]
Hinterpommern liegt jenseits der Oder an der Ostsee. Bis 1945 war es ein Land der Großgrundbesitzer, Gutshäuser und
kleinen Marktstädte, der Herren und der Knechte. Die Pommern galten in Preußen als besonders gehorsame und tapfere
Soldaten. Die Dokumentation erzählt von einem Land, das sich damals gegen die neue Zeit stemmte und schließlich von den
historischen Ereignissen hinweggefegt wurde.
[lang]
Hinterpommern liegt jenseits der Oder an der Ostsee. Bis 1945 war es ein Land der Großgrundbesitzer, Gutshäuser und
kleinen Marktstädte, der Herren und der Knechte. Die Pommern galten in Preußen als besonders gehorsame und tapfere
Soldaten. Die Dokumentation erzählt von einem Land, das sich damals gegen die neue Zeit stemmte und schließlich von den
historischen Ereignissen hinweggefegt wurde.
(Erstsendung: 05.10.09/WDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 121
[kurz]
Belur muss zur Pediküre. Der Panzernashornbulle wiegt aber über drei Tonnen. Da ist Fußpflege eine heikle Angelegenheit.
Auf dem Trockenen sitzen die Zwergotter. In den Gräben ihrer Außenanlage musste das Wasser für eine Grundreinigung
abgelassen werden. Das nervt die fünf Jungtiere und ihre Eltern.
[lang]
Belur muss zur Pediküre. Der Panzernashornbulle wiegt aber über drei Tonnen. Da ist Fußpflege eine heikle Angelegenheit.
Auf dem Trockenen sitzen die Zwergotter. In den Gräben ihrer Außenanlage musste das
26
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
Wasser für eine Grundreinigung abgelassen werden. Das nervt die fünf Jungtiere und ihre Eltern. Alle vier Trampeltier-Kinder
brauchen täglich Extra-Rationen Futter: mit Vitaminen versetzt. Da vorher aber alle Mütter weggesperrt werden, weigert sich
Klein-Attila zu fressen. Nichts geht ohne seine Mama! Bei den Kirk Dik Diks soll ein Baby eingefangen werden. Das ist
schwierig, denn das 19 Tage alte Kind aus der kleinsten Antilopenart ist besonders scheu und flink. Weitere Helden: Takin
Xiwang und Freund Zickenkarl, Graumöwen, Zwergmangusten, Marabu Schotter, Tüpfelhyänen, Maulbrüter und die
Panzernashörner Betty und Manjula.
(Erstsendung: 03.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Chamäleon
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
27
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
20.15 Uhr
Foto/HD///WDR/ 90'
Tatort: Auf ewig Dein
Fernsehfilm Deutschland 2014
Personen und Darsteller: Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel), Daniel
Kossik (Stefan Konarske), Jonas Zander (Thomas Arnold), Hauptkommissar Krüger ( Robert Schupp)
Kamera: Gero Steffen und Jörg Lemberg
Buch: Jürgen Werner
Regie: Dror Zahavi
[kurz]
Miriam war erst zwölf. Erdrosselt und im Wald verscharrt: Kommissar Faber befürchtet, dass es sich hier nicht um eine
Einzeltat handelt: Seit dem Vortag wird auch die 13-jährige Lisa vermisst. Vom Typ her sehen die beiden Mädchen sich sehr
ähnlich. Schnell steht Miriams Stiefvater Gunnar Stetter im Visier der Ermittler. Auf seinem Rechner wurden
Kinder-pornografische Fotos gefunden.
[lang]
Miriam war erst zwölf. Erdrosselt und notdürftig im Wald verscharrt: Kommissar Faber befürchtet gleich, dass es sich hier
nicht um eine Einzeltat handelt: Seit dem Vortag wird auch die 13-jährige Lisa vermisst. Vom Typ her sehen die beiden
Mädchen sich sehr ähnlich. Schnell steht Miriams Stiefvater Gunnar Stetter im Visier der Ermittler. Auf seinem Rechner
wurden Kinder-pornografische Fotos gefunden. Was ist mit Lisas Vater Stefan Passik? Die Kommissare beschlagnahmen auch
seinen Rechner. Ist die Mordkommission hier einem Pädophilen-Ring auf der Spur?
Auch jenseits des eigentlichen Falls sind die Kommissare sehr gefordert:
Nora Dalay ist schwanger. Im Gegensatz zu ihr wünscht sich ihr Freund und Kollege Daniel Kossik, dass sie das Kind
bekommt. Und Peter Faber lässt seine Vergangenheit einfach nicht los. Der Fall erinnert ihn seltsamerweise an den Tod seiner
Frau und seiner Tochter. Und auch in Martina Bönischs Privatleben gibt es etwas, das sie am liebsten ungeschehen machen
würde.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
/ 30'
22.15 Uhr
Der Spanische Meister
Das schmutzige Geschäft mit gefälschten Antiken
Film von Sönje Storm
[kurz]
Als einem Schweizer Milliardär Zweifel kommen, dass seine bei Sotheby's erstandene Bronzebüste ein Original ist, wendet er
sich an den Hallenser Archäologen Stefan Lehmann. Dieser ist Experte für die Enttarnung von Fälschungen. Der Film verfolgt
die Beweisführung bis zur Gerichtsverhandlung in Berlin im Herbst 2015.
[lang]
Als einem Schweizer Milliardär Zweifel kommen, dass seine bei Sotheby's erstandene teure Bronzebüste ein Original ist,
wendet er sich an den Hallenser Archäologen Stefan Lehmann. Dieser ist ein Experte für die Enttarnung von Fälschungen.
Sein berufliches Ziel ist es, dem sogenannten „Spanischen Meister“ endlich auf die Spur zu kommen und seine Identität offen
zu legen. Seit Jahren schleust dieser herausragende Kunstfälscher angeblich antike Skulpturen über die internationalen
Auktionshäuser in Galerien und Kunsthandlungen. Es geht um Millionenbeträge, die dabei umgesetzt werden. Der Film
verfolgt die Beweisführung bis zur Gerichtsverhandlung in Berlin im Herbst 2015. Mit jeder belegten Fälschung lernen
28
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
die Experten dabei die Methoden des „Spanischen Meisters“ näher kennen und hoffen so einer Enttarnung näher zu kommen.
/4:3/mono/DRA/ 81'
22.45 Uhr
Polizeiruf 110: Ball der einsamen Herzen
Kriminalfilm DFF 1990
Personen und Darsteller: Hauptkommissar Fuchs (Peter Borgelt), Oberkommissar Grawe (Andreas Schmidt-Schaller), Kern
(Peter Reusse), Honz (Gert-Hartmut Schreier), Frau Bund (Barbara Schnitzler), Frau Storch (Regina Beyer), Frau Barthel
(Walfriede Schmitt) u. a.
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Walter Küppers
Buch und Regie: Helmut Krätzig
[kurz]
Zwei Ganoven haben den perfekten Plan: Einer gaukelt einsamen Damen beim Tanz Interesse vor und entwendet ihren
Wohnungsschlüssel, der andere räumt dann zur gleichen Zeit die Wohnungen der Betrogenen aus.
[lang]
Die Vorstadtganoven Kern und Honz sind ein fast perfektes Team. Auf Tanzveranstaltungen betört der charmante Kern die
Herzen der einsamen Damen und entwendet ihnen dabei den Wohnungsschlüssel aus der Handtasche. Während er sich weiter
um sie bemüht, räumt Honz die Wohnung der verliebten Opfer aus. Noch bevor die Veranstaltung zu Ende ist, lässt Kern den
Schlüssel wieder zurück in die Handtasche gleiten und lässt die Verliebte einsam zurück. Eines Abends jedoch wird aus dem
Spiel tödlicher Ernst. Hals über Kopf müssen die beiden Ganoven die Stadt verlassen. Die Kriminalpolizei ist ihnen bald auf
den Fersen, unterstützt von den betrogenen einsamen Damen und zusätzlichen Spuren, die Kern, wenn auch unfreiwillig,
liefert: Der Ischias-geplagte Tänzer braucht regelmäßig eine Schlammbehandlung.
/ 48'
00.05 Uhr
Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier
Betrug macht Klug
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 1, Folge 1/32
Personen und Darsteller: Julia Klug (Friederike Kempter), Johannes Sonntag (Matthias Klimsa), Marianne Klug (Kirsten
Block), Jürgen Klug (Torsten Michaelis), Patrick Klug (Oliver Bender), Marei Schiller (Julia Richter), Karla (Hannes
Wegener), Hornberg (Wilfried Hochholdiger), Scheppel (Udo Kroschwald), Kioskpächter (Thomas Neumann) u. a.
Musik: Thomas Klemm
Kamera: Erik Krambeck
Buch: Andy Cremer, Klaus Rohne
Regie: Marcus Ulbricht
[kurz]
Julia Klug kehrt zurück nach Berlin und muss mit Baby Ellie wieder bei ihren nichtsahnenden Eltern unterschlüpfen. Und es
kommt noch schlimmer: Die SEK-erfahrene Elitepolizistin soll ab jetzt im Betrugsdezernat der Polizeidirektion 7 zusammen
mit dem peniblen Vorgesetzten Johannes Sonntag arbeiten. Doch die Hauptstadt hält das ungleiche Ermittlerpaar mit
rätselhaften Fällen auf Trab.
[lang]
Julia Klug kehrt zurück nach Berlin, gezwungenermaßen. Hoch verschuldet, weil einem Betrüger auf den Leim gegangen,
muss sie mit Baby Ellie wieder bei ihren nichtsahnenden Eltern unterschlüpfen, zurück
29
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
nach Hause, von wo sie vor 13 Jahren regelrecht geflohen war.
Es kommt für Julia noch schlimmer: Die SEK-erfahrene Elitepolizistin muss ab jetzt ausgerechnet im Betrugsdezernat der
Polizeidirektion 7 arbeiten. Ein Schreibtischjob. Johannes Sonntag, ihr neuer Vorgesetzter, macht keinen Hehl daraus, dass er
sich seine neue Mitarbeiterin gern selber ausgesucht hätte. Aktenversessen und penibel beabsichtigt er nicht, sich auf neue
Ermittlungsmethoden einzulassen. Der Aktenlurch und die im wörtlichen Sinne schlagfertige Elitepolizistin - eine explosive
Mischung, wie sich schon bei der ersten Ermittlung zeigt.
Johannes Sonntag überträgt Julia Klug nichts Geringeres als seinen schwierigsten Fall: die Akte Hornberg. Bauunternehmer
Hornberg zieht quer durch die Republik Gewerbeobjekte hoch und kassiert jede Menge Geld. Geht es jedoch ans Zahlen,
meldet er regelmäßig Insolvenz an und treibt so Baufirmen und kleine Handwerker in den Ruin. Das Geld aus den
Betrügereien versickert in dunkeln Kanälen.
Die Akte Hornberg ist dick. Zu dick für die ungeduldige Julia. Statt wie von Sonntag gefordert, die Akte gründlich zu
studieren, stattet Julia dem windigen Geschäftsmann Hornberg einen unangemeldeten Besuch ab und verschafft sich mittels
einer ungewöhnlichen Charmeoffensive mit Baby Elli Zutritt zur Villa des Betrügers. Und sie wird fündig: Im Kinderzimmer
liegt ein Smartphone, auf dem die IP-Adresse eines Liechtensteiner Bankberaters gespeichert ist. Möglicherweise eine Spur zu
dem versteckten Geld?
Folge 1 der Serie „Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier“, in der Berlin das ungleiche Ermittlerpaar, gespielt von Friederike
Kempter und Matthias Klimsa, mit rätselhaften Fällen auf Trab hält.
/ 29'
00.55 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
01.25 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
HD/ 57'
01.55 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
30'
02.55 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
30'
03.25 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 24.04.16/rbb)
30
18. Woche
Montag, 2. Mai 2016
/ 45'
03.55 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
HD/ 28'
04.40 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
30'
05.10 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
10'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
31
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2185
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2447
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 02.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
/DGF/ 90'
10.40 Uhr
Zwei übern Berg
Fernsehfilm Deutschland 2012
32
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
Personen und Darsteller: Hannah Zorn (Gisela Schneeberger), Alfons Keilinger (Günther Maria Halmer), Margot Keilinger
(Rita Russek), Paul Hufnagel (Ulrich Noethen), Jette Klee (Elena Uhlig), Carl Valentin (Erwin Steinhauer) u. a.
