Samstag - Presse

Werbung
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Samstag, 24. Mai 2014
09.05 – 09.45 Uhr
FEATURE
Still Pedalling Along – Nur so dahinradeln
Eine Sendung zum Lobe des Fahrrads
Von Lynn ten Kate und Annette Jainski
Es bedurfte des Genies eines viktorianischen Schotten, um die „vollkommenste Maschine des Menschen“ zu entwickeln. Mehr
als 170 Jahre sind vergangen, seit der Eisenschmied Kirkpatrick MacMillan aus dem schottischen Dorf Dumfries die 70 Meilen
nach Glasgow radelnd zurücklegte. Seitdem ist der Siegeszug des Fahrrads nicht mehr aufzuhalten. Beim jährlichen
Veteranentreffen der Rad-Enthusiasten im englischen Kidderminster sind Räder aller Zeiten und Formen zu sehen. Jung und
Alt kommen hier zusammen, um ihrer Leidenschaft im Geiste MacMillans zu frönen.
Regie: Annette Jainski
Produktion: BBC London/SFB 1996
Sonntag, 25. Mai 2014
09.04 - 09.30 Uhr
GOTT UND DIE WELT
Immer in der Minderheit
Christen im Heiligen Land
Von Nela Fichtner
Seit 2000 Jahren leben arabische Christen in Palästina mit Juden zusammen, seit den islamischen Anfängen auch mit Muslimen.
Doch mit den Kriegen seit der israelischen Staatsgründung sind immer mehr von ihnen ausgewandert. Die verbliebenen
Christen machen nur noch rund zwei Prozent der Bevölkerung aus und fühlen sich häufig als Staatsbürger zweiter Klasse.
Diejenigen, die in den besetzten Gebieten leben, haben mit der israelischen Siedlungs- und Sicherheitspolitik ihre Probleme,
ähnlich wie ihre muslimischen Nachbarn. Doch auch unter ihnen leben sie als Minderheit. Wie sie diesen doppelten Spagat
empfinden und was ihnen der Glaube in dieser Lage bedeutet, fragen wir Christen in unterschiedlichen Lebenssituationen: im
Westjordanland ebenso wie in der geteilten Stadt Jerusalem.
11
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
14.04 - 15.00 Uhr
HÖRSPIEL
Glenns Listen
Von Philipp Blom
Er galt und gilt als Inbegriff eines komplizierten Künstlers: getrieben und besessen, kompromisslos und genial, neurotisch,
exzentrisch und menschenscheu. Mit 32 beschloss er, nicht mehr öffentlich aufzutreten. Einspielungen, die seinen Ansprüchen
gerecht wurden, konnten nur mehr im Studio entstehen. Aus unzähligen Schnipseln, sogenannten „Takes“, entstanden unter
Mitwirkung seines Tonmeisters jene Aufnahmen, die heute als wegweisend und als legendär betrachtet werden. Wobei er es
sich nicht nehmen ließ, beim Klavierspiel gelegentlich mitzusummen. Wenige Tage nach seinem fünfzigsten Geburtstag, am 4.
Oktober 1982, starb der kanadische Pianist Glenn Gould an den Folgen eines Schlaganfalls. Philipp Blom dringt in seinem
Hörspiel tief ein in die Persönlichkeit seines exaltierten Helden. Während einer Aufnahmesession sinniert und reflektiert Glenn
Gould über sich, seine Unzulänglichkeiten, seine verqueren Beziehungen und über die von ihm verehrte Petula Clark. In
nächtlichen Telefonaten und in Gesprächen mit seinem Arzt listet er sein Leben auf. „250 Tage im Jahr im Aufnahmestudio“,
so sagte er, „das ist das wahre Glück.“
Cornelius Obonya Toni Slama Michou Friesz Eduard Wildner Thomas Kamper Michael Köppel -
Glenn Gould
Hal
Geliebte
Roger
Arzt
Al
Regie: Peter Kaizar
Produktion: ORF 2012
Philipp Blom, 1970 in Hamburg geboren, hat Philosophie, Judaistik und moderne Geschichte in Wien und Oxford studiert und
in London als Journalist und Übersetzer gearbeitet. 2001 ging er nach Paris, um für seine Bücher zu recherchieren. Heute lebt
er in Wien, wo er auch für den ORF moderiert.
12
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Montag, 26. Mai bis Mittwoch, 28. Mai 2014
Freitag, 30. Mai 2014
14.10 – 14.15 Uhr
HÖRSTÜCK
Vom Betrügen und betrogen werden
Von Arthur Schnitzler
Hörspielbearbeitung: Juliane Schmidt
Ehebruch, großes Leid, Racheschwüre und Duelle im Morgengrauen – Arthur Schnitzler hat seinen Zeitgenossen tief in die
Seele geschaut. Da ist ein junger Mann, erschüttert vom Tod der Geliebten – dabei hatte er selbst ihr die Tür gewiesen. Oder
die junge Gattin eines Bildhauers, deren Tod nicht ganz von ungefähr mit einer Statue verbunden scheint – trägt diese doch die
Züge einer Nebenbuhlerin. Das Liebeskarussell dreht sich, angetrieben vom morbiden Flair des Fin de Siècle.
26. Mai:
27. Mai:
28. Mai:
30. Mai:
Blumen
Die Griechische Tänzerin
Der Tod des Junggesellen
Das Tagebuch der Redegonda
Musik: Peter Kaizar
Regie: Barbara Plensat
Produktion: rbb 2012
Montag, 26. Mai 2014
19.04 - 19.30 Uhr
KULTURTERMIN
Der Klang einer Armbewegung
Wie Sonifikation motorisches Lernen unterstützt
Von Silvia Plahl
Sonifikation ist die Umsetzung von Daten aller Art in Klänge. Klänge können das Erfassen komplexer Informationen ebenso
erleichtern wie Schaubilder. Deshalb nutzen Sportwissenschaftler und Mediziner die Sonifikation, um motorisches Training
gezielt zu unterstützen. In Klänge umgesetzt lassen sich komplizierte Bewegungsabläufe leichter nachahmen. Leistungssportler
können davon ebenso profitieren wie Schlaganfallpatienten, die versuchen, die Kontrolle über ihre Arme und Beine zurück zu
gewinnen.
13
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Dienstag, 27. Mai 2014
19.04 - 19.30 Uhr
KULTURTERMIN
Die Rettungsfrau
Wenn Polinnen und Polen in Deutschland arbeiten und Hilfe brauchen
Von Birgit Galle
Frankfurt (Oder), Fischerstraße 66, ein Haus unweit der Oder: Hier lebt Agnieszka Bollmann mit ihrer Familie, und hier hat sie
auch ihr Büro. Eine Rettungsstelle. Warum? Eigentlich als Büro für interkulturelle Projekte in der Grenzregion tätig, hilft es
seit dem Start der Arbeitnehmerfreizügigkeit immer mehr Polinnen und Polen, die zur Arbeit nach Deutschland pendeln und an
Arbeitgebern und Ämtern verzweifeln. Es geht um Leiharbeits-Schikanen, um Steuerformular-Mysterien oder unbearbeitete
Kindergeldanträge im deutschen Apparat. Die Adresse des Büros Bollmann hat sich herumgesprochen!
Mittwoch, 28. Mai 2014
19.04 - 19.30 Uhr
KULTURTERMIN
Die 8. Berlin Biennale
Katrin Albinus stellt zwei künstlerische Positionen vor
Berliner Geschichte - das sind Arbeiterbewegung, 2. Weltkrieg, geteilte Stadt, Mauerfall. Irrtum! Berlin ist voller Spuren einer
älteren Geschichte, die in dem üblichen Diskurs meist zu kurz kommt. Bauwerke aus dem 19. Jahrhundert erzählen
beispielsweise vom Selbstverständnis des Berliner Bürgertums, andere Spuren weisen bis nach Amerika. Kurator Juan A.
Gaitán fragt bei der diesjährigen Berliner Kunstbiennale nach den unterschiedlichen „Geschichtsschreibungen“ - in Berlin und
anderswo.
22.04 – 23.00 Uhr
FEATURE
Zum 90. Geburtstag
Der Wunsch, geliebt zu werden, löst die Verwandlung aus
Lebenswelten der Gisela May
Von Ed Stuhler
In Leipzig aufgewachsen, wird Gisela May von Wolfgang Langhoff ans Deutsche Theater geholt. Als Helene Weigel sie später
ans Berliner Ensemble verpflichtet, ist sie eine von Hanns Eisler geförderte, weltweit bekannte Diseuse. Für ihre SchallplattenEinspielung „Die sieben Todsünden der Kleinbürger“ (Brecht/Weill) bekommt „die May“ 1968 in Paris von Maurice Chevalier
den „Grand Prix International du Disque“ überreicht. Mit ihren Tucholsky-, Kästner- und Brel-Programmen feierte sie
Triumphe in der ganzen Welt. Im geeinten Deutschland kündigt das BE mangels passender Rollen 1991 den Vertrag. Ein
Einschnitt, aber nicht das Ende.
Mit Gert Grasse, Günter Grabbert
Regie: Rainer Schwarz
Produktion: MDR 1999
Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.
14
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Donnerstag, 29. Mai 2014 –
CHRISTI HIMMELFAHRT
09.04 - 09.30 Uhr
GOTT UND DIE WELT
Auch ein verwaistes Kängurubaby braucht Hilfe
Die Glaubensgemeinschaft der Quäker
Von Petra Aldenrath
Langeweile kennt Sally nicht: Neben ihren eigenen drei Kindern hat sie zwei Jungen aus der Verwandtschaft bei sich
aufgenommen, im Garten zieht sie zwei verwaiste Kängurubabys groß und in ihrer Freizeit betreut die Fremdsprachenlehrerin
Flüchtlinge. Sally lebt in Tasmanien und gehört einer Quäkergemeinde an, einer freikirchlichen Glaubensgemeinschaft, die im
17. Jahrhundert in England entstand. Von dort wanderte Sallys Familie nach Australien aus. In Deutschland und Österreich gibt
es weniger als 300 Quäker, 25 davon leben in Berlin. Die Quäker sind vor allem für ihre Friedensethik bekannt. Ursprünglich
hatten alle Gemeinden weder einen Pastor noch formale Gottesdienste, sondern versammelten sich gemeinsam in der Stille.
Anders als viele der neu entstandenen konservativen Strömungen halten die liberalen Gemeinden bis heute an diesen
Traditionen fest.
14.04 – 15.00 Uhr
FEATURE
Armut ist Diebstahl
Von Lorenz Schröter
Wie abhängig Wirtschaft und Staat voneinander sind, darüber wird gern diskutiert. Die russisch-amerikanische Schriftstellerin
Ayn Rand hat Mitte des letzten Jahrhunderts ihre Vision eines unregulierten Marktes formuliert. Kapitalismus ohne
Ausbeutung, basierend auf aufgeklärtem Eigeninteresse, ist in ihren Augen das beste System. Moral und soziales Interesse
leiten sich bei ihr aus dem Wunsch der Menschen ab, selbst tätig und erfolgreich zu sein. Der Autor Lorenz Schröter entwirft
ein Land, das nach den Ideen von Ayn Rand funktioniert. Geld als Währung ist dort nicht vorhanden, weil zu unsicher. Es wird
in Gold gezahlt. Und der Staat? Den zu finden ist nicht so einfach.
Mit Max Simonischek, Katharina Zapatka, Irm Hermann, Udo Schenk, Justus Carrière, Klaus Manchen, Katy Karrenbauer
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: WDR 2009
Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.
19.04 - 19.30 Uhr
KULTURTERMIN
Berliner Gold
Edles Material für Kunst und Kunsthandwerk
Von Birgit Galle
Anmutig, hochmütig, fein und grob, hell glänzend, dunkel schimmernd. Gold auf Eichenholz, Kreide und Metall. Gold-Bilder,
Gold-Plastiken, Gold-Schmuck. Gold – nicht in Barrenform, als Feinunzen-Wert oder Anlageprodukt, sondern als schönes,
starkes, ruhiges Element. Welche Sprache spricht das edle Material in Kunst und Kunsthandwerk? Wie wird es eingesetzt,
bearbeitet, geformt?
15
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
17.04 – 17.30 Uhr
LITERATUR
Uns wollten sie halten …
DDR-Schriftsteller mit Pass
Eine Sendung von Bernd Dreiocker
Die DDR behandelte ihre Schriftsteller mit Zuckerbrot und Peitsche. Zum Zuckerbrot gehörte das Privileg, mit einem Pass in
den Westen reisen zu können. Anfangs war der Reisepass der DDR nur wenigen Vertretern der Exilliteratur wie Anna Seghers
vorbehalten. In den 70er Jahren wurde er häufiger vergeben, auch mit Dauervisum, wie an Jurek Becker, Wolfgang Hilbig, Rolf
Schneider und viele andere. Bernd Dreiocker geht in seiner Sendung der Frage nach, wie die Autoren mit dem Privileg, freier
zu sein als ihre Leser in der DDR lebten. Christa Wolf sagte: „Uns wollten sie halten.“
22.04 – 23.00 Uhr
PERSPEKTIVEN
Die Anfänge des Christentums
Eine Sendung von Garleff Zacharias-Langhans
Das Christentum entstand als jüdische Sekte. Die Welt, in deren Sprache es sich artikulierte, in die es hineinwuchs und deren
Geist es in sich aufnahm, war griechisch geprägt. Was das Christentum anziehend machte, war die Begeisterung seiner
Gläubigen. Die Zeugnisse reden von Entrückungen, Visionen, kollektiven Ekstasen. Das Milieu seiner Entwicklung waren
Gemeinden in den Städten des Römischen Reichs. In ihnen waren die Evangelien entstanden, die von Jesus erzählten, dem
Mann aus Nazareth in der jüdischen Provinz.
16
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Freitag, 30. Mai 2014
22.04 – 23.00 Uhr
HÖRSPIEL
Spazieren in Berlin
Von Franz Hessel
„Flanieren ist eine Art Lektüre der Straße, wobei Menschen, Gesichter, Auslagen, Schaufenster, Caféterrassen, Bahnen, Autos,
Bäume zu lauter gleichberechtigten Buchstaben werden, die zusammen Worte, Sätze und Seiten eines immer neuen Buches
ergeben.“ So treibt Franz Hessel durch das Berlin der zwanziger Jahre und zeichnet damit das Bild einer Metropole, die
seinerzeit zu den pulsierendsten Städten der Welt zählte. Das ist heute nicht viel anders und man staunt, wie aktuell die
Vergangenheit klingt.
In zehn Momentaufnahmen werden Hessels Texte von 1929 in Jazz-Kompositionen von heute eingebettet: 10 Mitglieder des
Composers Orchestra Berlin haben dabei eine Musik entwickelt, die den Rhythmus der Stadt zwischen Vergangenheit und
Gegenwart hörbar macht.
Mit Sebastian Weber
Musik: Composers Orchestra Berlin
Konzeption und Regie: Moritz von Rappard
Produktion: rbb 2013
Ursendung
Auch als Hörbuch erhältlich: Spazieren in Berlin – Momentaufnahmen zwischen Gestern und Heute
Produktion: rbb/Buchfunk 2014
Franz Hessel, 1880 in Stettin geboren, war Lektor, Übersetzer und Schriftsteller, u. a. „Der Kramladen des Glücks“, „Ein
Flanueur in Berlin“. Er lebte in München, Berlin und Paris und starb 1941 im südfranzösischen Exil.
17
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Trio G-Dur, Hob. IV:4
Jean-Pierre Rampal, Flöte
Isaac Stern, Violine
Mstislaw Rostropowitsch, Violoncello
Sergej Rachmaninow:
Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll, op. 18
Nikolai Lugansky
City of Birmingham Symphony Orchestra
Leitung: Sakari Oramo
Dietrich Becker:
Sonate d-Moll
Stylus Phantasticus
Max Bruch:
Canzone, op. 55
Sergej Nakarjakow, Flügelhorn
Philharmonia Orchestra London
Leitung: Vladimir Ashkenazy
Gioacchino Rossini:
''La gazza ladra'': Cavatina der Ninette
Johannes Tappert, Thomas Müller-Pering,
Gitarre
Johann Strauß:
Liebeslieder, Walzer, op. 114
Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Johannes Brahms:
Serenade A-Dur, op. 16
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Adrian Boult
Samstag
24.05.14
00:00
Nachrichten, Wetter
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

02:00
präsentiert von BR-KLASSIK
Percy Grainger:
Molly on the shore
Rundfunkorchester des Südwestfunks
Leitung: Emmerich Smola
Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 3 d-Moll
Cornelia Kallisch, Alt
Freiburger Domsingknaben
EuopaChorAkademie
SWR Radio-Sinfonieorchester Baden-Baden und
Freiburg
Leitung: Michael Gielen
Elliott Carter:
Let's be gay
Andreas Grau, Götz Schumacher, Klavier
SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Marcus Creed
Nachrichten, Wetter
(BR)
02:03
ARD-NACHTKONZERT (II)
Joseph Rheinberger:
Orgelkonzert F-Dur, op. 137
Stefan Johannes Bleicher
Musikkollegium Winterthur
Leitung: Douglas Boyd
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 103 Es-Dur
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Eugen Jochum
Ludwig van Beethoven:
Sonate D-Dur, op. 28
Murray Perahia, Klavier
Marc-Antoine Charpentier:
Orphée descendant aux enfers, Kantate,
H 471
Jason McStoots, Aaron Sheehan, Tenor
Douglas Williams, Bassbariton
Boston Early Music Festival Chamber Ensemble
Leitung: Paul O'Dette, Stephen Stubbs
Wolfgang Amadeus Mozart:
Hornkonzert Es-Dur, KV 495
Jeffrey Bryant
Royal Philharmonic Orchestra London
Leitung: Thomas Dausgaard
04:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
04:03
05:03
Nachrichten, Wetter
06:05
KULTURRADIO AM MORGEN
Am Mikrofon: Anja Herzog
06:30
Kurznachrichten
06:45
Worte für den Tag
Pastor Johannes Schumacher, Potsdam
07:00
Nachrichten, Wetter
07:10
Das Porträt
07:30
Kurznachrichten
07:45
Frühkritik
08:00
Nachrichten, Wetter
08:10
Kultur aktuell
08:30
Kurznachrichten
08:45
Satire
09:00
Nachrichten, Wetter
09:05
FEATURE
09:35
KULTURRADIO
AM VORMITTAG
11:45
Kultur aktuell
12:00
Nachrichten, Wetter
12:04
KULTURRADIO AM MITTAG
Am Mikrofon: Monika van Bebber
12:15
Hörerstreit
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 12.15 Uhr)
13:00
Nachrichten, Wetter
13:10
Kultur aktuell
13:45
Kulturkalender
14:00
Nachrichten, Wetter
14:10
Kultur aktuell
14:45
Satire (Wdh.)