Musik: Stephan Massimo
Kamera: Theo Bierkens
Buch: Sathyan Ramesh
Regie: Torsten C. Fischer
[kurz]
Alfons Keilinger, leichtlebiger und charmanter Chef von Betten Keilinger, kann sich stets auf die Loyalität seiner Sekretärin
Hannah Zorn verlassen. Als er sich in die Jungdesignerin Jette verliebt, bittet er Hannah als seine rechte Hand, sich um seine
vernachlässigte Ehefrau zu kümmern. Hannah, selbst nicht unfrei gegenüber Alfons' Charme, gerät in einen aufreibenden
Beziehungsstrudel.
[lang]
Was unterscheidet die Berufs- von der Liebesbeziehung, wenn die Sekretärin ihr Leben dem Beruf und ihrem Chef opfert?
Diese Frage ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten, besonders wenn es sich um ein solch perfekt aufeinander
eingespieltes Paar handelt wie Alfons Keilinger und Hannah Zorn - was die beruflichen Belange betrifft.
Alfons, der äußerst charmante Chef von Betten Keilinger, kann sich auf die Loyalität seiner langjährigen Sekretärin, der
alleinstehenden Hannah, verlassen: Unermüdlich, pflichtbewusst, selbstlos ist sie stets an seiner Seite. Leider findet Alfons
diese unerschütterliche Hingabe nicht bei all seinen Mitarbeitern. So weiß er den kreativen Kopf des Betriebs, den ebenso
genialen wie trinkfreudigen Bettendesigner Paul, nur dadurch zu disziplinieren, dass er ihm die ambitionierte Jungdesignerin
Jette vor die Nase setzt. Dies führt prompt dazu, dass sich der leichtlebige Alfons in die junge Mitarbeiterin verliebt. Ganz
selbstverständlich bittet der Chef seine rechte Hand Hannah, sich um die vernachlässigte Ehefrau Margot zu kümmern, damit
er sich unbeschwert seiner neuen Liebe widmen kann. Hannah - selbst nicht unempfänglich gegenüber Alfons' Charme - gerät
in einen Strudel von Ereignissen, der ihr, die sonst stets auf der Höhe der Geschehnisse zu stehen pflegt, komplett über den
Kopf zu wachsen droht. Unvermittelt findet sie sich nämlich in der Position als Margots Vertraute wieder, deren Zweifel an
Alfons' Treue sie ihr doch ausreden sollte. Zerrissen zwischen der Zuneigung zu ihrem Chef und der wachsenden Sympathie
für Margot, kann sich die loyale Hannah nur bei ihrem Nachbarn und Lieblingswirt Carl Valentin ausheulen. Doch es kommt,
wie es kommen muss: Alfons wird in flagranti erwischt und verliert sowohl seine Ehefrau als auch seine Geliebte. Und was
noch schlimmer ist - auch Hannah tritt die Flucht vor Alfons übern Berg an!
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Drachen von Bali
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 37
[kurz]
Aus drei Kreuzfahrerinnen werden Cowgirls: Sängerin Kerstin, Friseurin Monique und Passagierin Sarah machen einen
Mädelsausflug … Koch-Azubi Markus kommt nach einem Sturz langsam wieder auf die Beine.
Die „Weiße Lady“ verlässt Australien und erreicht Asien! Auch der Kapitän lässt die Seele baumeln und die „Insel der Götter“
macht manche Passagiere sprachlos …
[lang]
Aus drei Kreuzfahrerinnen werden Cowgirls: Sängerin Kerstin, Friseurin Monique und Passagierin Sarah machen einen
Mädelsausflug … Koch-Azubi Markus kommt nach einem Sturz langsam wieder auf die Beine.
Die „Weiße Lady“ verlässt Australien und erreicht Asien! Auch der Kapitän lässt die Seele baumeln und die „Insel der Götter“
macht manche Passagiere sprachlos …
(Erstsendung: 03.02.11/ARD 1.)
33
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 733
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Walzing Mathilde
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 10/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hans Zielonka (Michael Hanemann), Dr. Kauth
(Arnd Klawitter) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Tobias Kaffenberger
Buch: Sylke Lorenz
Regie: Joseph Orr
[kurz]
Ihre Beziehung zum Tierarzt Dr. Kauth lenkt die Polizistin Haas von ihrem neuesten Fall eines verletzten Elektrikers in
Hengasch ab.
[lang]
Zur Abwechslung setzt nicht irgendein Gewalttäter, sondern Tierarzt Kauth Sophie die Pistole auf die Brust: Er will aus ihrer
Affäre eine handfeste Beziehung machen, ja, sogar mit ihr zusammenziehen. Bevor Sophie sich entscheidet, löst sie erst
einmal das Rätsel um den schwer verletzten Elektriker Poppelrath, der mit einer unerklärlichen Kopfverletzung und einem
Herzinfarkt im Garten der Hausfrau Kafka liegt. Trägt die Schuld dafür wirklich, wie viele im Dorf denken, der neu
zugezogene Mann aus Ostdeutschland, der sich - zumindest in den Augen der Hengascher - hochverdächtig verhält? Oder hat
die krankhaft eifersüchtige Ehefrau des Opfers ihre Finger im Spiel? Und liegt überhaupt ein Verbrechen vor? Falls ja, ist
Sophie die einzige Polizistin, die das interessiert, denn Dietmar beschäftigt sich lieber mit einer Reihe merkwürdiger
Spionagekameras in Hengascher Schlafzimmern, und Bärbel ist ein Totalausfall, weil endlich mal verliebt. Seit sie sich Hals
über Kopf in die Schreinerin Mathilde verguckt hat, kann sie keinen klaren Gedanken mehr fassen. Im Gegensatz zu Sophie,
die mit reichlich egoistisch motivierter Unterstützung von Zielonka sen. erkennen muss, dass ihre Liebe zu Kauth nicht
ausreicht, um ihr Leben so grundsätzlich zugunsten einer Beziehung zu ändern, erkennt Bärbel vor allem eins: Liebe hat mehr
Facetten, als sie bislang ahnte.
Folge 10 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Voll Fett - zur Ehrenrettung eines wichtigen Nährstoffs
(Erstsendung: 02.05.16/WDR)
34
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
/WDR/ 45'
15.15 Uhr
Als der Osten noch Heimat war
Schlesien
Film von Hans-Dieter Rutsch
Folge 2/3
[kurz]
Schlesien, das seit Jahrhunderten nacheinander von Polen, Böhmen, Habsburgern und Preußen beherrschte Gebiet, hatte nach
dem Ersten Weltkrieg eine besonders bewegte Geschichte. Der neu gegründete Staat Polen erhob Ansprüche vor allem auf das
oberschlesische Industriegebiet. Wie diese Situation das Leben und den Alltag geprägt hat, davon erzählt die Dokumentation.
[lang]
Schlesien, das seit Jahrhunderten nacheinander von Polen, Böhmen, Habsburgern und Preußen beherrschte Gebiet, hatte nach
dem Ersten Weltkrieg eine besonders bewegte Geschichte. Der neu gegründete Staat Polen erhob Ansprüche vor allem auf das
oberschlesische Industriegebiet. Wie diese Situation das Leben und den Alltag geprägt hat, davon erzählt diese Dokumentation
anhand sehr persönlicher Erinnerungen von Deutschen und Polen.
(Erstsendung: 12.10.09/WDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 122
[kurz]
Adolpho geht gern Gassi. Der kleine Ameisenbär erledigt sein Geschäft wie ein Hund. Aber statt nach Ameisen zu suchen,
klettert er lieber am Pfleger herum. Mit frischem Bambus aus eigenem Anbau sollen die Katzenbären Isabelle und Quincy
beschäftigt werden. Die Pfleger nutzen die Ablenkung, um nach dem Baby in der Kiste zu schauen.
[lang]
Adolpho geht gern Gassi. Der kleine Ameisenbär erledigt sein Geschäft wie ein Hund. Aber statt nach Ameisen zu suchen,
klettert er lieber am Pfleger herum. Mit frischem Bambus aus eigenem Anbau sollen die Katzenbären Isabelle und Quincy
beschäftigt werden. Die Pfleger nutzen die Ablenkung, um nach dem Baby in der Kiste zu schauen. Der kleine Panda lässt sich
nämlich bisher kaum draußen blicken. Die Affen-Ente Daisy hat Nachwuchs. Der Vater, ein Erpel namens Donald, ist
ausgesperrt. Er hat das zweite geschlüpfte Küken auf dem Gewissen. Bena und Tambora sind mittlerweile sieben Monate alt.
Die kleinen Panther-Mädchen werden von ihren Eltern Angie und Bromo gemeinsam aufgezogen. Das gab es bisher noch nie!
Weitere Helden: Muränen, Riesensalamander Nathalie, Panda Bao Bao, Flamingos und Elefanten.
(Erstsendung: 04.03.09/ARD 1.)
35
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Paula und Paula: Die Nachtigall
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD// 90'
Berlin und Brandenburg von oben
Film von Jan Tenhaven
[kurz]
„Berlin und Brandenburg von oben“ zeigt ungewohnte Blickwinkel auf Land und Leute, im Gleitflug über Mark und
Metropole. 25 Jahre nach der Wiedervereinigung wagt der Film eine Bestandsaufnahme aus luftiger Perspektive. Welche
Visionen, welche weitsichtigen, teilweise auch hochfliegenden Träume haben der Region ihren Stempel aufgedrückt? Was ist
neu entstanden, was hat sich verändert?
36
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
[lang]
„Berlin und Brandenburg von oben“ zeigt ungewohnte Blickwinkel auf Land und Leute, im Gleitflug über Mark und
Metropole. 25 Jahre nach der Wiedervereinigung wagt der Film eine Bestandsaufnahme aus luftiger Perspektive. Welche
Visionen, welche weitsichtigen, teilweise auch hochfliegenden Träume haben der Region ihren Stempel aufgedrückt? Was ist
neu entstanden, was hat sich verändert, im Spannungsfeld zwischen Deutschlands Hauptstadt und den manchmal schier
unendlich scheinenden Weiten zwischen Prenzlau und Finsterwalde?
Regisseur Jan Tenhaven („Herbstgold“) nimmt das Große und Ganze in den Blick und schaut von oben auf Stadt, Land und
Menschen. Mittels hochwertiger Flugaufnahmen und Panoramaeinstellungen zeigt „Berlin und Brandenburg von oben“, wie
sich Menschen ihre Heimat zu Eigen machen. Aus der Perspektive luftigen Flanierens erzählt, eröffnen sich neue Blicke auf
die Region und die Menschen, die sie bevölkern. Der Film vereint Urbanität und Natur, Großstadthektik und Kontemplation,
Hochhausschluchten und Parkanlagen, Sumpfgebiete und Seenlandschaften, schnurgerade Straßen und mäandernde Flussläufe.
Berauschende Bilder zwischen Sonnenaufgang und -untergang, pointiert kommentiert von Schauspieler Florian Lukas („Good
Bye Lenin“, „Weissensee“). Zu den Porträtierten zählen u. a.: Street Artist Christian Awe, der über den Dächern Berlins an
Kunstwerken arbeitet, die Potsdamerin Nadine Borchardt, die sich in einem von Männern dominierten Handwerk als eine der
wenigen Bootsbauerinnen etabliert hat, oder Dom-Imker Uwe Marth, der auf dem Dach des Berliner Doms über Bienenvölker
wacht und den Beweis antritt, dass Natur auch in der Mitte Berlins ihren Platz findet.
„Berlin und Brandenburg von oben“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH mit dem
Rundfunk Berlin-Brandenburg, gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.
(Erstsendung: 03.10.15/rbb)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
Foto/ 45'
22.45 Uhr
Die Macht der Erinnerung
Gulag-Gedenken in Russland
Film von Kerstin Nickig
Erstausstrahlung
[kurz]
Wie erinnert man im heutigen Russland an die sowjetische Vergangenheit, wie an den GULAG? Der Film zeigt eine
Gesellschaft auf der Suche nach ihrer Identität.