15:00
Nachrichten, Wetter
15:04
KLASSIK NACH WUNSCH
mit Christian Schruff
Telefonnummer für Hörerwünsche:
030 / 30 10 70 10
(Anrufbeantworter)
17:00
Nachrichten, Wetter
17:04
ZEITPUNKTE - DEBATTE
18:00
Nachrichten, Wetter
18:04
KAMMERMUSIK
mit Cornelia Schönberg
Lieder von Reynaldo Hahn
Komponist, Gesangsprofessor, Musikkritiker und
Operndirektor - Reynaldo Hahn ist ein
vielseitiger Zeitgenosse von Ravel. Seine Musik
kommt eingängig und leichtfüßig daher, seine
Lieder feiern in den Salons Triumphe.
19:00
Nachrichten, Wetter
19:04
KULTURTERMIN
Das literarische Gespräch
Salli Sallmann im Gespräch mit Tanja Langer
und David Majed, „Der Himmel ist ein
Taschenspieler“
19:30
THE VOICE
mit Lothar Jänichen
Nancy Wilson sie ist eine der größten Jazzsängerinnen, deren
Name in einem Atemzug mit denen von Billie
Holiday, Sarah Vaughan, Eartha Kitt, Lena
Horne, Etta Jones oder Carmen McRae genannt
wird
20:00
Nachrichten, Wetter
20:04
BERLINER
PHILHARMONIKER
Am Mikrofon: Alexander Lück
09:45
Kulturkalender
10:00
Nachrichten, Wetter
10:10
Kultur aktuell
10:45
Geschmackssache
(BR)
11:00
Nachrichten, Wetter
ARD-NACHTKONZERT (IV)
11:10
Das Porträt (Wdh.)
Nachrichten, Wetter
Joseph Haydn:
Kulturkalender
Still Pedalling Along - Nur so dahinradeln
Eine Sendung zum Lobe des Fahrrads
Von Lynn Ten Kate und Annette Jainski
Regie: Annette Jainski
Produktion: BBC London/SFB 1996
ARD-NACHTKONZERT (III)
Domenico Cimarosa:
''Il convito'': Ouvertüre
Nicolaus Esterházy Sinfonia
Leitung: Alessandro Amoretti
Edvard Grieg:
Fünf Gedichte von Otto Benzon, op. 69
Monica Groop, Mezzosopran
Roger Vignoles, Klavier
Antonio Salieri:
Konzert D-Dur
Lajos Lencsés, Oboe
Károly Botvay, Violoncello
Budapest Strings
Violine und Leitung: Béla Bánfalvi
05:00
06:00
11:30
Zubin Mehta dirigiert
die Berliner Philharmoniker
Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 3 d-Moll
11
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Lioba Braun, Mezzosopran
Damen des Rundfunkchors Berlin
Einstudierung: Robin Gritton
Tölzer Knabenchor
Einstudierung: Gerhard Schmidt-Gaden
Aufnahme vom 19.12.2008
in der Berliner Philharmonie
Richard Wagner:
Ouvertüre zu ''Rienzi, der Letzte der Tribunen'',
Große tragische Oper in fünf Akten, WWV 49
César Franck:
Sinfonie d-Moll, M 48
Boris Blacher:
Orchestervariationen über ein Thema von
Niccolò Paganini, op. 26
Aufnahme vom 28.04.1995
in der Berliner Philharmonie
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LATE NIGHT JAZZ
mit Ulf Drechsel
Ricardo Del Fra ''My Chet, My Song''
Chet Baker ist eine der Ikonen der
Jazzgeschichte. Der in Paris lebende italienische
Bassist Ricardo Del Fra hat ab 1979 regelmäßig
mit Baker gearbeitet und nach dessen Tod die
Beschäftigung mit Baker's musikalischem
Nachlass zum Schwerpunkt seiner eigenen
künstlerischen Arbeit gemacht.
Teil 1 des Konzertmitschnittes vom Jazzfest
Berlin am 2. November 2013
im Jazzclub A-TRANE
Teil 2 hören Sie am 31.05.2014
Ruth Ziesak, Sopran
Herbert Lippert, Tenor
Ildar Abdrazakov, Bass
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen
Rundfunks
Leitung: Riccardo Muti
Georg Friedrich Händel:
Suite d-Moll, HWV 428
Murray Perahia, Klavier
04:00
04:03
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

02:00
präsentiert von BR-KLASSIK
Gustav Mahler:
Blumine
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Paavo Järvi
Johann Strauß:
''Die Fledermaus'': Harmoniemusik
Antares-Ensemble
Johannes Brahms:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Bradley Lubman
Gabriel Fauré:
Klavierquartett c-Moll, op. 15
Aperto Piano Quartett
05:00
Musik am Sonntag Rogate
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Sonate für Orgel d-Moll, op. 65 Nr. 6
Ullrich Böhme
Giuseppe Verdi:
Pater noster für gemischten Chor a cappella
Wiener Sängerknaben
Chorus Viennensis
Leitung: Peter Marschik
Johann Crüger:
Zieh ein zu deinen Toren, Orgelvorspiel und
Choralfantasie
Bernd Dietrich
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Kommt, laßt uns anbeten, Psalm 95
für Soli, Chor und Orchester, op. 46
Andrea Lauren Brown, Sopran
Werner Güra, Tenor
Kammerchor Stuttgart
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Frieder Bernius
(BR)
05:03
ARD-NACHTKONZERT (IV)
Antonín Dvořák:
Mein Heim, op. 62
Tschechische Philharmonie
Leitung: Libor Pešek
Antonio Vivaldi:
Konzert C-Dur, R 425
Giovanni Scaramuzzino, Mandoline
Europa Galante
Leitung: Fabio Biondi
Wolfgang Amadeus Mozart:
Sonate C-Dur, KV 545
Martha Argerich, Piotr Anderszewski, Klavier
Frederick Delius:
On hearing the first cuckoo in spring
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner
Xavier Lefèvre:
Klarinettenkonzert Nr. 6 B-Dur
Eduard Brunner
Münchener Kammerorchester
Leitung: Reinhard Goebel
Agustin Barrios Mangoré:
Valse, op. 8, Nr. 4
Sharon Isbin, Gitarre
06:00
08:00
Nachrichten, Wetter
08:04
KLASSIK FÜR KINDER
mit Stephan Holzapfel
Musikgeschichten und
knifflige Rätsel für wache Ohren
09:00
Nachrichten, Wetter
09:04
GOTT UND DIE WELT
Immer in der Minderheit
Christen im Heiligen Land
Von Nela Fichtner
09:30
Nachrichten, Wetter

KATHOLISCHER
GOTTESDIENST
übertragen aus der katholischen Pfarrkirche St.
Augustinus in Hilchenbach
Predigt: Pfarrer Martin Assauer
- Übernahme WDR 5 -
KLASSIK AM MORGEN
Georg Friedrich Händel:
Concerto grosso Nr. 3 G-Dur, op. 3 Nr. 3
Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig
Leitung: Max Pommer
Joseph Haydn:
Klaviertrio A-Dur, Hob. XV:35 - eingespielt mit
Violine, Violoncello und Cembalo
Jaap Schröder, Wouter Möller, Bob van Asperen
Ludwig van Beethoven:
Ouvertüre Nr. 3 C-Dur, op. 72a, bearbeitet als
Harmoniemusik
Philharmonische Bläservereinigung Stuttgart
Leitung: Willy Freivogel
BACHKANTATE
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch
Kantate BWV 86 am Sonntag Rogate
Sibylla Rubens, Sopran
Bernhard Landauer, Countertenor
Christoph Prégardien, Tenor
Klaus Mertens, Bass
Amsterdam Baroque Choir & Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Toccata für Orgel C-Dur, BWV 564
Franz Josef Stoiber
10:00
06:04
Henry Purcell:
'The Married Beau', Bühnenmusik, Z 603
The Parley of Instruments
Leitung: Roy Goodman
Johann Sebastian Bach:
Sonate G-Dur, BWV 530
Trio Lézard
Luigi Cherubini:
Messa Di Chimay
MUSICA SACRA
Nachrichten, Wetter
Nachrichten, Wetter
ARD-NACHTKONZERT (II)
07:04
ARD-NACHTKONZERT (III)
(BR)
02:03
Nachrichten, Wetter
Fanny Hensel:
Ouvertüre
The Women's Philharmnonic San Francisco
Leitung: Jo Ann Falletta
Claudio Monteverdi:
Il ballo delle ingrate
Evelyn Tubb, Emma Kirkby, Sopran
Mary Nichols, Alt
Alan Ewing, Bass
Vokalensemble des Consort of Musicke
Instrumentalensemble des Consort of Musicke
Leitung: Anthony Rooley
Louis Théodore Gouvy:
Scherzo, op. 77, Nr. 1
Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier
Sonntag
25.05.14
Nachrichten, Wetter
07:00
(BR)
bis 00:00 Uhr
00:00
Nachrichten, Wetter
Frédéric Chopin:
Ballade für Klavier Nr. 2 F-Dur, op. 38
Murray Perahia
Christin Sinding:
Romanze für Violine und Orchester D-Dur, op.
100
Henning Kraggerud
Bournemouth Symphony Orchestra
Leitung: Bjarte Engeset
11:00
Nachrichten, Wetter
11:04
SONNTAGSKONZERT
Johannes Goritzki
Carl Reinecke:
Serenade für Streichorchester g-Moll,
op. 242
Deutsche Kammerakademie Neuss
Antonio Rosetti:
Hornkonzert Es-Dur
Andrew Joy
12
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Kölner Rundfunkorchester
Georg Christoph Wagenseil:
Sinfonie C-Dur, WV 361
Stuttgarter Kammerorchester
Luigi Boccherini:
Violoncellokonzert C-Dur, G 477
Violoncello und Leitung: Johannes Goritzki
Streicher Stuttgarter Kammerorchester
Michael Haydn:
Sinfonie D-Dur, P 43
Deutsche Kammerakademie Neuss
Louise Farrenc:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 35
Radio-Philharmonie Hannover des NDR
Franz Lehár:
Ungarische Fantasie für Violine und Orchester
Mark Gothoni
Deutsche Kammerakademie Neuss
George Onslow:
Sinfonie Nr. 1 A-Dur, op. 41
NDR Radio-Philharmonie
14:00
Nachrichten, Wetter
14:04
HÖRSPIEL
Glenns Listen
Von Philipp Blom
Cornelius Obonya - Glenn Gould
Toni Slama - Hal
Michou Friesz - Geliebte
Eduard Wildner - Roger
Thomas Kamper - Arzt
Michael Köppel - Al
Regie: Peter Kaizar
Produktion: ORF 2012
15:00
Nachrichten, Wetter
15:04
MARIA CALLAS
19:00
Nachrichten, Wetter
19:04
DAS GESPRÄCH
20:00
Nachrichten, Wetter
20:04
KONZERT
AM SONNTAGABEND
Evan Christ dirigiert das Philharmonische
Orchester des Staatstheaters Cottbus
Gordon Sherwood:
Blues Symphony op. 118 (UA)
George Gershwin:
Rhapsody in Blue
Claire Huangci, Klavier
Luis Antunes Pena:
Auftragswerk des Staatstheaters Cottbus (UA)
Aaron Copland:
Appalachian Spring
Aufnahme vom 02.05.2014
im Staatstheater Cottbus
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LATE NIGHT JAZZ
mit Ulf Drechsel
Thomas Stelzer feiert ''Fufftsch''
Der Blues- und Boogie-Pianist und Sänger
Thomas Stelzer ist Dresdner. Er wurde am 19.
Januar fünfzig Jahre alt - also Fufftsch - und hat
sich selbst beschenkt. Mit einer CD, die er erneut
mit Freunden aus New Orleans in der Stadt am
Mississippi aufgenommen hat. Veröffentlicht
wird ''Fufftsch'' am 28. Mai im Rahmen eines
großen Open-Air-Konzertes in der Dresdner
Freilichtbühne ''Junge Garde''. Im Gespräch mit
Thomas Stelzer ist es bereits heute zu hören.
Nachrichten, Wetter
17:04
ZEITPUNKTE - MAGAZIN
18:00
Nachrichten, Wetter
18:04
MUSIKLAND BRANDENBURG
mit Volker Michael
Liebesgrüße aus Woltersdorf
Seine Lieder handeln vom ''Witz in
Liebessachen'', einer ''Dama schön'' oder einer
''Jungfrau, der ich sag es Euch auf gut Deutsch'' Nikolaus Zangius. Der Renaissance-Komponist
studierte an der Viadrina, hatte wichtige Ämter in
Danzig beim Kaiser in Prag. Schließlich wurde er
Kapellmeister beim brandenburgischen
Kurfürsten. Europaweit genoss er den Ruf, ein
''Musicus Poeticus'' zu sein. Anders als sein
Vorgänger Johann Eccard oder sein Nachfolger
William Brade war Zangius sogar eine
einheimische Pflanze. Inzwischen wird
Woltersdorf im Osten Berlins als sein Geburtsort
angenommen.
02:00
02:03
Nachrichten, Wetter
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Johann Friedrich Reichardt:
''Erwin und Elmire'': Ouvertüre
Staatskapelle Weimar
Leitung: Peter Gülke
Ludwig van Beethoven:
Chorfantasie c-Moll, op. 80
Markus Schirmer, Klavier
MDR Rundfunkchor Leipzig
MDR-Sinfonieorchester
Leitung: Fabio Luisi
Robert Schumann:
Streichquartett F-Dur, op. 41, Nr. 2
Gewandhaus-Quartett
Franz Anton Hoffmeister:
Violakonzert D-Dur
Nils Mönkemeyer
Dresdner Kapellsolisten
Leitung: Helmut Branny
Johann Sebastian Bach:
Konzert A-Dur, BWV 1055
ARD-NACHTKONZERT (II)
Peter Tschaikowsky:
Die Jahreszeiten, op. 37b
Anna Gourari, Klavier
Sergej Rachmaninow:
Die Toteninsel, Sinfonische Dichtung,
op. 29
London Symphony Orchestra
Leitung: André Previn
Dmitrij Schostakowitsch:
Streichquartett F-Dur, op. 73
Novus String Quartet
Alfred Schnittke:
Serenade
Eduard Brunner, Klarinette
Maria Kagan, Violine
Frank Reinecke, Kontrabass
Mark Pekarski, Schlagzeug
Vladimir Skanavi, Klavier
04:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
04:03
ARD-NACHTKONZERT (III)
Christian Sinding:
Legende B-Dur, op. 46
Andrej Bielow, Violine
NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: Frank Beermann
Johann Sebastian Bach:
Englische Suite A-Dur, BWV 806
Angela Hewitt, Klavier
Tomaso Albinoni:
Konzert C-Dur, op. 7, Nr. 11
Stefan Schilli, Giovanni Deangeli, Oboe
Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Nicol Matt
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Lied ohne Worte D-Dur, op. 109
Valérie Aimard, Violoncello
Pierre-Laurent Aimard, Klavier
Johann Strauß:
Neue Pizzicato-Polka, op. 449
Biedermeier Ensemble Wien
Montag
26.05.14
00:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
bis 00:00 Uhr
Eine Sendereihe von Jürgen Kesting
21. Folge
''Ich wollte die Welt zum Weinen bringen'' Mimi und Butterfly
Bei Puccini seien ihre Talente vergeudet,
wandten Kollegen und Kritiker ein, als Maria
Callas Partien aufnahm, die sie nie auf der Bühne
gesungen hat. Sie selber hat unverblümt gesagt,
dass sie die Musik Puccinis „verabscheue“. Die
Gründe sind nicht leicht zu finden: Lag es daran,
dass die Musik ihrer Stimme nicht wirklich lag,
oder daran, dass ihr das belcantisch-kunstvolle
Singen wichtiger war? Der darstellerische Rang
ihrer Portraits aber ist unumstritten.
17:00
Gábor Boldoczki, Trompete
Franz Liszt Kammerorchester
Julius Rietz:
''Hero und Leander'': Ouvertüre
MDR-Sinfonieorchester
Leitung: Bruno Weil
05:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
05:03
ARD-NACHTKONZERT (IV)
Carl Maria von Weber:
''Der Freischütz'': Ouvertüre
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: Wolfgang Sawallisch
Luigi Boccherini:
Streichquartett C-Dur, op. 2, Nr. 6
Quartetto di Cremona
Jacques Ibert:
Trois pièces brèves
Les Vents Français
Edvard Grieg:
Zwei lyrische Stücke nach op. 68
Philharmonisches Orchester Bergen
Leitung: Ole Kristian Ruud
Richard Strauss:
''Der Rosenkavalier'': Walzer
Nicholas Rimmer, Klavier
13
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
David Orlowsky:
Istanbul
David Orlowsky Trio
Kammerakademie Potsdam
06:00
06:05
15:00
Nachrichten, Wetter
22:04
DAS GESPRÄCH
15:05
KULTURRADIO
AM NACHMITTAG
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LESUNG
Am Mikrofon: Andreas Knaesche
Nachrichten, Wetter
KULTURRADIO AM MORGEN
15:10
Rätsel (Wdh.)