[lang]
Wie erinnert man sich heute in Russland an den GULAG, das repressive sowjetische Lagersystem, in dem unter Stalin bis zu
18 Millionen Menschen zu Zwangsarbeit genötigt wurden? Während unter Chruschtschow und dann in den 90er Jahren viele
Opfer rehabilitiert wurden und eine Vergangenheitsaufarbeitung langsam begann, dreht sich heute das Rad der Geschichte
wieder zurück: In von Putin neu eingeführten Geschichtsbüchern wird Stalin wieder ein “effektiver Manager” genannt und
nach Umfragen glauben heute 42% der Russen, die Stalin'schen Repressionen seien notwendig für den Aufbau des Landes
gewesen. Doch es gibt auch Menschen, die staatliche Verbrechen anprangern, nach der Verantwortung der Gesellschaft fragen
und ihre eigenen Wege des Gedenkens an die Opfer suchen. Die
37
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
Filmemacherin Kerstin Nickig besucht die einzige GULAG-Gedenkstätte Russlands, die sich auf dem Gelände eines
authentischen Straflagers für politische Gefangene befindet: Perm-36. Die Gedenkstätte für die Geschichte politischer
Verfolgung Perm-36 im Permer Gebiet wurde 1994 von ehemaligen politischen Gefangenen und kritischen Historikern aus
dem Umfeld der Bürgerrechtsorganisation Memorial gegründet und ist nun zum Zentrum eines heftigen gesellschaftlichen
Konfliktes um die “richtige” Darstellung von Geschichte geworden: Waren die Häftlinge des Lagers Perm-36 zurecht
verurteilte Vaterlandsverräter oder Opfer eines Unrechtsregimes? Seit die Gedenkstätte 2015 seinen Gründern aus der Hand
genommen und verstaatlicht wurde, wird sie konzeptionell neu ausgerichtet. Nun stehen nicht mehr die Häftlinge, sondern das
Strafvollzugssystem als solches im Vordergrund - und Lageraufseher von einst sitzen statt ehemaliger Häftlinge im
Expertenrat. In Gesprächen mit ehemaligen Lageraufsehern, Neostalinisten, Bürgerrechtsaktivisten und dem ehemaligen
Häftling und Mitbegründer der Gedenkstätte Sergej Kovaljov spürt der Film den sehr verschiedenen Sichtweisen auf die
Geschichte des GULAG und der politischen Verfolgung in Russland nach. Welche Auswirkungen hat die Perspektive auf die
Vergangenheit für das Selbstverständnis der russischen Gesellschaft heute?
Foto/ 88'
23.30 Uhr
Im Schatten des Gulag
Als Deutsche unter Stalin geboren
Dokumentarfilm von Loretta Walz/Deutschland 2011
[kurz]
In ihrem Film beschäftigt sich die Dokumentarfilmerin Loretta Walz (Grimme-Preis 2006 für „Die Frauen von Ravensbrück“)
mit einem bisher weitgehend unbekannten Aspekt der jüngeren deutschen Vergangenheit: Sie beleuchtet die Geschichte der
Kinder deutscher Emigranten, die mit ihren Eltern in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts ins Exil in die Sowjetunion
gehen oder dort geboren werden.
[lang]
In ihrem Film beschäftigt sich die Dokumentarfilmerin Loretta Walz (Grimme-Preis 2006 für „Die Frauen von Ravensbrück“)
mit einem bisher weitgehend unbekannten Aspekt der jüngeren deutschen Vergangenheit: Sie beleuchtet die Geschichte der
Kinder deutscher Emigranten, die mit ihren Eltern in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts ins Exil in die Sowjetunion
gehen oder dort geboren werden. Während der stalinistischen Säuberungen werden ihre Mütter oder Väter als „Feinde des
Sowjetvolkes“, als Trotzkisten, Faschisten, Spione, Verräter oder Saboteure verhaftet, mit Folter zu „Geständnissen“
gezwungen und in Lager des Gulag verschleppt oder ermordet. Ihre Kinder kommen in Heime, andere werden mit ihren Eltern
nach Sibirien oder Kasachstan deportiert. Viele müssen Zwangsarbeit leisten, Hunderte sterben. Erst in den fünfziger Jahren
werden die überlebenden Eltern rehabilitiert und dürfen mit ihren Kindern nach Deutschland zurückkehren – in die DDR. Dort
sind die Kinder, inzwischen meist Jugendliche oder junge Erwachsene, Fremde, sie sprechen die Sprache nicht und werden
diesmal als „Russen“ ausgegrenzt. Sie werden zwar nicht mehr bedroht, können ohne zu hungern unter menschenwürdigen
Bedingungen leben und ein bürgerliches Leben beginnen – aber über ihre Vergangenheit, ihre schrecklichen Erfahrungen und
grausamen Erlebnisse zu reden, wird ihren verboten. Schließlich wird die DDR von Männern regiert, die zum Teil ebenfalls
aus dem sowjetischen Exil zurückkehrten und in den Jahren des stalinistischen Terrors nicht auf der Seite der Opfer gestanden
hatten. Diese Männer haben viele – auch sehr persönliche – Gründe, über die Zeit in der UdSSR zu schweigen und das
Schweigen darüber zu verordnen.
Loretta Walz und ihre Co-Autorin Annette Leo haben 21 dieser „Kinder des Gulag“ ausfindig gemacht. Im Film sprechen acht
von ihnen über ihr Leben und das Schicksal ihrer Eltern in der Sowjetunion und in der DDR. Viele hatten ihre Erinnerungen
noch nie zuvor in Worte gefasst.
(Erstsendung: 01.12.11/rbb)
30'
01.00 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
38
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
/ 29'
01.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
02.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
HD/ 57'
02.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
30'
03.30 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
04.00 Uhr
HD// 30'
Das dunkle Geheimnis von Treuenbrietzen
Film von Katalin Ambrus und Nina Mair
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
HD/ 28'
04.30 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
30'
05.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 24.04.16/rbb)
39
18. Woche
Dienstag, 3. Mai 2016
20'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
40
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2186
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2448
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 03.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
//DGF/ 89'
10.40 Uhr
Sturköpfe
Fernsehfilm Deutschland 2015
41
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
Personen und Darsteller: Sissi Fischbacher (Alwara Höfels), Theo Olsson (Peter Haber), Jens Olsson (Sönke Möhring), Gloria
Fischbacher (Johanna Gastdorf), Renate Stimpfle (Gundi Ellert), Herr Petri (Stefan Merki), Herr Knaubert (Johannes
Herrschmann) u. a.
Musik: Martin Stock
Kamera: Eeva Fleig
Buch: Dominique Lorenz
Regie: Pia Strietmann
[kurz]
Sissi und Theo sind unterschiedlich, wie man unterschiedlicher kaum sein kann. Theo, ein unduldsamer Geschäftsmann und
Sissi, eine junge Frau, die ihren Weg noch nicht gefunden hat. Wäre Theo nicht erblindet, wären sich beide nie begegnet. Sissi
ist in der Probezeit als Reha-Trainerin für Blinde und Theo ihr erster Schüler. Einen schwierigeren ersten Schüler kann man
sich kaum denken.
[lang]
Von einem Erfolgsmenschen ist Sissi Fischbacher weit entfernt. Mit Ende 20 wohnt sie noch immer bei ihrer Mutter und auch
beruflich steht sie vor einem Neuanfang. Sissi will von Erzieherin auf Reha-Trainerin für Blinde umschulen, doch
ausgerechnet beim letzten entscheidenden Test verliert sie die Nerven und rasselt durch die Prüfung. Dennoch gibt ihr
Ausbilder ihr noch eine Chance: Sissi soll sich um den erblindeten Stahlfabrikanten Theo Olsson kümmern. Einen
schwierigeren ersten Schüler hätte Sissi kaum bekommen können. Theo ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber privat hat er
außer einer gescheiterten Ehe und einem sehr angespannten Verhältnis zu seinem Sohn Jens wenig vorzuweisen. Ohnehin
ungeduldig und herrisch, ist Theo durch die Erblindung zusätzlich verbittert und lässt niemanden an sich heran. Schon gar
nicht eine unerfahrene junge Frau, die aus einfachen Verhältnissen stammt. Doch so einfach lässt Sissi sich nicht ins
Bockshorn jagen. Wenn Theo sie gar zu sehr provoziert, lässt sie ihn auch mal ungebremst gegen Wände laufen. Er dagegen
erspürt mit geradezu beängstigender Sicherheit ihre Schwachpunkte - und hat keine Hemmungen, Sissi damit zu konfrontieren.
Nicht immer leicht zu ertragen, und Sissi ist mehr als einmal versucht, alles hinzuschmeißen. Aber sie fühlt auch die Wahrheit,
die hinter Theos verletzenden Worten steckt, und beginnt, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen und sich von ihrer
Mutter zu lösen. Und auch Theo lernt durch Sissi nicht nur, wie er sich als Blinder durch die Welt bewegen kann.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Tempeltanz und Mummenschanz
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 38
[kurz]
Auf Java wird Kapitän Hansen wie ein Staatspräsident empfangen! Die Reiseleiter Elke und Bernd verlassen beim privaten
Landgang in Surabaya Touristenpfade und kämpfen mit knurrenden Mägen … Verwandlungskünstler Chris bangt um seinen
großen Auftritt und die Passagiere Sarah und Dennis um ihr Leben …
[lang]
Auf Java wird Kapitän Hansen wie ein Staatspräsident empfangen! Die Reiseleiter Elke und Bernd verlassen beim privaten
Landgang in Surabaya Touristenpfade und kämpfen mit knurrenden Mägen … Verwandlungskünstler Chris bangt um seinen
großen Auftritt und die Passagiere Sarah und Dennis um ihr Leben …
(Erstsendung: 07.02.11/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
42
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 734
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Tödlicher Lehrstoff
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 11/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Dr. Kroy (Olaf Burmeister), Dr. Bechermann
(Patrick Heyn), Kevin Schäffer (Jasper Smets) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Günter Handwerker, Birgit Liermann
Buch: Marie Reiners
Regie: Torsten Wacker
[kurz]
Der Tod eines Lehrers, dessen Körper noch dazu von Kokain vollgepumpt war, sorgt für großen Wirbel in Hengasch.
[lang]
Sophie wundert sich - und Bärbel klärt sie auf: Der Grund, warum Heike und Dietmar in letzter Zeit so abgelenkt sind, ist die
Hochbegabung ihres Sohnes Kevin. Und da dieser dank seines überdimensionierten IQ's Probleme mit der „normalen“ Schule
hat, soll er ins Eliteinternat Lobberich einziehen, das ganz in der Nähe von Hengasch liegt. Noch bevor Kevin dort als
Stipendiat aufgenommen wird, fällt dummerweise sein künftiger Lehrer Dr. Kroy tot um: Herzinfarkt - sagt jedenfalls Dr.
Bechermann, der Gynäkologe des Landkreises, der nur allzu oft im Notdienst tätig ist. Und seine Diagnose erscheint auch
logisch, trug Dr. Kroy doch einen Herzschrittmacher. Allerdings behaupten nun zwei der Internatsschüler, sie hätten diesen
Herzschrittmacher gehackt, weil Kroy sie ungerecht behandelte. Sophie hält das für ausgemachten Blödsinn - das gäbe ein
großes Lehrersterben, könnten Schüler so was bewerkstelligen - und sie soll damit auch recht behalten. Denn die Autopsie
ergibt, dass Kroys Herzschrittmacher bestens funktionierte; allerdings handelt es sich trotzdem nicht um einen natürlichen
Tod, denn Kroys Lehrkörper enthält eine riesige Menge Kokain, das offenbar nicht bewusst eingenommen wurde. Also doch
Mord. Da Kroy sich großer Unbeliebtheit erfreute, gibt es auch jede Menge Schüler und Kollegen, denen die Tat zuzutrauen
gewesen wäre.
Folge 11 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Bazaaristan - vom Glanz der Schattenwirtschaft
(Erstsendung: 03.05.16/WDR)
43
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
/WDR/ 45'
15.15 Uhr
Als der Osten noch Heimat war
Westpreußen
Film von Ulla Lachauer
Folge 3/3
[kurz]
Große Teile des heutigen Westpolen waren in der Vergangenheit deutsche Regionen: Pommern und Schlesien gehörten bis
zum Ende des Zweiten Weltkriegs zum Deutschen Reich, Westpreußen wurde nach dem Ersten Weltkrieg polnisch, behielt
aber eine deutsche Minderheit. Als 1945/1946 diese Gebiete verloren gingen, endete eine jahrhundertlange Geschichte von
Siedlung und Zusammenleben.