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 15.10 Uhr)
Am Mikrofon: Axinja Salnik
06:10
Das Porträt
15:45
Kulturkalender
06:30
Kurznachrichten
16:00
Nachrichten, Wetter
06:45
Worte für den Tag
Diakon Dieter Bakalara, Berlin
16:10
Zu Gast
16:45
Kultur aktuell
17:00
Politik aktuell
17:10
Kultur aktuell
17:45
Tageszusammenfassung
18:00
Nachrichten, Wetter
18:05
ALTE MUSIK
07:00
Nachrichten, Wetter
07:10
Kommentar
07:30
Kurznachrichten
07:45
Frühkritik
08:00
Nachrichten, Wetter
08:10
Kultur aktuell
08:30
Kurznachrichten
08:45
Lesestoff
09:00
Nachrichten, Wetter
19:00
Nachrichten, Wetter
09:05
KULTURRADIO
AM VORMITTAG
19:04
KULTURTERMIN
Wissen
09:30
Kulturkalender
09:45
Geschmackssache
10:00
Nachrichten, Wetter
10:10
Klassikbörse
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 09.50 Uhr)
11:00
Nachrichten, Wetter
11:10
Rätsel
11:45
Das Porträt (Wdh.)
12:00
POLITIK AKTUELL
12:07
KULTURRADIO AM MITTAG
19:30
Hörerstreit
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 12.15 Uhr)
13:00
Nachrichten, Wetter
13:30
CD-Kritik
14:00
Nachrichten, Wetter
14:10
Hörstück
Vom Betrügen und betrogen werden
Blumen
Von Arthur Schnitzler
14:30
00:00
Nachrichten, Wetter
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

mit Lothar Jänichen
Pete Alderton für den Singer/Songwriter gibt es im Blues keine
Endgültigkeit
Nachrichten, Wetter
20:04
SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm
Unangepasster Star: die deutsch-griechische
Sopranistin Anja Harteros
Den gängigen Marktmechanismen hat sie sich
von Anfang an entzogen. Sie macht sich rar.
Nicht nur in Opernhäusern. Auch ihre Auftritte
abseits der Bühnen bleiben überschaubar.
Interviews gibt sie selten, sie hat weder eine
Homepage noch eine Facebook Seite. Berühmt
zu sein, empfindet sie eher als störend. Sie
konzentriert sich lieber auf die Musik.
21:00
Nachrichten, Wetter
21:04
MUSIK DER GEGENWART
mit Eckhard Weber
Kollektives Experimentieren: Neue
Chormusik
Chormusik heutiger Komponisten findet oft
eigene Formen und Ausdrucksmöglichkeiten:
Nicht nur neuartige Vokaltechniken in den
Grenzbereichen zwischen Gesang, Sprechen,
Flüstern und Hauchen entwickeln die
Komponisten für ihre Werke, sondern sie
kombinieren Stimmen und Instrumente oft so
raffiniert, dass man manchmal nicht mehr weiß,
was gesungen und was gespielt wird. Das kann
hochdramatisch sein, hat manchmal Witz und
zieht zuweilen auch meditativ in seinen Bann.
LESUNG
Die Lüge (10/17)
Von Uwe Kolbe
Gelesen von Joachim Schönfeld und Markus
Meyer
Dienstag
27.05.14
THE VOICE
20:00
22:00
Nachrichten, Wetter
NACHTMUSIK
bis 00:00 Uhr
Der Klang einer Armbewegung
Wie Sonifikation motorisches Lernen unterstützt
Von Silvia Plahl
Am Mikrofon: Peter Claus
12:15
23:35
mit Bernhard Morbach
Skip Sempé
Das Capriccio Stravangante und der Kosmos der
Alten Musik
Am Mikrofon: Frank Schmid
09:10
Die Lüge (10/17)
Von Uwe Kolbe
(Wiederholung von 14.30 Uhr)
präsentiert von BR-KLASSIK
Antonio Vivaldi:
Sonate C-Dur, R 801
Ensemble Zefiro
Nikolaj Rimskij-Korsakow:
Scheherazade, op. 35
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos
Franz Liszt:
Mephisto-Walzer Nr. 1
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Mario Venzago
Alfredo Casella:
Tripelkonzert, op. 56
Matthias Wollong, Violine
Danjuio Ishizaka, Violoncello
Frank-Immo Zichner, Klavier
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Michael Sanderling
Johann Kuhnau:
Sonate Nr. 1 'Der Streit zwischen David und
Goliath'
Johannes Geffert, Orgel
02:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
02:03
ARD-NACHTKONZERT (II)
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 95 c-Moll
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: Bernard Haitink
Florent Schmitt:
Sonate libre, op. 68
Ilona Then-Bergh, Violine
Michael Schäfer, Klavier
Johannes Brahms:
Klarinettenquintett h-Moll, op. 115
Sebastian Manz, Klarinette
Danish String Quartet
Emmanuel Ceysson:
Paraphrase über Themen aus ''Carmen'' von Bizet
Emmanuel Ceysson, Harfe
Ernesto Lecuona:
Andalucia, Suite espagnol
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Anthony Bramall
04:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
04:03
ARD-NACHTKONZERT (III)
Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville:
Sonate en symphonie, op. 3, Nr. 4
Les Musiciens du Louvre
Leitung: Marc Minkowski
14
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Johann Sebastian Bach:
Englische Suite a-Moll, BWV 807
Martha Argerich, Klavier
Ludwig van Beethoven:
Sonate G-Dur, op. 30, Nr. 3
Janne Thomsen, Flöte
Geneviève Laurenceau, Violine
Hiyoli Togawa, Lilli Maijala, Viola
Jakob Stepp, Violoncello
Richard Strauss:
Wiegenlied, op. 41, Nr. 1
Tine Thing Helseth, Trompete
Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
Leitung: Eivind Aadland
05:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
05:03
09:45
Geschmackssache
10:00
Nachrichten, Wetter
10:10
Klassikbörse
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 09.50 Uhr)
11:00
Nachrichten, Wetter
11:10
Rätsel
11:45
Das Porträt (Wdh.)
12:00
POLITIK AKTUELL
12:07
KULTURRADIO AM MITTAG
Am Mikrofon: Peter Claus
ARD-NACHTKONZERT (IV)
Georg Friedrich Händel:
Konzert B-Dur, op. 7, Nr. 3
Ragna Schirmer, Klavier
Ensemble Dacuore
Leitung: Andreas Seidel
Antonín Dvořák:
''Die Teufelskäthe'': Höllentanz
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Václav Neumann
Charles Dieupart:
Suite Nr. 6 f-Moll
Ramón Ortega Quero, Oboe
Luise Buchberger, Violoncello
Peter Kofler, Cembalo
Gabriel Fauré:
Pavane, op. 50
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Konstantia Gourzi
Paul Constantinescu:
Suite
Mihaela Ursuleasa, Klavier
David Orlowsky:
Happiness
David Orlowsky's Klezmorim
06:00
Nachrichten, Wetter
06:05
KULTURRADIO AM MORGEN
12:15
Hörerstreit
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 12.15 Uhr)
13:00
Nachrichten, Wetter
13:30
CD-Kritik
14:00
Nachrichten, Wetter
14:10
Hörstück
Vom Betrügen und betrogen werden
Die Griechische Tänzerin
Von Arthur Schnitzler
14:30
LESUNG
Die Lüge (11/17)
Von Uwe Kolbe
Gelesen von Joachim Schönfeld und Markus
Meyer
15:00
Nachrichten, Wetter
15:05
KULTURRADIO
AM NACHMITTAG
Ayọ die Deutsch-Nigerianerin möchte die Welt mit
ihrer Musik etwas schöner, etwas lebenswerter
gestalten
20:00
Nachrichten, Wetter
20:04
KLASSIK-WERKSTATT
mit Clemens Goldberg
Zeugnis leidenschaftlicher Zuneigung
Beethovens Klaviertrio op. 70,2 Es-Dur ist
Zeugnis von seiner leidenschaftlichen Zuneigung
an die Widmungsträgerin Gräfin Anna Marie
Erdödy.
21:00
Nachrichten, Wetter
21:04
MUSIK DER KONTINENTE
mit Kathrin Schneider
Oud Across The Border
Wie kein anderes Instrument steht die
Kurzhalslaute Oud für die arabische Musikkultur.
Nur wenige Noten von diesem
''Königsinstrument'' reichen aus, um beim Hörer
gängige Vorstellungen vom Orient zu wecken.
Eine Festlegung, mit der sich kreative OudSpieler wie Rabih Abou-Khalil oder Adnan
Joubran schon lange nicht mehr zufrieden geben.
Stattdessen geben sie musikalischen
Entdeckungsreisen über Genregrenzen hinweg
den Vorzug.
22:00
Nachrichten, Wetter
22:04
MÄRKISCHE WANDLUNGEN
Aufbruch 89: Unterm grünen Kreuz
Kirchliche Umweltbewegung in der DDR
Eine Gesprächsrunde mit ehemaligen
Protagonisten
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Wiederholung)
Am Mikrofon: Andreas Knaesche
15:10
Rätsel (Wdh.)
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 15.10 Uhr)
Am Mikrofon: Axinja Salnik
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LESUNG
06:10
Das Porträt
15:45
Kulturkalender
06:30
Kurznachrichten
16:00
Nachrichten, Wetter
06:45
Worte für den Tag
Diakon Dieter Bakalara, Berlin
16:10
Zu Gast
16:45
Kultur aktuell
17:00
Politik aktuell
17:10
Kultur aktuell
17:45
Tageszusammenfassung
18:00
Nachrichten, Wetter
00:00
Nachrichten, Wetter
18:05
MUSIKSTADT BERLIN
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)
07:00
Die Lüge (11/17)
Von Uwe Kolbe
(Wiederholung von 14.30 Uhr)
23:35
bis 00:00 Uhr
Nachrichten, Wetter
07:10
Kommentar
07:30
Kurznachrichten
07:45
Frühkritik
08:00
Nachrichten, Wetter
08:10
Kultur aktuell
08:30
Kurznachrichten
08:45
Lesestoff
09:00
Nachrichten, Wetter
09:05
KULTURRADIO
AM VORMITTAG
mit Kai Luehrs-Kaiser
Streifzüge durch das klassische Musikleben
der Hauptstadt
19:00
Nachrichten, Wetter
19:04
KULTURTERMIN
Die Rettungsfrau
Wenn Polinnen und Polen in Deutschland
arbeiten und Hilfe brauchen
Von Birgit Galle
Am Mikrofon: Frank Schmid
09:10
Wissen
09:30
Kulturkalender
19:30
THE VOICE
mit Lothar Jänichen
NACHTMUSIK
Mittwoch
28.05.14

präsentiert von BR-KLASSIK
Ferdinand Ries:
Ouverture bardique, WoO 24
WDR Sinfonieorchester Köln
Leitung: Howard Griffiths
Sergej Prokofjew:
Violinkonzert D-Dur, op. 19
Vilde Frang
WDR Sinfonieorchester Köln
Leitung: Thomas Søndergård
Sergej Rachmaninow:
Die Glocken, op. 35
Tatiana Pavlovskaya, Sopran
Evgeny Akimov, Tenor
15
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Vladimir Vaneev, Bariton
WDR Rundfunkchor Köln
WDR Sinfonieorchester Köln
Leitung: Semyon Bychkov
Edouard Lalo:
Fantaisie norvégienne
Thomas Christian, Violine
WDR-Rundfunkorchester
Leitung: Stefan Blunier
Johannes Brahms:
Neue Liebeslieder, op. 65
Andreas Grau und Götz Schumacher, Klavier
WDR Rundfunkchor Köln
Einstudierung: Rupert Huber
02:00
Georg Friedrich Händel:
''Rinaldo'': Arie der Almirena aus dem
2. Akt
Sinfonia Varsovia
Oboe und Leitung: Albrecht Mayer
Kurt Atterberg:
Intermezzo
Camerata Nordica
Leitung: Ulf Wallin
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Lied ohne Worte e-Moll, op. 62, Nr. 3
Tobias Koch, Klavier
Joseph Lanner:
Hans-Jörgel-Polka, op. 194
Concentus Musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Nachrichten, Wetter
14:10
Hörstück
Vom Betrügen und betrogen werden
Der Tod des Junggesellen
Von Arthur Schnitzler
14:30
LESUNG
Die Lüge (12/17)
Von Uwe Kolbe
Gelesen von Joachim Schönfeld und Markus
Meyer
15:00
Nachrichten, Wetter
15:05
KULTURRADIO
AM NACHMITTAG
(BR)
02:03
Nachrichten, Wetter
06:05
KULTURRADIO AM MORGEN
ARD-NACHTKONZERT (II)
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 86 D-Dur 'Pariser-Sinfonie'
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: Bernard Haitink
Robert Fuchs:
Drei Stücke, op. 96
Zoran Markovi, Kontrabass
Henri Sigfridsson, Klavier
Dmitrij Schostakowitsch:
Klavierkonzert c-Moll, op. 35
Andrei Korobeinikov, Klavier
Mikhail Gaiduk, Trompete
Lahti Symphony Orchestra
Leitung: Okko Kamu
Heinrich von Herzogenberg:
Zwölf kleine Studien, op. 68
Nataša Veljković, Klavier
Ludwig van Beethoven:
Klaviertrio B-Dur, op. 11
'Gassenhauer-Trio'
Nicholas Rimmer, Klavier
Nils Mönkemeyer, Viola
Maximilian Hornung, Violoncello
04:00
06:00
Nachrichten, Wetter
Am Mikrofon: Andreas Knaesche
15:10
Rätsel (Wdh.)
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 15.10 Uhr)
Am Mikrofon: Axinja Salnik
06:10
Das Porträt
15:45
Kulturkalender
06:30
Kurznachrichten
16:00
Nachrichten, Wetter
06:45
Worte für den Tag
Diakon Dieter Bakalara, Berlin
16:10
Zu Gast
16:45
Kultur aktuell
07:00
Nachrichten, Wetter
17:00
Politik aktuell
07:10
Kommentar
07:30
Kurznachrichten
17:10
Kultur aktuell
07:45
Frühkritik
17:45
Tageszusammenfassung
08:00
Nachrichten, Wetter
18:00
Nachrichten, Wetter
08:10
Kultur aktuell
18:05
OPERNFÜHRER
08:30
Kurznachrichten
08:45
Lesestoff
09:00
Nachrichten, Wetter
09:05
KULTURRADIO
AM VORMITTAG
(BR)
mit Matthias Käther
Wolfgang Amadeus Mozart: Figaros Hochzeit
Ist das zeitlose Ränkespiel viel boshafter und
düsterer, als bisher angenommen? Darf man
Cherubinos Weltschmerz-Arien mit zusätzlichen
Koloraturen versehen? Wie schnell oder langsam
soll die Rosenarie klingen? Die Sendung stellt
besonders provokante Neu-Interpretationen von
Mozarts Oper "Die Hochzeit des Figaro" aus den
letzten 20 Jahren vor - unter der Leitung u. a. von
Arnold Östmann, René Jacobs und Teodor
Currentzis.
Am Mikrofon: Frank Schmid
04:03
ARD-NACHTKONZERT (III)
09:10
Wissen
09:30
Kulturkalender
09:45
Geschmackssache
10:00
Nachrichten, Wetter
10:10
Klassikbörse
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 09.50 Uhr)
11:00
Nachrichten, Wetter
11:10
Rätsel
11:45
Das Porträt (Wdh.)
20:00
Nachrichten, Wetter
12:00
POLITIK AKTUELL
20:04
ALTE MUSIK SPEZIAL
(BR)
12:07
KULTURRADIO AM MITTAG
ARD-NACHTKONZERT (IV)
12:15
Hörerstreit
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 12.15 Uhr)
13:00
Nachrichten, Wetter
13:30
CD-Kritik
14:00
Nachrichten, Wetter
Maurice Ravel:
Miroirs
The Philadelphia Orchestra
Leitung: Riccardo Muti
Johann Sebastian Bach:
Englische Suite g-Moll, BWV 808
Simone Dinnerstein, Klavier
Franz Schreker:
Der Wind, Tanzallegorie
Christoffer Sundqvist, Klarinette
Hervé Joulain, Horn
Ilya Gringolts, Violine
Peter Bruns, Violoncello
Oliver Triendl, Klavier
Antonio Vivaldi:
Sinfonia C-Dur
I Solisti di Zagreb
05:00
05:03
Nachrichten, Wetter
Dag Wirén:
Serenade, Marcia, op. 11
Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester
Leitung: Ari Rasilainen
Ludwig van Beethoven:
Frühlings-Sonate, op. 24
Midori Seiler, Violine
Jos van Immerseel, Hammerklavier
19:00
Nachrichten, Wetter
19:04
KULTURTERMIN
Die 8. Berlin Biennale
Katrin Albinus stellt zwei künstlerische
Positionen vor
19:30
THE VOICE
mit Lothar Jänichen
Geraint Watkins very british, gut gereift
mit Bernhard Morbach
Renaissance-aktuell
Neue CDs, Bücher & Zeitschriften
Am Mikrofon: Peter Claus
21:00
Nachrichten, Wetter
21:04
MUSIK DER GEGENWART
mit Margarete Zander
Musik und Bildende Kunst
Einmal im Jahr veranstaltet kulturradio vom rbb
eine Galerienwanderung. Dabei trifft
zeitgenössische Musik auf zeitgenössische Kunst.
16
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Ein Rückblick auf die diesjährige Veranstaltung,
die in die Berlinische Galerie sowie in einige
Galerien in der Lindenstraße und der
Markgrafenstraße führte.