[lang]
Große Teile des heutigen Westpolen waren in der Vergangenheit deutsche Regionen: Pommern und Schlesien gehörten bis
zum Ende des Zweiten Weltkriegs zum Deutschen Reich, Westpreußen wurde nach dem Ersten Weltkrieg polnisch, behielt
aber eine deutsche Minderheit. Als 1945/1946 durch Flucht und Vertreibung und die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz
diese deutschen und ehemals deutschen Ostgebiete verloren gingen, endete eine lange Geschichte von Siedlung und
Zusammenleben.
(Erstsendung: 19.10.09/WDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 123
[kurz]
Die persische Leopardenfamilie ist ein echter Publikumsmagnet, vor allem zu den Tischzeiten. Dabei gibt´s ein Ritual: Vater
Haakon speist zuerst, danach Mutter Erivan. Erst dann trauen sich die Zwillinge Kalif und Soraya an die saftigen Brocken.
[lang]
Die persische Leopardenfamilie ist ein echter Publikumsmagnet, vor allem zu den Tischzeiten. Dabei gibt´s ein Ritual: Vater
Haakon speist zuerst, danach Mutter Erivan. Erst dann trauen sich die Zwillinge Kalif und Soraya an die saftigen Brocken. Ein
Obst-Gemüse-Buffet lockt die Malaienbären ins Außengehege. Tina und ihr Kind Lailani teilen alles ohne Futterneid. Aber
wird auch Dara, Tinas ältere Tochter, im Nachbargehege gebührend bedacht? Ronja und Birk lassen sich's rundum gutgehen.
Nach etlichen Leckerbissen sind die Wasserspiele für das Pärchen eröffnet. Es locken der Pool oder die Dusche aus dem
Schlauch! Die animiert Ronja sogar zum Schaulaufen vor ihrem Gatten. Bei den Panzernashörnern ist ganz schön was los.
Jhoda und Jansi strengen sich an, Nachwuchs zu zeugen. Das dauert und ist in jeder Hinsicht ein Kraftakt. Weitere Helden:
Eisbär Knut, afrikanische Barsche, eine Riesenvogelspinne und ein Binturong-Junge.
(Erstsendung: 05.03.09/ARD 1.)
44
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Raketenflieger Timmi: Der Farbenplanet
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD// 45'
Täter - Opfer - Polizei extra
Vorsicht Abzocke!
Moderation: Uwe Madel
Erstausstrahlung
[kurz]
45
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
Sie wollen nur unser Bestes - unser Geld: Trickbetrüger aller Art. Ob an der Wohnungstür, am Telefon oder im Internet. Fast
wöchentlich gibt es neue Maschen, Tricks, Legenden. Moderator Uwe Madel spricht anhand konkreter Fälle mit Ermittlern,
Psychologen und Betroffenen über die Betrugsmaschen der Täter, die Probleme der Opfer und die Möglichkeiten der Polizei,
den Betrügern das Handwerk zu legen.
[lang]
Sie wollen nur unser Bestes - unser Geld: Trickbetrüger aller Art. Ob an der Wohnungstür, am Telefon oder im Internet. Fast
wöchentlich gibt es neue Maschen, Tricks, Legenden.
Ganz besonders perfide: Wenn bewusst Ängste geschürt werden oder wenn die Hilfsbereitschaft argloser Menschen ausgenutzt
wird. Wie beim Klassiker, dem sogenannten „Enkeltrick“. Am Telefon wird älteren Menschen die Notsituation eines nahen
Angehörigen vorgegaukelt und sie werden dabei oft massiv unter Druck gesetzt, bis sie bereit sind, eine große Geldsumme
herauszugeben.
Im Internet fallen vor allem Singles auf so genannte „Romance Scammer“ herein - das sind professionelle „Herzensbrecher“,
die sich über Partner-Annoncen erst das Vertrauen ihrer Opfer erschleichen und schließlich Geld brauchen - viel Geld.
Wie arbeiten solche Trickbetrüger und woran erkennt man sie? Und vor allem: wie kann man sich schützen? Darum geht es in
dieser Extra-Ausgabe des Kriminalmagazins „Täter Opfer Polizei“. Moderator Uwe Madel spricht anhand konkreter Fälle mit
Ermittlern, Psychologen und Betroffenen über die Betrugsmaschen der Täter, die Probleme der Opfer und die Möglichkeiten
der Polizei, den Betrügern das Handwerk zu legen.
HR/ 45'
21.00 Uhr
Die großen Kríminalfälle: Rudolph Moshammer
Der einsame Tod des Modemachers
Film von Waler Harrich und Danuta Harrich-Zandberg
[kurz]
Er war reich und berühmt, kümmerte sich um Obdachlose; war schillernd und extravagant - ein echtes Original: Rudolph
Moshammer, von den Münchnern liebevoll Mosi genannt. Seine Markenzeichen waren die auffällige Frisur, der Rolls-Royce,
die Terrierhündin Daisy und - zu ihren Lebzeiten - die kleine Mama mit dem lilafarbenen Haar.
[lang]
Von der Mama hatte der Sohn wohl das Verkaufstalent geerbt. „Ich hatte manchmal Angst, in sein Geschäft zu gehen“, sagt
Roberto Blanco, „besonders wenn die Mutter da war.“ Der Schlagersänger erinnert sich im Film, wie er vom Tod seines
Freundes Rudolph Moshammer erfuhr. „Die BILD-Zeitung rief mich an. Man sagte mir, Mosi ist tot. Ermordet! Da wusste ich,
es ist passiert ...“ Moshammers langjähriger Chauffeur Andreas Kaplan, der den Modemacher tot in dessen Villa aufgefunden
hatte, hat diesen Januar-Morgen bis heute nicht überwunden. In der Dokumentation schildert er bewegt das Leben an der Seite
seines berühmten Chefs und die dramatische Zeit nach dessen Tod. Kurze Zeit zuvor hatte Moshammer sein Testament
zugunsten des treuen Dieners geändert und ihm ein Vermögen und den geliebten Hund Daisy vermacht. Damit geriet Andreas
Kaplan selbst ins Visier der Boulevardpresse und der Fahnder. Der Mord an dem Modeschöpfer im Januar 2005 erregte
bundesweites Aufsehen. Nicht nur in München sorgte der tragische Tod des Modemachers dafür, dass er unsterblich wurde.
15.000 Menschen säumten die vornehme Münchner Maximiliansstraße, wo der extravagante Rudolph Moshammer seine
Boutique betrieb, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Dann folgte ein Trauerzug durch München, wie zuletzt anlässlich der
Beisetzung des bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß. Die Dokumentation „Die großen Kriminalfälle“
beleuchtet das Leben und den Mord an dem Modemacher. Moshammers Chauffeur, sein Bodyguard, sein Arzt und seine
engsten Bekannten, Staatsanwälte, Mordermittler und Rechtsmediziner kommen zu Wort. Erstmals berichten die Staatsanwälte
Peter Boie und Martin Kronester von rechtlichen Problemen, denen sie gegenüberstanden. Die preisgekrönten Filmautoren
Danuta Harrich-Zandberg und Walter Harrich rekonstruieren in dieser Dokumentation nicht nur eindrucksvoll die Umstände
des tragischen Todes von Rudolph Moshammer und die Aufklärung dieses spektakulären Verbrechens. Sie zeichnen zugleich
ein ergreifendes Bild des Opfers und seines Doppellebens. Durch Aussagen der Weggefährten und mit Hilfe des
Archivmaterials entwickeln sie das Psychogramm eines Mannes, der gerne im Scheinwerferlicht stand und zugleich auf seinen
nächtlichen Fahrten Männer suchte, die ihm über seine
46
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
Einsamkeit hinweg helfen sollten. Eine Suche, die ihn am Ende in den Tod führte.
(Erstsendung: 05.07.10/ARD 1.)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.15 Uhr
Foto/HD//DGF/ 87'
Commissario Laurenti - Gib jedem seinen eigenen Tod
Kriminalfilm Deutschland 2006
Personen und Darsteller: Proteo Laurenti (Henry Hübchen), Laura Laurenti (Barbara Rudnik), Antonio Sgubin (Florian
Panzner), Marietta (Catherine Flemming), Marco Laurenti (Sergej Moya), Livia Laurenti (Sophia Thomalla), Orlando (August
Schmölzer), Viktor Drakic (Aleksandar Jovanovic) u. a.
Musik: Oliver Kranz
Kamera: Dragan Rogulj
Buch und Regie: Sigi Rothemund
[kurz]
In der brütenden Hitze des Triester Sommers kracht eine führerlose Luxusjacht an die Küste. Der Eigentümer, ein
zwielichtiger Unternehmer namens Bruno de Kopfersberg, ist spurlos verschwunden. Zur gleichen Zeit wird in der Stadt die
Leiche einer Frau gefunden, die für de Kopfersberg arbeitete. Commissario Laurenti, Chef der Triester Kriminalpolizei, wittert
sofort einen großen Fall.
[lang]
Commissario Laurenti,ist gestresst: Seine eigenwillige Frau Laura will unbedingt in eine neue, ruhigere Wohnung ziehen,
seine 18-jährige Tochter Livia möchte gegen den Willen des Papas an der Wahl zur „Miss Triest“ teilnehmen, und sein Sohn
Marco rast mit einer unversicherten Vespa durch die Stadt. Als wäre das nicht schon genug Ärger, wird an der Küste eine
führerlose Luxusyacht gefunden - vom Besitzer, dem bekannten Unternehmer Bruno de Kopfersberg, fehlt jede Spur.
Kopfersberg ist ein „alter Bekannter“ des Commissario: Vor Jahren wollte Laurenti den gewieften Geschäftsmann des Mordes
an seiner Frau überführen - ohne Erfolg. Nun scheint er selbst das Opfer eines Verbrechens geworden zu sein. Kurz darauf
wird die nackte Leiche einer Frau gefunden, die einst für Kopfersberg arbeitete. Die Ermittlungen ergeben, dass in der Firma
des Vermissten, der über beste Kontakte zu ranghohen Politikern aus aller Welt verfügt, nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
Laurenti und sein Assistent Antonio heften sich an die Fersen von Kopfersbergs ebenso schöner wie kühler Freundin Tatjana
Drakic und ihres zwielichtigen Bruders Viktor, der die Firmengeschäfte leitet. Dabei kommt er einem perfiden System aus
Menschenhandel, Erpressung und Korruption auf die Spur: Offenbar schleuste Kopfersberg, den man nun ebenfalls bald
ermordet aus dem Meer fischt, mit Tatjanas und Viktors Hilfe junge Osteuropäerinnen illegal nach Italien, wo sie als
Zwangsprostituierte ranghohen EU-Politikern zu „Diensten stehen“ mussten. Die ausschweifenden Liebesnächte wiederum
ließ Kopfersberg heimlich fotografieren, um die Polit-Bonzen erpressen und für seine Zwecke einspannen zu können. Aber
warum sollten Tatjana und Viktor ihren Boss ermorden und damit die Geschäfte gefährden? Und was hat Kopfersbergs
wohlstandsverwöhnter Sohn Spartaco mit der Sache zu tun? Laurenti tappt im Dunklen - bis ihm ein unerwarteter Hinweis in
die Hände fällt, mit dem er nicht nur den Fall Bruno de Kopfersberg, sondern auch einen lange zurückliegenden Mord
aufklären kann.
Spannende Verfilmung des Bestsellers von Veit Heinichen vor der malerischen Kulisse der Hafenstadt Triest.
23.45 Uhr
Foto//mono/DGF/ 121'
Gorky Park
Spielfilm USA 1983
47
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
Personen und Darsteller: Arkady Renko (William Hurt), Jack Osborne (Lee Marvin), Irina Asanova (Joanna Pacula),
Staatsanwalt Iamskoy (Ian Bannen), Pasha (Michael Elphick), William Kirwill (Brian Dennehy) u. a.
Musik: James Horner
Kamera: Ralf D. Bode
Buch: Dennis Potter
Regie: Michael Apted
[kurz]
Im winterlichen Gorky Park in Moskau werden drei bis zur Unkenntlichkeit verstümmelte Leichen entdeckt. Chefinspektor
Arkady Renko von der Mordkommission der Miliz übernimmt die Ermittlungen. Diese erweisen sich schon bald als sehr
gefährlich, denn der rätselhafte Fall zieht ungeahnte Kreise bis in die Spitzen des sowjetischen Geheimdienstes und über die
Landesgrenzen hinaus.