22:00
Nachrichten, Wetter
22:04
FEATURE
Henri Sigfridsson, Klavier
Geneviève Laurenceau, Katharina Triendl,
Violine
Lilli Maijala, Viola
Jakob Stepp, Violoncello
Franz Schubert:
Sonate B-Dur, D 960
Alexander Schimpf, Klavier
Gesang der Geister über den Wassern,
D 714
Kelvin Hawthorne, Jano Lisboa, Viola
Bridget MacRae, Uta Zenke, Violoncello
Sophie Lücke, Kontrabass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Einstudierung: Florian Helgath
Zum 90, Geburtstag
Der Wunsch, geliebt zu werden, löst die
Verwandlung aus
Lebenswelten der Gisela May
Von Ed Stuhler
Regie: Rainer Schwarz
Produktion: MDR 1999
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LESUNG
04:00
Leitung: Herbert von Karajan
Niels Wilhelm Gade:
Novelette für Klavier, Violine und Violoncello
Nr. 5
Trio Parnassus
Edouard Lalo:
Romance-sérénade für Violine und Orchester GDur
Thomas Christian
WDR Rundfunkorchester Köln
Leitung: Stefan Blunier
07:00
Nachrichten, Wetter
07:04
MUSICA SACRA
Musik am Himmelfahrtstag
Wilhelm Friedemann Bach:
Gott fähret auf mit Jauchzen, Kantate zu
Himmelfahrt
Dorothee Mields, Sopran
Gerhild Romberger, Alt
Klaus Mertens, Bass
Bachchor Mainz
L'arpa festante
Leitung: Ralf Otto
Nachrichten, Wetter
(BR)
Die Lüge (12/17)
Von Uwe Kolbe
(Wiederholung von 14.30 Uhr)
23:35
NACHTMUSIK
bis 00:00 Uhr
Donnerstag, 29.05.14
04:03
Johannes Brahms:
Akademische Festouvertüre c-Moll, op. 80
Cleveland Orchestra
Leitung: Lorin Maazel
Johann Sebastian Bach:
Englische Suite F-Dur, BWV 809
András Schiff, Klavier
Nikolaj Rimskij-Korsakow:
''Pan Voyevoda'': Polonaise
Sinfonieorchester der UdSSR
Leitung: Jewgenij Swetlanow
Michail Glinka:
Trio pathétique d-Moll
Trio Idamante
- CHRISTI HIMMELFAHRT
00:00
Nachrichten, Wetter
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

02:00
präsentiert von BR-KLASSIK
Wilhelm Wilms:
Ouvertüre D-Dur
NDR Radiophilharmonie Hannover
Julius Röntgen:
Klavierkonzert Nr. 4 F-Dur
Matthias Kirschnereit
NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: David Pocelijn
Antonín Dvořák:
Böhmische Suite, op. 39
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Thomas Hengelbrock
Giacomo Meyerbeer:
Der 91. Psalm
NDR-Chor
Einstudierung: Robert Gritton
Claude Paul Taffanel:
Bläserquintett g-Moll
Mathias Perl, Flöte
Björn Vestre, Oboe
Berthold Bayer, Klarinette
Frank Lehmann, Fagott
Frank Hasselmann, Horn
Jean-Féry Rebel:
Les Élémens
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Reinhard Goebel
02:03
05:00
ARD-NACHTKONZERT (II)
Friedrich Smetana:
''Der Kuss'': Ouvertüre
Tschechische Philharmonie
Leitung: Václav Neumann
Carl Stamitz:
Flötenkonzert G-Dur, op. 29
Jean-Pierre Rampal
The Scottish Chamber Orchestra
Leitung: Raymond Leppard
Erich Wolfgang Korngold:
Klavierquintett E-Dur, op. 15
Nachrichten, Wetter
(BR)
05:03
ARD-NACHTKONZERT (IV)
Franz Xaver Dussek:
Sinfonie G-Dur
Barockorchester Helsinki
Leitung: Aapo Häkkinen
Erich Wolfgang Korngold:
'Viel Lärm um Nichts': Suite, op. 11
Michael Schlechtriem, Violoncello
Noriko Kitano, Klavier
Gioacchino Rossini:
''Il barbiere di Siviglia'': Ouvertüre
Alliage Quartett
Claude Debussy:
Petite Suite
Orchestre National de Lyon
Leitung: Jun Märkl
Wolfgang Amadeus Mozart:
Rondo D-Dur, KV 485
Michail Lifits, Klavier
Nachrichten, Wetter
(BR)
Heinrich Ignaz Franz Biber:
Sonate für Violine und Basso continuo
Nr. 12 C-Dur 'Christi Himmelfahrt'
Jane Berger, Barockvioline
Roland Götz, Orgel
Johann Kuhnau:
Ihr Himmel jubiliert von oben, Kantate zu
Himmelfahrt
Deborah York, Marianne Hellgren, Sopran
James Bowman, Robin Blaze, Countertenor
James Gilchrist, Tenor
Peter Harvey, Bass
The King's Consort
Leitung: Robert King
César Franck:
Prélude, Fugue et variation für Orgel h-Moll, op.
18
Matthias Süß
ARD-NACHTKONZERT (III)
06:00
Nachrichten, Wetter
06:04
KLASSIK AM MORGEN
Josef Reicha:
Oboenkonzert F-Dur
Hansjörg Schellenberger, Oboe und Leitung
Orchestra della Sivzzera Italiana
Wolfgang Amadeus Mozart:
Rondo für Klavier D-Dur, KV 485
Alexander Lonquich
Ludwig van Beethoven:
Ouvertüre Nr. 3 C-Dur, op. 72a
Berliner Philharmoniker
08:00
Nachrichten, Wetter
08:04
KLASSIK FÜR KINDER
Es war einmal ein Buch voller Märchen
Mitschnitt des kulturradio-Kinderkonzerts vom
23. September 2012 im Großen Sendesaal des
rbb
Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin spielt
Maurice Ravel: Ma mère l'oye. Suite für
Orchester
Leitung: Lutz Rademacher
Moderation: Christian Schruff
09:00
Nachrichten, Wetter
09:04
GOTT UND DIE WELT
Auch ein verwaistes Kängurubaby braucht
Hilfe
Die Glaubensgemeinschaft der Quäker
Von Petra Aldenrath
09:30
BACHKANTATE
Lobet Gott in seinen Reichen
Kantate BWV 11 zu Christi Himmelfahrt
Yukari Nonoshita, Sopran
Patrick van Goethem, Countertenor
Jan Kobow, Tenor
Chiyuki Urano, Bass
Bach Collegium Japan
Leitung: Suzuki Masaaki
10:00
KATHOLISCHER
GOTTESDIENST
17
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
übertragen aus der katholischen
St. Hedwigskathedrale in Berlin-Mitte
Predigt: Dompropst Ronald Rother
19:00
Nachrichten, Wetter
11:00
Nachrichten, Wetter
19:04
KULTURTERMIN
11:04
KONZERT
AM HIMMELFAHRTSTAG
Gewandhausorchester Leipzig
Ludwig van Beethoven:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36
Leitung: Riccardo Chailly
Edvard Grieg:
Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Annerose Schmidt
Leitung: Kurt Masur
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Sinfonie Nr. 3 a-Moll, op. 56
'Schottische Sinfonie'
Leitung: Herbert Blomstedt
Carl Nielsen:
Sinfonie Nr. 5, op. 50
Leitung: Herbert Blomstedt
erklingt eine Auswahl dieser Werke.
Berliner Gold
Edles Material für Kunst und Kunsthandwerk
Von Birgit Galle
19:30
Nachrichten, Wetter
14:04
FEATURE
THE VOICE
mit Lothar Jänichen
Phoebe Snow in den USA ein Star, hierzulande ein Insidertipp
mit ihrer beschwingten
Folkjazz-Atmosphäre
20:00
Nachrichten, Wetter
20:04
DAS KONZERT
Lothar Zagrosek dirigiert
das Konzerthausorchester Berlin
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 88 G-Dur, Hob. I:88
Igor Strawinsky:
Capriccio für Klavier und Orchester
Severin von Eckardstein
César Franck:
Sinfonische Variationen für Klavier und
Orchester fis-Moll
Severin von Eckardstein
Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie D-Dur, KV 385 'Haffner Sinfonie'
Aufnahme vom 31.01.2008
im Konzerthaus Berlin
Arnold Schönberg:
Verklärte Nacht, op. 4 - Fassung für
Streichorchester
Aufnahme vom 31.08.2006
im Konzerthaus Berlin
Max Bruch:
Violinkonzert Nr. 1 g-Moll, op. 26
Janine Jansen
Leitung: Riccardo Chailly
Franz Liszt:
Hamlet, Sinfonische Dichtung, R 421
Leitung: Kurt Masur
14:00
Armut ist Diebstahl
Von Lorenz Schröter
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: WDR 2009
15:00
Nachrichten, Wetter
22:00
Nachrichten, Wetter
15:04
MUSIKSALON
22:04
PERSPEKTIVEN
mit Marek Kalina
Zu Gast: Die Brüder Gerassimez
Nicolai, Alexej und Wassily Gerassimez
stammen aus einer Essener Musikfamilie und
wurden schon in ihrer frühen Kindheit „ohne
jeglichen Zwang“, wie sie erzählen, an
verschiedene Instrumente herangeführt. Nicolai
ist Pianist, Alexej spielt Schlagzeug und Wassily
Violoncello. Alle drei genießen mittlerweile einen
besonderen Ruf als Solisten – und als familiäres
Kammermusikensemble, das mit seinem
vielfältigen Repertoire und perfekten
Zusammenspiel begeistert.