[lang]
In einer Winternacht werden im Moskauer Gorky Park in der Nähe einer Eisbahn die Leichen von zwei Männern und einer
Frau gefunden. Sie lagen schon längere Zeit im Schnee verscharrt und sind so verstümmelt, dass ihre Identifizierung äußerst
schwierig ist. Chefinspektor Arkady Renko von der Mordkommission würde den Fall daher gern an den KGB abgeben, zumal
sich herausstellt, dass alle Opfer mit einer Pistole erschossen wurden, wie sie fast nur von Mitgliedern des sowjetischen
Geheimdienstes benutzt wird. Staatsanwalt Iamskoy besteht jedoch darauf, dass Renko die Ermittlungen weiterführt. Bei
seinen Recherchen gerät der junge Chefinspektor an die relegierte Studentin Irina Asanova. Sie fasziniert Renko, obwohl das
Mädchen aus Sibirien sich ihm gegenüber sehr abweisend verhält. Kurz darauf lernt der Inspektor auf ungewöhnliche Weise
den amerikanischen Kriminalbeamten William Kirwill kennen. Einer der Ermordeten war offenbar Kirwills Bruder James,
dessen Mörder er nun als Tourist getarnt auf eigene Faust suchen will. Nach anfänglichen Auseinandersetzungen beschließen
Renko und Kirwill, inoffiziell zusammenzuarbeiten, zumal ein Landsmann Kirwills in dem mysteriösen Fall eine wichtige
Rolle zu spielen scheint: Pelzimporteur Jack Osborne, ein reicher Geschäftsmann mit Beziehungen zu den höchsten Stellen in
Ost und West.
Lee Marvin und William Hurt spielen die Hauptrollen in diesem packenden Thriller nach dem Bestseller von Martin Cruz
Smith.
01.45 Uhr
HD// 45'
Täter - Opfer - Polizei extra
Vorsicht Abzocke!
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
/ 29'
02.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
03.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
48
18. Woche
Mittwoch, 4. Mai 2016
HD/ 57'
03.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
30'
04.30 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
HD/ 27'
05.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
30'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
49
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
/BR/ 75'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Boule & Bill
Spielfilm Frankreich 2013
Personen und Darsteller: Vater (Franck Dubosc), Mutter (Marina Fois), Boule (Charles Crombez), Nachbar (Nicolas Vaude),
Schuldirektor (Lionel Abelanski)
Musik: Alexandre Azaria
Kamera: Axel Cosnefroy
Regie: Alexandre Charlot, Franck Magnier
[kurz]
Als Boule den Cockerspaniel Bill in einem Tierheim entdeckt, ist es bei beiden Liebe auf den ersten Blick. Bill bringt jedoch
den beschaulichen Alltag der Familie von Anfang an durcheinander, was besonders Boules Vater Kopfzerbrechen bereitet.
[lang]
Als Boule den Cockerspaniel Bill in einem Tierheim entdeckt, ist es bei beiden Liebe auf den ersten Blick. Bill bringt jedoch
den beschaulichen Alltag der Familie von Anfang an durcheinander, was besonders Boules Vater Kopfzerbrechen bereitet. Das
Chaos ist perfekt, als die Familie wegen des neuen Jobs des Vaters in eine Wohnung in Paris umzieht. Beim Spielen wirft Bill
die Schildkröte Caroline versehentlich in den Müllschlucker und löst damit ein atemberaubendes Abenteuer aus, bei dem die
ganze Familie bis zum spannenden Schluss auf Trab gehalten wird.
(Erstsendung: 03.10.14/ARD 1.)
45'
07.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co. spezial
Auf Tauchstation im Aquarium und Terrarium
Geschichten aus dem Zoo Berlin und Tierpark Berlin
[kurz]
Sandtigerhai Niki aus dem Leipziger Zoo hat sich inzwischen gut im Zoo-Aquarium Berlin eingelebt. Die Dame lässt sich gern
verwöhnen - mit Extra-Fischhäppchen direkt aus der Hand. Die Seekühe stehen auch auf Handfütterung. Allerdings
bevorzugen Therese und Mira rohe Kartoffeln. Dafür tun die beiden alles!
[lang]
Sandtigerhai Niki aus dem Leipziger Zoo hat sich inzwischen gut im Zoo-Aquarium Berlin eingelebt. Die Dame lässt sich gern
verwöhnen - mit Extra-Fischhäppchen direkt aus der Hand.
Die Seekühe stehen auch auf Handfütterung. Allerdings bevorzugen Therese und Mira rohe Kartoffeln. Dafür tun die beiden
alles!
Igi ist der neue Liebling im Tierpark Berlin. Das Stumpfkrokodilbaby passt gerade mal in eine Hand, hat aber schon
nadelspitze Zähnchen. Und die zeigt der Kleine auch schon mal ...
Ein Chamäleon-Mann soll verkuppelt werden. Zwei Weibchen stehen zur Wahl. Aber die ärgern sich gerade schwarz ...
(Erstsendung: 31.10.08/rbb)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
50
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
4:3/mono/DRA/ 63'
09.00 Uhr
Umwege ins Glück
Fernsehschwank DDR 1977
Personen und Darsteller: Alfons Ziesecke (Rolf Herricht), Fred Sturm (Alfred Struwe), Harald Sturm (Frank Schenk), Elvira
Sommerlotte (Ingeborg Krabbe), Inge Martens (Ellen Rappus), Petra Schubert (Birgit Edenharter), Frau Senzig (Ellen Weber)
u. a.
Kamera: Lothar Noske
Buch: Goetz Jaeger
Regie: Eberhard Schäfer
[kurz]
Alfons Zieseckes bester Freund Fred und sein Sohn Harald sind in die Ferien gefahren. Alfons soll in der Zeit das Haus hüten.
Aber heimlich kehren sowohl Vater als auch Sohn - mit Frauen - vom Urlaub zurück. Alfons lässt sich von den zwei Frauen
für ihre Zwecke einspannen und gerät dabei in Zwiespalt mit seinem Freund. Fernsehschwank mit Rolf Herricht, Alfred
Struwe und Ingeborg Krabbe.
[lang]
Alfons Zieseckes bester Freund Fred und sein Sohn Harald sind in die Ferien gefahren. Alfons soll in der Zeit das Haus hüten.
Aber heimlich kehren sowohl Vater als auch Sohn - mit Frauen - vom Urlaub zurück. Alfons lässt sich von den zwei Frauen
für ihre Zwecke einspannen und gerät dabei in Zwiespalt mit seinem Freund.
Fernsehschwank mit Rolf Herricht, Alfred Struwe und Ingeborg Krabbe.
4:3/mono/DGF/ 87'
10.05 Uhr
Die Halbzarte
Spielfilm Deutschland/Österreich 1958
Personen und Darsteller: Nicole Dassau (Romy Schneider), Mr. Dott (Carlos Thompson), Mutter Dassau (Magda Schneider),
Vater Dassau (Josef Meinrad), Hofrat von Leitner (Rudolf Forster), Brigitte Dassau (Gertraud Jesserer) u. a.
Musik: Hans-Martin Majewski
Kamera: Klaus von Rautenfeld
Buch: Hans Jacoby, Fritz Rotter
Regie: Rolf Thiele
[kurz]
Die Dassaus aus Wien sind ungemein kreativ: Sie malen, musizieren, jonglieren und dichten – leider ohne jeden Erfolg. Bis
die älteste Tochter Nicole, eigentlich Buchverkäuferin, auf die grandiose Idee kommt, inkognito ein provokantes, laszives
Stück zu schreiben. „Eva – Memoiren einer Siebzehnjährigen“ wird über Nacht zum Überraschungserfolg am Wiener
Hoftheater.
[lang]
Die Wiener Familie Dassau ist künstlerisch ambitioniert, aber erfolglos. Vater Dassau, ein braver Postbeamter, schreibt blutige
Krimis, die keinen Verleger finden. Die Liebeslieder aus der Feder seiner Frau
51
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
will niemand hören. Ihre jüngere Tochter Brigitte ist eine verkannte Malerin, und die zwanzigjährige Nicole schreibt tief
empfundene Gedichte über „Blätter, die auf Bäumen flüstern“. Als Nicole wieder einmal die Absage eines Verlages in Händen
hält, beschließt sie trotzig, dem Zeitgeist entsprechend ein „unmoralisches Theaterstück“ zu verfassen. Unter dem Titel „Eva Memoiren einer Siebzehnjährigen“ bringt Nicole die vermeintlich autobiographischen Erlebnisse einer lasziven, jungen Frau
zu Papier, die ihren Ehemann in der Hochzeitsnacht mit dem besten Freund betrügt. Das kesse Stück avanciert über Nacht auf
der Bühne des altehrwürdigen Wiener Hoftheaters zu einem Bombenerfolg. Ganz Wien rätselt, wer die Autorin ist, die zum
Schutz der Familienehre jedoch inkognito bleibt. Als der amerikanische Produzent Erwin Dott für die Filmrechte eine
gigantische Summe bietet, besteht er darauf, vor Vertragsabschluss die verruchte, junge Autorin persönlich kennen zu lernen.
Der wohl erzogenen Nicole bleibt nichts anderes übrig, als dem Amerikaner den coolen Vamp vorspielen, was ihr allerdings
zu gut gelingt. Denn erst als Dott sie daraufhin zu verführen versucht, erkennt er hinter der Fassade der Femme fatale das
herzig-naive Wiener Mädel. Was ihm aber eigentlich viel besser gefällt.
In Rolf Thieles farbenfroher Verwechslungskomödie „Die Halbzarte“ spielt die 20-jährige Romy Schneider ein wohl
erzogenes Wiener Mädchen, das sich lustvoll in einen Vamp verwandelt, um einen amerikanischen Filmproduzenten um den
Finger zu wickeln. In diesem doppelbödigen Rollenspiel ist einer der ersten Versuche Romy Schneiders zu erkennen, dem
leidigen Klischee ihres Sissi-Images zu entkommen.
15'
11.35 Uhr
Spree-Spaziergänge
[kurz]
Am blauen Band der Spree entlang führt der Spreeweg, einer von Berlins 20 grünen Hauptwegen. Für die rbb-Produktion
„Spree-Spaziergänge“ stellen Abendschau-Reporterinnen Antje Tiemeyer und Dagmar Bednarek den Weg in mehreren
Etappen vor, die jeweils etwa drei Stunden dauern.
[lang]
Am blauen Band der Spree entlang führt der Spreeweg, einer von Berlins 20 grünen Hauptwegen. Für die rbb-Produktion
„Spree-Spaziergänge“ stellen Abendschau-Reporterinnen Antje Tiemeyer und Dagmar Bednarek den Weg in mehreren
Etappen vor, die jeweils etwa drei Stunden dauern. Die Spaziergänge können aber auch auf einen ganzen Tag ausgedehnt
werden, mit all den Ablenkungen, die am Ufer der Spree zu finden sind. Dazu gehören die Top-Sehenswürdigkeiten Berlins,
wie der Schlossgarten Charlottenburg, das Regierungsviertel und die Museumsinsel, aber auch Begegnungen mit „Menschen
am Fluss“: Angler, Straßenmusiker oder Swingtänzer.
(Erstsendung: 03.10.15/rbb)
89'
11.50 Uhr
Berlin mit der U-Bahn erfahren
Die U2
Film von Jens Rübsam und Peter Scholl
[kurz]
Sie ist eine der ältesten U-Bahn-Linien der Hauptstadt und ein Mikrokosmos Berliner Lebens: Die U-Bahn-Linie 2. Insgesamt
29 Stationen auf 21 Kilometern in etwas mehr als 45 Minuten von Pankow bis Ruhleben - mal als Untergrund- und mal als
Hochbahn.
[lang]
Sie ist eine der ältesten U-Bahn-Linien der Hauptstadt und ein Mikrokosmos Berliner Lebens: Die U-Bahn-Linie 2. Insgesamt
29 Stationen auf 21 Kilometern in etwas mehr als 45 Minuten von Pankow bis Ruhleben - mal als Untergrund- und mal als
Hochbahn. Als einzige U-Bahn-Linie verbindet die U2 die Zentren Ost und West: Vom Frühstück an Berlins bekannter
Currywurstbude Konnopke bis zum Dinner im KaDeWe. Entlang der Strecke liegen viele bekannte Berliner
Sehenswürdigkeiten. Alex und Zoo, Volksbühne
52
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
und Schillertheater, Wilmersdorfer Straße und Schönhauser Allee - einmal quer durch die Stadt. Prominente Nachbarn
erzählen von ihren Kiezen: Die ehemalige Abendschau-Sprecherin Evelyn Lazar, Schauspieler Jürgen Thormann und
Schriftstellerin Gisela Steineckert. Wer mit der U2 durch die Stadt fährt, durchquert Berliner Geschichte und Gegenwart.
(Erstsendung: 24.11.15/rbb)
/ 89'
13.20 Uhr
Berlin mit der S-Bahn erfahren
Quer durch die Stadt
Film von Thomas Zimolong
[kurz]
Die Dokumentation erzählt Geschichte und Geschichten von der S-Bahnstrecke, die quer durch Berlin führt - die 15 Kilometer
zwischen West- und Ostkreuz. An jeder Station gibt es etwas Besonderes und Bemerkenswertes zu entdecken.
[lang]
Jeder Berliner kennt diese S-Bahnstrecke, die quer durch Berlin führt - 15 Kilometer zwischen West- und Ostkreuz. Die
Fahrzeit beträgt eine halbe Stunde, dazwischen liegen 12 Stationen und jede einzelne ist ein Stück Berliner Geschichte. Vom
mondänen Charlottenburg führt die Trasse über Tiergarten, Moabit und Mitte bis in den ehemaligen Arbeiterbezirk
Friedrichshain. Entlang der Strecke stehen viele bekannte Berliner Sehenswürdigkeiten: das ICC, die Gedächtniskirche, die
Siegessäule, der Reichstag, die Weltzeituhr und der Fernsehturm. Die Bahnhöfe Alexanderplatz, Friedrichstraße und Zoo sind
legendär. Berliner Geschichte und Berliner Geschichten sind auf dieser Strecke erfahrbar.
(Erstsendung: 16.12.14/rbb)
Foto/ 89'
14.50 Uhr
Berlin mit der S-Bahn erfahren: Die S1
Von Wannsee nach Oranienburg
Film von Thomas Zimolong
[kurz]
Die S1 fährt vom Berliner Südwesten in den Norden, vom Wannsee nach Oranienburg: 35 Bahnhöfe, 50 Kilometer Gleise,
Fahrzeit fast eineinhalb Stunden. Der Film erzählt von Orten und Menschen an der Strecke.
[lang]
Die S-Bahnlinie 1 fährt von Wannsee nach Oranienburg, fährt von Südwesten nach Norden quer durch Berlin, durch
Zehlendorf, Schöneberg, Mitte, Pankow, vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Aus unberührter Natur durch die
pulsierende Großstadt, mal über, mal unter der Erde. 35 Bahnhöfe, 50 Kilometer Gleise, Fahrzeit fast eineinhalb Stunden. Wer
Berlin entdecken will - seine verschiedenen Gesichter, seine Geschichte - der kann dies mit der S1 tun. Entlang der Strecke
finden sich viele Berliner Sehenswürdigkeiten: der Botanische Garten, das Portal des zerstörten Anhalter Bahnhofs, der
Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor. Geschichte und Geschichten vom geteilten bis zum wiedervereinigten Berlin sind auf
dieser Strecke erfahrbar.
Dieter Kosslick, Festivaldirektor der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ist dem Potsdamer Platz eng verbunden – nicht nur
während der Berlinale. Das journalistische Urgestein Jürgen Engert erzählt von seiner Ankunft in Berlin und vom
Brandenburger Tor. Christine Bartels zieht Ende der 70er Jahre in die Gegend rund um den Nordbahnhof. Aus ihrer Wohnung
blickt sie direkt auf die Mauer. Johannes Hallervorden hat seinen ersten Bühnenauftritt im Berliner Schlosspark Theater – ganz
in der Nähe des S-Bahnhofs Rathaus Steglitz.
53
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
(Erstsendung: 19.12.15/rbb)
/ 45'
16.20 Uhr
Bilderbuch: Berlin Köpenick
Film von Dennis Wagner
[kurz]
Köpenick ist eine Vorstadt mit Vorsatz – Großstadtrand und gleichzeitig Dorf, konservativ und doch unheimlich
wandlungsfähig. Filmautor Dennis Wagner erzählt die Geschichten von Menschen, die hier leben, mal gelebt haben - und die
hier vielleicht einmal leben werden.
[lang]
Köpenick ist eine Vorstadt mit Vorsatz – Großstadtrand und gleichzeitig Dorf, konservativ und doch unheimlich
wandlungsfähig. Köpenick wurde vor einem guten Jahrhundert weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt – als der recht
einfältige und erfolglose Berufskriminelle Wilhelm Voigt sich als Hauptmann kostümiert der Stadtkasse bemächtigte. Er selbst
kam nicht weit – doch die Kunde von den arglosen Köpenickern, die in ihrer Obrigkeitshörigkeit einer Uniform auf den Leim
gingen, amüsierte die ganze Welt. Köpenick ist ein Stadtbezirk mit größten Gegensätzen: Ausflugsziel der Sommerfrischler
und Wohnort vieler Prominenter - denn überall ist Wasser. Und gerade deswegen war der Stadtteil auch eine perfekte
Industrieregion. Zumindest bis vor einigen Jahrzehnten. Köpenick war die Waschküche Berlins, hier wurden riesige Kabel und
ostdeutsche Fernseher hergestellt. Heute bevölkern Lebenskünstler die alten Fabriken. Entdecken kann man Köpenick am
besten vom Wasser aus. Filmautor Dennis Wagner besucht einen Fischer, der noch immer von den kurfürstlichen
Fischereirechten lebt, und das Schloss, auf dem der Jugendfreund des Kronprinzen Friedrich zum Tode verurteilt werden
sollte, er fährt mit dem Entertainer Wolfgang Lippert über den Müggelsee und erzählt die Geschichten von Menschen, die hier
leben, mal gelebt haben - und die hier vielleicht einmal leben werden.
(Erstsendung: 24.07.12/rbb)
/ 45'
17.05 Uhr
Das Havelland
Naturoase im Herzen Brandenburgs
[kurz]
Wie ein schützender Arm legt sich die Havel um das Havelland, eine der reizvollsten Kulturlandschaften Brandenburgs. Viele
kennen die Region vor den Toren Berlins als Obstgarten und über Theodor Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck
im Havelland“. Doch das Havelland bietet weit mehr. Tierfilmer Christoph Hauschild zeichnet ein einfühlsames Porträt der
Naturoase im Herzen Brandenburgs.
[lang]
Wie ein schützender Arm legt sich die Havel um das Havelland , eine der reizvollsten Kulturlandschaften Brandenburgs. Viele
kennen die Region vor den Toren Berlins als Obstgarten und über Theodor Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck
im Havelland“. Doch das Havelland bietet weit mehr. Tierfilmer Christoph Hauschild zeichnet ein einfühlsames Porträt der
Naturoase im Herzen Brandenburgs.
Im größten Binnenfeuchtgebiet Mitteleuropas sammeln sich jedes Jahr abertausende Kraniche auf ihrem Weg gen Süden.
Mächtige Seeadler finden in den zahlreichen Gewässern reichlich Nahrung, und in den angrenzenden Wäldern röhren kapitale
Rothirsche. Eine landschaftliche Besonderheit sind die weiten Stromtalwiesen, die sogenannten Luchs. Hier leben die seltenen
Großtrappen - gehütet wie Kronjuwelen. Auf den trockeneren Ländchen, kleinen Bodenerhebungen, zieht der Fuchs seine
Jungen groß. Von den Storchennestern auf Kirchtürmen und Gehöften ist es nicht weit zu stillen Erlenbrüchen, in denen die
seltenen Sumpfschildkröten leben und wo sich der Fischadler nach erfolgreicher Jagd eine Pause gönnt.
54
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
(Erstsendung: 22.09.08/ARD 1.)
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Die Moffels: Luzi rettet einen Schmetterling
5'
18.00 Uhr
rbb AKTUELL
2'
18.05 Uhr
rbb wetter
28'
18.10 Uhr
Die rbb Reporter - Preußens Whisky
Film von Rainer Burmeister und Hans Sparschuh
[kurz]
Aus Schottland muss er kommen, der wirklich gute Whisky, so das Klischee. Doch inzwischen entsteht hochwertiger Single
Malt auch in Brandenburg. Kenner zählen den „Sloupisti“ von Thorsten Römer zu den besten Tropfen weltweit. Ein Film über
exzellenten Whisky aus dem Spreewald oder der Uckermark.
[lang]
Aus Schottland muss er kommen, der wirklich gute Whisky - so das Klischee. Inzwischen entsteht hochwertiger Single Malt
auch in Brandenburg. Kenner zählen den „Sloupisti“ von Thorsten Römer aus dem Spreewald zu den besten Tropfen weltweit.
Der Hochprozentige des Arztes wurde vom schottischen Whiskypapst Jim Murray mit 94 von 100 möglichen Qualitätspunkten
geadelt. Im uckermärkischen Schönermark hat sich Cornelia Bohn eine Brennanlage angeschafft. Die gelernte Pharmazeutin
fuchste sich ein ins Handwerk und absolvierte später einen Lehrgang an der Uni Hohenheim. Ein Whisky, mit dem die Seele
reift, ist inzwischen in Werder an der Havel heimisch. Braumeister Michael Schultz hat mit der Gerste, die hier auf
fruchtbarem Boden gedeiht, ideale Voraussetzungen für seinen Single Malt - und er lässt das Getreide schonend in einer der
ältesten Brandenburger Mühlen mahlen. Kenner betrachten Whisky als die logische Fortführung des Biermachens - denn
Whisky sei im Grunde nichts anderes als destilliertes Bier. Umso erstaunlicher, dass es hierzulande so lange gedauert hat, bis
man sich an das Getränk herangewagt hat. Weil Whisky zu Adenauers Zeiten durch hohe Zölle sündhaft teuer war, griffen
viele Deutsche zu billigeren einheimischen Produkten - wie „Racke Rauchzart“ aus den 50er-Jahren. Im Osten hieß das
Pendant „Der Falckner“, hergestellt vom VEB Edelbrände und Spirituosen Luckenwalde. Inzwischen hat die
Whiskyproduktion mit einigen Brennereien in Brandenburg Fahrt aufgenommen.
Ein Film über das komplexeste Getränk der Welt - oder wie man auch sagt - ein Lebensgefühl, keine Droge, sondern purer
Genuss.
(Erstsendung: 27.12.14/rbb)
45'
18.40 Uhr
Köche und Moor
Unterwegs mit Sternekoch Kolja Kleeberg
Erstausstrahlung
55
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
[kurz]
In der ersten Folge von „Köche und Moor“ 2016 geht es asiatisch zu. Max Moor und Sternekoch Kolja Kleeberg sind
unterwegs in Berlin und Brandenburg, auf der Suche nach regionalen Zutaten für ihr japanisches Menü „Geschmorter
Schweinebauch mit doppelt gebackenem Tofu und Shiitake Pilzen“.
[lang]
In der ersten Folge von „Köche und Moor“ 2016 wird es asiatisch zugehen. Dafür ist Max Moor mit Sternekoch Kolja
Kleeberg unterwegs in Berlin und Brandenburg, auf der Suche nach regionalen Zutaten für ihr japanisches Menü
„Geschmorter Schweinebauch mit doppelt gebackenem Tofu und Shiitake Pilzen“.
Den Sojabohnenquark für das Rezept bekommen die beiden von den „Tofu-Tussis“, die gerade ihre kleine Tofu-Manufaktur in
der Markthalle 9 in Kreuzberg eröffnet haben. Franziska Schauren und Elena Grimm, beide Anfang 30, zeigen Max und
Kolja, wie frischer und schmackhafter Tofu eigentlich herstellt wird und wie vielseitig er sein kann.
Im südlichen Brandenburg finden sie dann die Shiitake Pilze. „Pilz, der am Shi-Baum wächst“ – so heißt Shiitake auf
Japanisch. Bei Familie Piesker in Mellensee wächst er ganzjährig auf Buchenholzspänen. Wolfgang Piesker und seine Frau
haben vor 12 Jahren ihre Ersparnisse in die Hand genommen und eine kleine Pilzzucht mit außergewöhnlichen Sorten
aufgebaut. Frau Piesker ist mittlerweile auch ausgebildete Mykotherapeutin und vertreibt zusätzlich Pilz-Heilpulver. Max und
Kolja erleben, wie die Shiitake-, Igel Stachelbart-Pilze oder Limonenseitlinge wachsen und geerntet werden und bekommen
Tipps für die Zubereitung dieser ausgefallenen Sorten.