17:00
Nachrichten, Wetter
17:04
LITERATUR
Uns wollten sie halten…
DDR-Schriftsteller mit Pass
Eine Sendung von Bernd Dreiocker
Anschließend:
Klassische Musik
18:00
Nachrichten, Wetter
18:04
ALTE MUSIK
mit Bernhard Schrammek
Messen und Motetten aus der Renaissancezeit
zum Fest Christi Himmelfahrt
Das Ereignis der Himmelfahrt Christi wurde von
vielen Komponisten musikalisch umgesetzt. Mit
der „Missa Viri Galilei“ von Palestrina und
Motetten weiterer Renaissancekomponisten
Leitung: Claus Peter Flor
Enjott Schneider:
''Ordo Amoris'', Oratorium
Sophia Brommer, Sopran
Ralf Simon, Tenor
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ulf Schirmer
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Drei Etüden, op. 104
Bernd Glemser, Klavier
Jean Sibelius:
Valse triste, op. 44, Nr. 1
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons
02:00
(BR)
02:03
Nachrichten, Wetter
23:04
LATE NIGHT JAZZ
04:00
04:03
Freitag
30.05.14
00:05
ARD-NACHTKONZERT (I)

präsentiert von BR-KLASSIK
Antonio Salieri:
26 Variationen über 'La folia di Spagna'
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: Reinhard Goebel
Antonín Dvořák:
Violoncellokonzert h-Moll, op. 104
Heinrich Schiff
Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
ARD-NACHTKONZERT (III)
Franz Liszt:
Ave Maria
James Galway, Flöte
Moray Welsh, Violoncello
London Symphony Orchestra
Leitung: Klauspeter Seibel
Johann Sebastian Bach:
Englische Suite e-Moll, BWV 810
Mieczysław Horszowski, Klavier
Daniel-François-Esprit Auber:
''La Muette de Portici'': Ouvertüre
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Kurt Eichhorn
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Klaviertrio c-Moll
Adrian Oetiker, Klavier
Ana Chumachenco, Violine
Hariolf Schlichtig, Viola
Fanny Hensel:
Schluss
Heather Schmidt, Klavier
bis 00:00 Uhr
Nachrichten, Wetter
Nachrichten, Wetter
(BR)
mit Ulf Drechsel
Heaven Help Us All
Himmlische und irdische Songs zwischen Jazz
und Blues am Himmelfahrtstag
00:00
ARD-NACHTKONZERT (II)
Josef Labor:
Klavierquintett e-Moll, op. 3
Oliver Triendl, Klavier
Cecilia Zilliacus, Violine
Hiyoli Togawa, Viola
Valentin Radutiu, Violoncello
Zoran Markovi, Kontrabass
Nikolaus von Reznicek:
Serenade G-Dur
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Werner Andreas Albert
Ludwig van Beethoven:
Sonate A-Dur, op. 101
Dina Ugorskaja, Klavier
Karl Ditters von Dittersdorf:
Konzert A-Dur
Jutta Zoff, Harfe
Staatskapelle Dresden
Leitung: Heinz Rögner
Engelbert Humperdinck:
''Hänsel und Gretel'': Suite
Nils Mönkemeyer, Viola
Maximilian Hornung, Violoncello
Nicholas Rimmer, Klavier
Die Anfänge des Christentums
Eine Sendung von
Garleff Zacharias-Langhans
23:00
Nachrichten, Wetter
05:00
Nachrichten, Wetter
(BR)
05:03
ARD-NACHTKONZERT (IV)
18
die kunst zu hören
22. Programmwoche
24. Mai – 30. Mai 2014
Nikolaj Rimskij-Korsakow:
Hummelflug, op. 57
Academy of St.Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner
Robert Schumann:
Adagio und Allegro, op. 70
Felix Klieser, Horn
Christof Keymer, Klavier
Edvard Grieg:
Aus Holbergs Zeit, op. 40
Australian Chamber Orchestra
Leitung: Richard Tognetti
François Couperin:
Les rozeaux
Alexandre Tharaud, Klavier
Gottfried von Einem:
Reifliches Divertimento, op. 35a
Hervé Joulain, Horn
Ilya Gringolts, Violine
Lilli Maijala, Viola
Oliver Triendl, Klavier
Antonij Arenskij:
Variationen über ein Thema von Tschaikowsky,
op. 35a
Streicher des USSR Symphony Orchestra
Leitung: Jewgenij Swetlanow
06:00
Nachrichten, Wetter
06:05
KULTURRADIO AM MORGEN
11:45
Das Porträt (Wdh.)
12:00
POLITIK AKTUELL
12:07
KULTURRADIO AM MITTAG
Am Mikrofon: Peter Claus
12:15
Hörerstreit
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 12.15 Uhr)
13:00
Nachrichten, Wetter
13:30
CD-Kritik
14:00
Nachrichten, Wetter
14:10
Hörstück
Vom Betrügen und betrogen werden
Das Tagebuch der Redegonda
Von Arthur Schnitzler
14:30
LESUNG
Das Porträt
06:30
Kurznachrichten
06:45
Worte für den Tag
Diakon Dieter Bakalara, Berlin
07:00
Nachrichten, Wetter
07:10
Kommentar
07:30
Kurznachrichten
07:45
Frühkritik
08:00
Nachrichten, Wetter
08:10
Kultur aktuell
08:30
Kurznachrichten
08:45
Lesestoff
09:00
Nachrichten, Wetter
09:05
KULTURRADIO
AM VORMITTAG
15:00
Nachrichten, Wetter
15:05
KULTURRADIO
AM NACHMITTAG
Am Mikrofon: Andreas Knaesche
15:10
Rätsel (Wdh.)
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 15.10 Uhr)
15:45
Kulturkalender
16:00
Nachrichten, Wetter
16:10
Zu Gast
16:45
Kultur aktuell
17:00
Politik aktuell
17:10
Kultur aktuell
17:45
Tageszusammenfassung
18:00
Nachrichten, Wetter
18:05
KAMMERMUSIK
Wissen
09:30
Kulturkalender
09:45
Geschmackssache
10:00
Nachrichten, Wetter
10:10
Klassikbörse
Tel.: (030) 30 20 00 40
(ab 09.50 Uhr)
11:00
Nachrichten, Wetter
11:10
Rätsel
Nachrichten, Wetter
20:04
ALTE MUSIK
mit Bernhard Morbach
''Vom Schrecken der Kreuzfahrer zum
Medium extrovertierter Virtuosität''
Katharina Bäuml über die Schalmei, ihr
Ensemble Capella de la Torre und ihre
Entdeckungsreisen in die Neue Musik.
Als Virtuosin auf der Schalmei und Leiterin ihres
Ensembles hat sich Katharina Bäuml auf die
Musik der Renaissance spezialisiert. Mit jeder
Produktion – sei es im Konzert oder auf CD –
beweist sie, dass die Musik des 15. und 16.
Jahrhunderts nur aus dem Geist der Improvisation
heraus für unsere Zeit verlebendigt werden kann.
22:00
Nachrichten, Wetter
22:04
HÖRSPIEL
Spazieren in Berlin
Von Franz Hessel
Mit Sebastian Weber
Musik: Composers Orchestra Berlin
Konzeption und Regie: Moritz von Rappard
Produktion: rbb 2013
- Ursendung -
23:00
Nachrichten, Wetter
23:04
LESUNG
Die Lüge (13/17)
Von Uwe Kolbe
(Wiederholung von 14.30 Uhr)
23:35
NACHTMUSIK
bis 00:00 Uhr
mit Cornelia Schönberg
Les Vendredis - eine Anthologie von
Streichquartettminiaturen
Immer freitags traf man sich im Haus des
russischen Mäzens Beljajew zum
Streichquartettspiel. Damit man neben dem
Standard-Repertoire auch etwas eigenes
beisteuern konnte, schrieben Komponisten wie
Borodin und Rimskij-Korsakow kleine
Streichquartettwerke, die später als Sammelwerk
unter dem Titel "Les Vendredis" (Die Freitage)
erschienen.
Am Mikrofon: Frank Schmid
09:10
20:00
Die Lüge (13/17)
Von Uwe Kolbe
Gelesen von Joachim Schönfeld und Markus
Meyer
Am Mikrofon: Axinja Salnik
06:10
Teri Thornton ihre einmalige Stimme hat die reife Dramatik
einer Shirley Horn gepaart mit der Beweglichkeit
einer Sarah Vaughan
18:50
SCHALOM
Jüdisches Leben heute
19:00
Nachrichten, Wetter
19:04
KULTURTERMIN
Religion und Gesellschaft
19:30
THE VOICE
mit Lothar Jänichen
19
Herunterladen
Explore flashcards