Der Bio-Hof Alt-Domigk bei Baruth, ebenfalls südlich von Berlin, ist ihr letztes Reiseziel. Hier treffen sie Deutschlands
jüngste Landwirtschaftsmeisterin, die 24-jährige Viviane Rosenthal. Sie züchtet seltene Schweinerassen und auch mehrere
Rinderarten in Freilandhaltung. Max und Kolja dürfen beim Füttern helfen und werden mit den beeindruckenden
Herdenschutzhunden bekannt gemacht – die auf den Freilandflächen gut auf die Schweine aufpassen, denn es gibt auch hier
wieder Wölfe. Kolja nimmt zusätzlich zum Schweinefleisch auch noch etwas Rinderfilet mit – das soll gleich auf Teriyaki-Art
gegrillt werden.
Beladen mit ihren Einkäufen kehren Max und Kolja zurück in sein Berliner Restaurant VAU am Gendarmenmarkt, wo sie die
Mitbringsel zubereiten. Zu guter Letzt treffen die beiden noch eine japanische Sake-Weinmeisterin, die ihnen zum asiatischen
Essen Reiswein reicht und den Reiz des fernöstlichen Traditions-Elixiers näher bringt.
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
56
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
20.15 Uhr
Foto/HD///MDR/ 90'
Polizeiruf 110: Blutige Straße
Deutschland 2011
Personen und Darsteller: Hauptkommissar Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz), Hauptkommissar Herbert Schneider
(Wolfgang Winkler), Oberkommissarin Nora Lindner ( Isabell Gerschke), Staatsanwalt Ole Mahler ( Michael Maticevic),
Walter Klaue (Henry Hübchen), René Heinze (Torsten Michaelis)
Kamera: Kamera: Ralph Netzer
Buch: Buch: Hans-Werner Honert
Regie: Dror Zahavi
[kurz]
Während Schmücke wegen seiner Schussverletzungen noch ans Krankenbett gefesselt ist, haben Herbert Schneider und Nora
Lindner bereits ein neues Verbrechen aufzuklären. Eine junge Frau wurde von einem Auto überfahren. Der Täter beging
Fahrerflucht. Erste Indizien deuten auf einen Mord aus Eifersucht hin. Ein Zeitungsartikel rückt den Anschlag am nächsten
Morgen allerdings in ein anderes Licht.
[lang]
Während Schmücke wegen seiner Schussverletzungen noch ans Krankenbett gefesselt ist, haben Herbert Schneider und Nora
Lindner bereits ein neues Verbrechen aufzuklären. Eine junge Frau wurde von einem Auto überfahren. Der Täter beging
Fahrerflucht. Erste Indizien scheinen auf einen Mord aus Eifersucht hinzudeuten. Ein Zeitungsartikel rückt den Anschlag am
nächsten Morgen allerdings in ein ganz anderes Licht. Walter Klaue, ein Journalist eher zweifelhaften Rufs, kündigt darin
umfassende Enthüllungen über einen Filz aus Politik und Wirtschaft an. Er behauptet, dass die junge Frau sterben musste, weil
sie reden wollte. Der Verdacht scheint sich zu bestätigen, als Klaue bei einer Gasexplosion seines Wohnwagens nur knapp
dem Tod entkommt. Mit erheblichen Verletzungen wird es ins Krankenhaus eingeliefert. Schmücke, der als Patient zur
Untätigkeit verdammt ist, sorgt dafür, dass Klaue in sein Zimmer verlegt wird. Glücklich über die Abwechslung in seinem
langweiligen Krankenhausdasein, beginnt er undercover zu ermitteln. Schneider teilt Schmückes Sicht auf den Fall und sieht
sich plötzlich im Widerspruch zu seiner jungen Kollegin. Neue Entwicklungen im Fall scheinen Nora Lindner jedoch Recht zu
geben. Spuren in dem inzwischen gefundenen Tatfahrzeug lassen sich zweifelsfrei dem geschiedenen Ehemann der Toten
zuordnen. Wenig später nimmt dieser sich das Leben - ein Schuldeingeständnis? In allem wird Nora Lindner zudem durch den
neuen Staatsanwalt bestärkt. Ihr tut diese Bestätigung gut, denn mittlerweile hat sie für den gutaussehenden jungen Mann mehr
als nur Sympathie entwickelt. Schmücke gelingt es schließlich, Licht ins Dunkel dieses Falles zu bringen, als er das Vertrauen
Klaues endlich gewinnen kann. Doch spielt der windige Journalist wirklich mit offenen Karten und hat er tatsächlich handfeste
Beweise für seine Behauptungen?
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.00 Uhr
Foto//DGF/ 90'
Das Konto
Zweiteiliger Thriller Deutschland 2003
Folge 1
Personen und Darsteller: Dr. Michael Mühlhausen (Heino Ferch), Charlotte Mühlhausen (Julia Jäger), Mortier (Jürgen
Schornagel), Pawel Sikorsky (Hermann Beyer), Klaus (Killer) (Uwe Steimle), Laura Spiegelberg (Franziska Petri), Dr. Rolf
Schneider (Josef Bierbichler), Dirk Osterwald (Michael Gwisdek), u. a
Musik: Florian Appl
Kamera: Rainer Klausmann
Buch: Martin Pristl
57
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
Regie: Markus Imboden
[kurz]
Michael Mühlhausen ist Top-Manager der Olson AG, für die er die feindliche Übernahme des mächtigsten
Konkurrenz-Unternehmens plant. Doch der Superdeal kommt nicht zu Stande, denn als der Chefchemiker Osterwald
erschossen aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Mühlhausen.
[lang]
Der Markt für Fertiggerichte ist das reinste Haifischbecken. Niemand weiß das besser als Michael Mühlhausen, ein
„ausgekochter“ Lebensmittel-Manager der mächtigen Olson AG. Seit einem Jahr arbeitet er fieberhaft an einem gigantischen
Projekt: Gelänge die feindliche Übernahme des direkten Konkurrenten, der Schweizer Funke AG, so wäre dieser Erfolg
zugleich seine Eintrittskarte in die Geschäftsleitung. Dass Mühlhausen sich dabei von seiner Frau Charlotte entfremdet hat und
seine Teenager-Tochter Hannah kaum noch kennt, nimmt der ehrgeizige Manager in Kauf. Umso ärger trifft es ihn, dass seit
einiger Zeit Dinge hinter seinem Rücken geschehen, die er sich nicht erklären kann. Zunächst wird Mühlhausen nicht zur
Aufsichtsratssitzung eingeladen, in der die lange geplante Übernahme abgesegnet werden soll. Ganz beiläufig teilt sein Chef
Schneider ihm hinterher mit, dass das Geschäft gestoppt wurde. Für Mühlhausen ist dies unverständlich: Durch den Deal wäre
die Olson AG mit einem Schlag Marktführer geworden! Offenbar hat man in der Chefetage eine ganz andere Art von Geschäft
im Sinn. Einen Vorgeschmack davon bekommt Mühlhausen, als Dirk Osterwald, Chefchemiker des Konzerns, ihn sichtlich
nervös zu einer privaten Unterredung zu sich nach Hause bittet. Als er bei ihm eintrifft, liegt Osterwald erschossen am Boden in Panik verlässt Mühlhausen den Tatort. Als er tags darauf wie üblich ins Büro will, wird er gerade noch von seiner Sekretärin
abgefangen: Die Polizei wartet schon, um ihn wegen Mordverdacht zu verhaften. Könnte es sein, dass seine Firma ihm diese
Tat anhängen will, weil er deren kriminellen Machenschaften im Weg steht?
"Das Konto“ ist ein aufwändig inszenierter Thriller mit Heino Ferch als Manager, der um sein Leben fürchten muss, als er ohne es zu wollen - groß angelegte Schiebereien aufdeckt.
/DGF/ 89'
23.30 Uhr
Das Konto
Zweiteiliger Thriller Deutschland 2003
Folge 2
Personen und Darsteller: Dr. Michael Mühlhausen (Heino Ferch), Charlotte Mühlhausen (Julia Jäger), Mortier (Jürgen
Schornagel), Pawel Sikorsky (Hermann Beyer), Laura Spiegelberg (Franziska Petri) u. a.
Musik: Florian Appl
Kamera: Rainer Klausmann
Buch: Martin Pristl
Regie: Markus Imboden
[kurz]
Heino Ferch als Manager Dr. Michael Mühlhausen, der um sein Leben fürchten muss, als er ohne es zu wollen einen
großangelegten Lebensmittelskandal aufdeckt.
[lang]
Von einem Tag auf den anderen hat sich das Leben des erfolgreichen Managers Michael Mühlhausen radikal geändert.
Zunächst lehnt die Konzernleitung sein gründlich vorbereitetes Projekt einer feindlichen Übernahme des wichtigsten
Konkurrenzunternehmens ohne Begründung ab. Dann wird der Chefchemiker Osterwald erschossen aufgefunden - und ein
geschickt lanciertes Netz von Indizien deutet auf Mühlhausen als Täter. Die Anwältin Laura Spiegelberg will ihm helfen, seine
Unschuld zu beweisen, und wird ebenfalls ermordet. Auf der Flucht vor der Polizei erhält Mühlhausen unerwartete Hilfe von
dem polnischen Mafioso Pawel Sikorsky, der auf diese Weise ins Geschäft zu kommen hofft. Als Mühlhausen Kontakt mit
seiner Frau Charlotte aufnimmt, muss er einen weiteren Rückschlag einstecken: Charlotte hatte eine Affäre mit dem
ermordeten Osterwald. In einer geheimen Wohnung, die beide für ihre Rendezvous nutzten, findet Charlotte Unterlagen, aus
denen hervorgeht, dass Osterwald die Produkte der Konkurrenz mit einer speziell gezüchteten Salmonellenkultur verseuchen
sollte. Die dadurch ruinierte Funke AG wäre ein
58
18. Woche
Donnerstag, 5. Mai 2016
Schnäppchen im Vergleich zu Mühlhausens „konventionellen“ Übernahmeplänen. Bei dem Versuch, den Firmenchef Dr.
Funke zu warnen, wird auch Charlotte ermordet. Mühlhausen muss nun seinen Kopf aus der Schlinge ziehen und gleichzeitig
einen europaweiten Lebensmittelskandal verhindern...
Foto/4:3/mono/DGF/ 87'
01.00 Uhr
Die Halbzarte
Spielfilm Deutschland/Österreich 1958
Personen und Darsteller: Nicole Dassau (Romy Schneider), Mr. Dott (Carlos Thompson), Mutter Dassau (Magda Schneider),
Vater Dassau (Josef Meinrad), Hofrat von Leitner (Rudolf Forster), Brigitte Dassau (Gertraud Jesserer) u. a.
Musik: Hans-Martin Majewski
Kamera: Klaus von Rautenfeld
Buch: Hans Jacoby, Fritz Rotter
Regie: Rolf Thiele
/ 29'
02.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 05.05.16/rbb)
03.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 05.05.16/rbb)
89'
03.30 Uhr
Berlin mit der U-Bahn erfahren
Die U2
Film von Jens Rübsam und Peter Scholl
(Erstsendung: 24.11.15/rbb)
30'
05.00 Uhr
Die rbb Reporter - Preußens Whisky
Film von Rainer Burmeister und Hans Sparschuh
(Erstsendung: 27.12.14/rbb)
20'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
59
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
30'
05.50 Uhr
Horizont in der Stadt
Das Tempelhofer Feld
[kurz]
Berlins größter Abenteuerspielplatz liegt mitten in der Stadt. Das Tempelhofer Feld. Ein Ort der Widersprüche: Drei
Millionen Quadratmeter Platz – aber keine Wohnbebauung. Betonte Unangepasstheit in den Gartenparzellen – aber
Parkwächter auf Streife. Zwei Landebahnen erinnern daran, dass der Ort einmal ein Flughafen war.
[lang]
Berlins größter Abenteuerspielplatz liegt mitten in der Stadt. Das Tempelhofer Feld. Die Politik ist mit ihren Plänen zur
Bebauung gescheitert. Die Bevölkerung hat den Ort für sich erobert. Und doch darf nicht jeder machen, was er will. Drei
Millionen Quadratmeter Picknickwiese, Grillplatz, Vogelschutzgebiet, Joggingstrecke, Kleingarten. Ein Ort der Widersprüche.
Ein Stadtpark ohne Schatten, mittlerweile eine Sehenswürdigkeit in Reiseführern. Zwei Landebahnen erinnern daran, dass der
Ort einmal ein Flughafen war. Heute drehen Kitesurfer ihre Runden über den Asphalt. Doch die Freiheit ist nur scheinbar
grenzenlos - Die Parkaufsicht sorgt für Ordnung.
(Erstsendung: 01.09.15/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2187
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2449
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 05.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 05.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
60
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
10.40 Uhr
HD///DGF/ 90'
Mutter auf Streife
Fernsehfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Mia Bischoff (Mira Bartuschek), Florian Bischoff (Max von Thun), Sam Saalbeck (Martin Feifel),
Helga Bischoff (Eleonore Weisgerber), Sarah Bischoff (Alexandra von Giese), Leon Bischoff (Yanis Scheurer), Doro
(Elisabeth von Koch), Junger Polizeibeamter (Golo Euler) u. a.
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Gunnar Fuss
Buch: Norbert Eberlein
Regie: Jan Ruzicka
[kurz]
Die Bischoffs sind eine Vorzeige-Familie, ihre Rolle als Bilderbuchehefrau und Mutter zweier Kinder erfüllt Mia perfekt. Als
sie in der Nachbarschaft Einbrecher in die Flucht schlägt, entdeckt die 34-Jährige ihre späte Berufung und beginnt eine
Ausbildung zur Polizistin. Schon bald geht es im Haushalt drunter und drüber.
[lang]
Ihre Rolle als Bilderbuchehefrau und Mutter zweier Kinder erfüllt Mia perfekt. Sogar zu perfekt: Florian, ein wohlhabender
Zahnarzt, der immer nur an sein nächstes Tennismatch denkt, nimmt den Einsatz seiner Frau allzu selbstverständlich hin. Für
ihre verwöhnte Teenager-Tochter Sarah und den kleinen Leon ist Mamas Rundum-Service so normal wie das luxuriöse Haus
mit Pool. Auch die mit in der Familie lebende Schwiegermutter Helga, eine verträumte Alt-68erin, rührt im Haushalt keinen
Finger. Irgendwann ist Mia auf 180: Keiner erkennt ihre Leistung an. Das ändert sich, als sie im Nachbarhaus drei Einbrecher
überrascht und sich dabei so professionell verhält, dass man sie auf dem Polizeirevier zu einer Sonderausbildung für
„lebensältere Bewerber“ ermuntert. Zum Amüsement ihrer Familie bereitet Mia sich tatsächlich auf die Prüfung vor. Niemand
unterstützt sie, doch mit Hilfe des zwielichtigen Ex-Polizeiausbilders Sam, der verborgene Fähigkeiten aus ihr herauskitzelt,
beißt Mia sich mühsam durch. Eifersüchtig registriert Florian die Veränderung seiner Frau. Unterdessen empfindet Sam nicht
nur freundschaftliche Gefühle für die selbstbewusster werdende Mia. Doch der geht es nicht um eine Affäre: Sie will in einem
Team mitwirken, in dem sie für ihre Fähigkeiten akzeptiert und respektiert wird.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Äquatortaufe vor Malaysia
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 39
[kurz]
Kadett Andreas führt Zauberer Kalibo ins „Reich der Tiefe“. Die gesamte Schiffscrew zeigt viel Herz und Engagement und
spendet für ein Waisenhaus in Jakarta – organisiert vom Bord-Schreiner Rossidi. Und bei der Äquatortaufe wird’s
feucht-fröhlich: Die „Staubgeborenen“ werden ordentlich „gereinigt“ – mit viel Farbe, Fischsoße und Wodkaspritzen …
[lang]
61
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
Kadett Andreas führt Zauberer Kalibo ins „Reich der Tiefe“. Die gesamte Schiffscrew zeigt viel Herz und Engagement und
spendet für ein Waisenhaus in Jakarta – organisiert vom Bord-Schreiner Rossidi. Und bei der Äquatortaufe wird’s
feucht-fröhlich: Die „Staubgeborenen“ werden ordentlich „gereinigt“ – mit viel Farbe, Fischsoße und Wodkaspritzen …
(Erstsendung: 08.02.11/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 735
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Mikado
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 12/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Lennart Pfaff (Rolf Zacher), Karin Pfaff (Sabine
Vitua) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Günter Handwerker, Birgit Liermann
Buch: Marie Reiners
Regie: Joseph Orr
[kurz]
Ein neuer spannender Fall nimmt Kommissarin Haas voll in Beschlag: Baumarktinhaber Pfaff wird beim Nordic Walking vor
den Augen seiner Frau und eines Angestellten erschossen.
[lang]
Sophie fühlt sich zunehmend einsamer in Hengasch und überlegt ernsthaft, aus dem Polizeidienst auszuscheiden und wieder
nach Köln zurückzukehren. Allerdings wird sie durch einen erneuten Mordfall etwas von den trüben Gedanken abgelenkt:
Baumarktinhaber Pfaff wird beim Nordic Walking vor den Augen seiner Frau und eines Angestellten erschossen. Pfaff führte
seinen Baumarkt mit eiserner Hand, und einige Vorfälle in der letzten Zeit weisen darauf hin, dass er Feinde hatte - doch ist
der Täter wirklich im weiteren Umfeld zu suchen? Denn die besten Motive für die Tat haben eigentlich die Menschen, die bei
dem Mord dabei waren. Aber wie sollten diese das angestellt haben? Während Sophie also versucht, die Geheimnisse zweier
nicht wirklich gut funktionierender Ehen zu entschlüsseln, funktioniert eine Partnerschaft furios: Heike und Dietmar sind im
Wohnmobil nach Holland gefahren und erleben dort trotz strömenden Regens ihre zweiten Flitterwochen.
Folge 12 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
62
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
Igel, Spatz und Feldgrille - der Wert der heimischen
Artenvielfalt
(Erstsendung: 04.05.16/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Fremde Heimat Breslau
Film von Christian Frey
[kurz]
Der Film erzählt von polnischen und deutschen Familien in Breslau, dem heutigen Wroclaw, (Schlesien) in der
Nachkriegszeit. Die deutsche Sprache war verboten, die Deutschen waren angehalten, die Stadt und Polen zu verlassen, der
Name der Stadt wurde geändert. In einem Freundeskreis treffen sich deutschstämmige Polen zum gemeinsamen Austausch der
Erinnerungen.
[lang]
Der Film erzählt von polnischen und deutschen Familien in Breslau, dem heutigen Wroclaw, (Schlesien) in der
Nachkriegszeit. Die deutsche Sprache war verboten, die Deutschen waren angehalten, die Stadt und Polen zu verlassen, der
Name der Stadt wurde geändert. Für die, die trotzdem in Wroclaw blieben, gab es enorme Diskriminierungen (weiße
Armbinde zur Erkennung eines Deutschen). In einem Freundeskreis treffen sich deutschstämmige Polen zum gemeinsamen
Austausch der Erinnerungen.
(Erstsendung: 25.09.02/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 124
[kurz]
Antares ist mit seinen acht Wochen schon sehr selbstbewusst. Wenn der kleine Tiger keinen zum Rumtoben findet, nimmt er
schon mal die Kamera ins Visier. Außerdem versucht er ständig, dem „Raubkatzenkorb“ zu entgehen.
[lang]
Antares ist mit seinen acht Wochen schon sehr selbstbewusst. Wenn der kleine Tiger keinen zum Rumtoben findet, nimmt er
schon mal die Kamera ins Visier. Außerdem versucht er ständig, dem „Raubkatzenkorb“ zu entgehen. Ist Papier wirklich
geduldig? Mano macht die Probe. Der kreative Orang-Utan-Mann ist sehr an den Papierrollen interessiert, die die Pfleger zur
Beschäftigung im Affen-Gehege verteilt haben. Ungewöhnlich unruhig ist es im Wolfsrudel. Alle vier Kinder von Fehe Nafti
sind spurlos verschwunden. Alpha-Rüde Cosmo drangsaliert wohl auch deshalb seine rangniederen Geschlechtsgenossen. Bei
den Lippenbären muss alles seine Ordnung haben. Leckereien für Sutra, Carma und deren Sohn Jürgen dürfen
63
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
nur an drei unterschiedlichen Stellen der Außenanlage verteilt werden. Die drei gönnen sich nämlich gegenseitig gar nichts.
Weitere Helden: die Marabus Elke und Hänsel, Seekühe, Buntmarder Oleg, Giraffenkind Ulla und die Elchzwillinge Max und
Moritz.
(Erstsendung: 06.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Königslieder: Bettelmanns Hochzeit
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD// 89'
Abenteuer Usedom – Von Berlin ans Meer
Unterwegs mit Sascha Hingst
64
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
[kurz]
Sonne, Meer und Wind, prächtige Badeorte und kilometerlange Strände, ein Aal im Netz und ein Kiteboard unter den Füßen.
rbb-Moderator Sascha Hingst hat ein verlockendes Ziel: Er ist unterwegs von Berlin nach Usedom. Nirgendwo in Deutschland
scheint die Sonne länger als hier. Gute Aussichten für einen Ausflug zu der beliebten Ostseeinsel.
[lang]
Sonne, Meer und Wind, prächtige Badeorte und kilometerlange Strände, ein Aal im Netz und ein Kiteboard unter den Füßen.
rbb-Moderator Sascha Hingst hat ein verlockendes Ziel: Er ist unterwegs von Berlin nach Usedom. Nirgendwo in Deutschland
scheint die Sonne länger als hier. Gute Aussichten für einen Ausflug zu der beliebten Ostseeinsel.
Erlebnisreich und abenteuerlich schon der Weg durchs Brandenburgische: In der Schorfheide erfährt Sascha Hingst, warum
jeder einmal eine 300 Jahre alte Eiche umarmen sollte und was es mit der Jagdresidenz Honeckers auf sich hat. In der
Uckermark wartet eine echte Herausforderung auf ihn: eine Trecker-Rallye. Mit einem IFA-Traktor Pionier durch Wiesen und
Felder. Auf dem Stettiner Haff kann er dann die Seele baumeln lassen und mit einem historischen Segelboot dem
Sonnenuntergang entgegen schippern. Mal im noblen Oldtimer, mal mit dem Rad legt Sascha Hingst die gut 230 Kilometer
lange Strecke von Berlin nach Usedom zurück. Immer wieder begegnet er auf seiner Tour Berlinern und Brandenburgern – wie
Eylem Kampf aus Kreuzberg, die ein schwimmendes Restaurant auf dem Peenestrom betreibt oder Arno Bangemann aus
Doberlug-Kirchhain, der zu Rundflügen über die Ostseeinsel einlädt. Was vor über 100 Jahren mit einem Besuch von Kaiser
Wilhelm II. begann, hat sich bis heute nicht geändert: Usedom ist des Berliners liebste Badewanne.
(Erstsendung: 18.04.14/rbb)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.00 Uhr
HD//NDR/ 120'
NDR Talk Show
aus Hamburg
Foto/RB/ 60'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Heiraten mit Harald Schmidt
[kurz]
Auf die Flut von Partner- und Heiratshows antwortet Harald Schmidt mit der ultimativ letzten Variation „Heiraten mit Harald
Schmidt“. Im Sommer 1992 wurde diese Sendung in Madrid zur besten europäischen Unterhaltungssendung gekürt. Im
Publikum sitzen viele Singles, die auf einen Anruf warten. ... und immer wieder klingelt das Telefon!
[lang]
Auf die Flut von Partner- und Heiratshows antwortet Harald Schmidt mit der ultimativ letzten Variation „Heiraten mit Harald
Schmidt“. Im Sommer 1992 wurde diese Sendung in Madrid zur besten europäischen Unterhaltungssendung gekürt. Im
Publikum sitzen viele Singles, die auf einen Anruf warten. ... und immer wieder klingelt das Telefon!
Mit Hugo Egon Balder, Maren Gilzer, Uta-Ranke Heinemann und dem Instrumental Musik Ensemble „Hugo´s Couch
Combo“.
65
18. Woche
Freitag, 6. Mai 2016
(Erstsendung: 02.05.92/ARD 1.)
01.00 Uhr
HD// 89'
Abenteuer Usedom – Von Berlin ans Meer
Unterwegs mit Sascha Hingst
(Erstsendung: 18.04.14/rbb)
/ 29'
02.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
03.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
HD/ 57'
03.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
30'
04.30 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
HD/ 27'
05.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
30'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
66
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten