Samstag, 7. November 2015 46. Woche 06.00 Uhr MDR/ 25` NILS

Werbung
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
MDR/ 25'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Peter - Der Sanitäter
Film von Frank Koschewski
aus der Reihe „Schau in meine Welt“
[kurz]
Peter ist Schulsanitäter. Seine große Leidenschaft ist es, anderen Menschen zu helfen. Deshalb ist er an seiner Schule: Peter Der Schulsanitäter. Peters großer Traum: eines Tages auf einem Rettungshubschrauber als Notarzt arbeiten zu dürfen.
[lang]
Der 13-jährige Schulsanitäter Peter aus Leipzig möchte eines Tages Notfallmediziner auf einem Rettungshubschrauber
werden. Helfen ist seine große Leidenschaft. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Seit rund sechs Jahren dreht sich
daher sein Leben um den Schulsanitätsdienst. Mehrfach in der Woche verbringt er die Nachmittage beim Deutschen Roten
Kreuz. Er und seine Freunde „spielen“ unter Anleitung eines erfahrenen Rettungssanitäters „Unfälle“ nach: Verletzte bergen,
Wunden versorgen, Stützverbände anlegen, stabile Seitenlage einnehmen und dem Verunfallten seelischen Beistand geben.
Peter trainiert auch, wie man die „112“ anruft und sich am Telefon verhält. Helfen, füllt sein ganzes Leben aus und gibt ihm
ein gutes Gefühl.
Noch ist Peter einer der wenigen Schulsanitäter an seiner Schule. Gymnasiast Peter kommt oft zum Einsatz; sei es auf dem
Schulhof, bei Schulausflügen, Veranstaltungen, Projektwochen und Klassenfahrten. Sein Helfer ist dabei ein immer gut
gefüllter Sani-Rucksack.
(Erstsendung: 08.06.14/KI.KA)
25'
06.25 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Endlich Samstag!
Falsche Band am falschen Ort
52-teilige Fernsehserie Deutschland 2007
Folge 41
Personen und Darsteller: Vincent (Remo Schulze), Philippa (Stella Welter), Sven (Franky Kühnlein), Maxine (Miriam Haßler),
Lorenz (Simon Dibbern), Ela (Silke Kandzora), Georg (Martin Besold), Suse (Tessa Obrusnik), Jule (Paula-Marie Bugla),
Felix (Josh Widera)
Regie: Peter Wekwerth, Rüdiger Saß, Hans Werner, Frank Gotthardy
25'
06.50 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Endlich Samstag!
Keine Stimme - keine Band
52-teilige Fernsehserie Deutschland 2007
Folge 42
Personen und Darsteller: Vincent (Remo Schulze), Philippa (Stella Welter), Sven (Franky Kühnlein), Maxine (Miriam Haßler),
Lorenz (Simon Dibbern), Ela (Silke Kandzora), Georg (Martin Besold), Suse (Tessa Obrusnik), Jule (Paula-Marie Bugla),
Felix (Josh Widera)
Regie: Peter Wekwerth, Rüdiger Saß, Hans Werner, Frank Gotthardy
1
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
4:3/WDR/ 15'
07.15 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Käpt'n Blaubär Geschichten
Das Nagen der Würmer
/ 30'
07.30 Uhr
selbstbestimmt!
Leben mit Behinderung
Moderation: Martin Fromme
[kurz]
Zauberhafter Hörfilm: „Nussknacker und Mausekönig“
Barbara Fickert und Nadine Wettstein sind Filmenthusiastinnen. Leidenschaftlich gern gehen sie ins Kino oder schauen fern.
Barbara und Nadine sind blind.
[lang]
Zauberhafter Hörfilm: „Nussknacker und Mausekönig“
Barbara Fickert und Nadine Wettstein sind Filmenthusiastinnen. Leidenschaftlich gern gehen sie ins Kino oder schauen fern.
Barbara und Nadine sind blind.
Barrierefrei bedeutet für sie, dass sie durch Audiodeskription begreifen, was andere sehen. Jede Szene wird ihnen in kurzen
Sätzen in Dialogpausen beschrieben. So erfahren sie, wer die handelnden Personen sind, wo sie sich gerade befinden, auch,
was sie tragen oder wie die Szene gestaltet ist. Und setzen sich daraus im Kopf die Szene zusammen.
Kinderjahre
Remo Largo gilt als d e r Schweizer Erziehungswissenschaftler und widmet sich seit über 40 Jahren der Entwicklung im
Kindesalter. Er beobachtete Kinder und beriet ihre Eltern. Sein Motto: „Kinder zu lieben, bedeutet sie so sein zu lassen, wie sie
sind.“ Sein Ansatz ist, genau hinzuschauen, welche Fähigkeiten Kinder mitbringen und diese zu fördern. Den Begriff der
„Normalität“ möchte er sehr weit fassen. Remo Largos Bücher schlagen die Brücke von der Wissenschaft zum Elternhandbuch
und sind europaweit Bestseller. Obwohl Remo Largo 70 Jahre alt und bereits emeritiert ist, bleibt er tätig. „selbstbestimmt!“
stellt den Erziehungswissenschaftler vor.
Handicaps für Anfänger: Hart am Wind
Wer Martin Fromme kennt, weiß, der Mann traut sich alles zu. Mit perfektem Outfit und Mut zum Risiko steigt er in eine
Nussschale, um gegen den Wind zu kreuzen. Seebär Martin Fromme in den „Handicaps für Anfänger“ im September.
Jennifer Sonntag trifft Kai Pflaume
Der Moderator wurde wie Jennifer Sonntag in Halle/Saale geboren und wuchs in Leipzig auf. Den SonntagsFragen stellt er
sich mit Freude: erzählt von seiner Sendung mit Menschen mit Downsyndrom, beschreibt Jennifer wie er aussieht, erzählt, wie
er eine Fingerkuppe verloren hat. Ausgerechnet die, die Jennifer fürs Lesen der Blindenschrift braucht. Und sein Motto? Verrät
er auch.
(Erstsendung: 25.10.15/MDR)
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 06.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
2
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
(Erstsendung: 06.11.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 06.11.15/rbb)
WDR/ 15'
10.00 Uhr
hier und heute
Abtauchen
[kurz]
„Mit einem U-Boot fahren, das wollte ich schon immer“, sagt Dr. Walter Kaiser. Er hat bereits alle Segelbootscheine, aber
einer fürs U-Boot fehlt ihm noch. Zwei Tage lang will er abtauchen in die 60 Meter tiefe Unterwasserwelt des Kreidesees in
Hemmoor bei Cuxhaven. Auch sein Segel-Kumpel Markus Seebich stellt sich dieser Herausforderung. Ein Kindheitstraum
geht in Erfüllung.
[lang]
„Mit einem U-Boot fahren, das wollte ich schon immer“, sagt Dr. Walter Kaiser. Er hat bereits alle Segelbootscheine, aber
einer fürs U-Boot fehlt ihm noch. Zwei Tage lang will der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg aus Neuss abtauchen in die 60 Meter
tiefe Unterwasserwelt des Kreidesees in Hemmoor bei Cuxhaven. Auch sein Segel-Kumpel Markus Seebich stellt sich dieser
Herausforderung. Für ihn geht mit dem „U-Boot-Führerschein“ ein Kindheitstraum in Erfüllung.
Als sie das „Eurosub“ das erste Mal vor Ort erblicken, können sie ihr Glück kaum fassen. Eine große Glaskuppel und vier
Bullaugen ermöglichen eine optimale Aussicht. Viel Platz haben die Schüler allerdings nicht. Das U-Boot misst 4,50 Meter,
neben dem Fahrlehrer und Piloten Stephan Gildehaus können nur zwei Personen mitfahren. „Unter Wasser gibt es bisher keine
Verkehrsregeln, denn wer besitzt schon ein U-Boot“, stellt Gildehaus fest. Er geht mit Dr. Walter Kaiser und Markus Seebich
auf Unterwasser-Expedition und zeigt ihnen, wie das blubbernde Eurosub funktioniert.
Reporter Stefan Weiße ist bei guter Sicht mit ab- und aufgetaucht und hat mit den Fahrschülern gefiebert. Auch als plötzlich
unter Wasser die Elektromotoren streiken.
(Erstsendung: 26.05.15/WDR)
BR/ 30'
10.15 Uhr
Querbeet
(Erstsendung: 19.10.15/BR)
26'
10.45 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - Trendsportarten
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 31.10.15/rbb)
3
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
NDR/ 30'
11.10 Uhr
Sass: So isst der Norden
Rouladen vom Lüneburger Wochenmarkt
[kurz]
Auf seiner kulinarischen Tour durch Norddeutschland besucht Rainer Sass den Lüneburger Wochenmarkt. Hier schätzt er das
großzügige Angebot an regionalen Spezialitäten und die prächtige Kulisse direkt vor dem historischen Rathaus. Inmitten der
Marktstände baut Rainer Sass seine mobile Küche auf.
[lang]
Auf seiner kulinarischen Tour durch Norddeutschland besucht Rainer Sass den Lüneburger Wochenmarkt. Hier schätzt er das
großzügige Angebot an regionalen Spezialitäten und die prächtige Kulisse direkt vor dem historischen Rathaus.
Inmitten der Marktstände baut Rainer Sass seine mobile Küche auf. Gemeinsam mit Fleischermeister Olaf Cordes schmort er
zunächst Rouladen. Der Küchenklassiker wird aber nicht mit Gurke, Speck und Zwiebeln gefüllt, sondern mediterran, mit
getrockneten Aprikosen, Pflaumen, Pilzen und frischen Kräutern. Dazu serviert Rainer Sass ein Rotkohlgemüse und einen
Rotkohlsalat mit Roter Bete.
Cord Wöhnecke darf ihm bei der Zubereitung assistieren. Als Sprecher der Marktbeschicker kann der Gärtner und
Blumenhändler viele interessante Geschichten über die Historie, Händler und das Marktgeschehen in Lüneburg erzählen.
(Erstsendung: 05.04.15/NDR)
/ 48'
11.40 Uhr
Verrückt nach Meer
Akropolis Adieu
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 105
[kurz]
Der nächste Halt der „Grand Lady“ ist der griechische Hafen Piräus. Während Reiseleiter Dennie mit seinen Großeltern in
Athen die Akropolis besteigt, gehen Küchenchef Stefan Schmitz und seine Praktikantin Jannicke in den griechischen
Markthallen einkaufen.
[lang]
Der nächste Halt der „Grand Lady“ ist der griechische Hafen Piräus. Während Reiseleiter Dennie mit seinen Großeltern in
Athen die Akropolis besteigt, gehen Küchenchef Stefan Schmitz und seine Praktikantin Jannicke in den griechischen
Markthallen einkaufen. Danach lässt Jannicke ihre Muskeln spielen! Und Reiseleiter Bernd überrascht Deckkadett Christian
mit einer sehr speziellen Fußpflege.
(Erstsendung: 09.01.14/ARD 1.)
/ 48'
12.30 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Derwische von Istanbul
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 106
[kurz]
Merhaba Istanbul - die „Grand Lady“ legt für zwei Tage Halt in der türkischen Metropole am Bosporus an. Kreuzfahrtdirektor
Klaus Gruschka will mit seinen Kolleginnen eigentlich nur eine traditionelle Derwisch-Zeremonie besuchen und findet sich
plötzlich an der Seite einer rassigen Bauchtänzerin wieder.
4
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
[lang]
Merhaba Istanbul - die „Grand Lady“ legt für zwei Tage Halt in der türkischen Metropole am Bosporus an. Kreuzfahrtdirektor
Klaus Gruschka will mit seinen Kolleginnen eigentlich nur eine traditionelle Derwisch-Zeremonie besuchen und findet sich
plötzlich an der Seite einer rassigen Bauchtänzerin wieder. Lisa und Deck-Kadett Christian genießen über den Dächern der
Stadt eine atemberaubende Atmosphäre. Und Lagerpraktikant Andreas platzt endgültig der Kragen.
(Erstsendung: 10.01.14/ARD 1.)
15'
13.20 Uhr
Warschauer Notizen
Von und mit Griet von Petersdorff
/MDR/ 26'
13.35 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
(Erstsendung: 03.11.15/MDR)
14.00 Uhr
HD///DGF/ 88'
Das Gewinnerlos
Fernsehfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Georg (Matthias Habich), Sylva (Angela Winkler), Heinrich (Peter Franke), Edwart (Dietrich
Mattausch), Judith (Claudia Geisler), Armin (Matthias Ziesing), Luciano (Luca Zamperoni), Betty (Lisa Kreuzer) u. a.
Musik: Heiko Maile, Torsten Kamps
Kamera: Matthias Papenmeier
Buch: Edda Leesch
Regie: Patrick Winczewski
[kurz]
Seit seine geliebte Frau von ihm ging, verkriecht sich der Mittsiebziger Georg in seinem Haus. Dieser Zustand ist Tochter
Judith ein Dorn im Auge, die den Vater - nicht ganz uneigennützig - gerne in einer betreuten Wohnumgebung sähe. Doch
Georg bleibt stur. Bis er gemeinsam mit Schwager Heinrich das große Los zieht: sechs Richtige im Lotto!
[lang]
Sechs Richtige im Lotto! Wenn das kein Glück ist für Georg Freudenreich. Denn so kann nun doch alles so bleiben, wie es ist.
Seit dem Tod seiner Frau vor fünf Jahren verbarrikadiert er sich im inzwischen viel zu großen Haus. Nur er und seine
Erinnerungen an Betty - damit ist Georg zufrieden. Dass er dabei mehr und mehr verwahrlost, merkt er gar nicht, dafür aber
seine Tochter Judith. Judith will mit ihrem Mann in die USA ziehen und wird sich dann nicht mehr um Georg kümmern
können. Aber dass Georg alleine bleibt und niemand für ihn sorgt - undenkbar für Judith. Doch was soll mit einem derart
renitenten Vater geschehen, der, wenn ihm etwas gegen den Strich geht, auch gerne mal seine Mitmenschen buchstäblich aufs
Korn nimmt? Das böse Wort Entmündigung schwebt über Georg, als gerade zum rechten Zeitpunkt der Lottogewinn kommt.
Jetzt kann er sich jede nötige Unterstützung leisten und sich damit seine Selbstständigkeit bewahren. Entsprechend ausgelassen
feiert er mit seinem Mit-Gewinner und Schwager Heinrich. Das traurige Erwachen folgt am nächsten Tag. Heinrich kann den
Schein nicht mehr finden. Eine Katastrophe! Doch da kommt der rettende Gedanke: Der Gewinn hat sich ohnehin schon
herumgesprochen
5
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
und entsprechenden Eindruck gemacht. Warum also nicht einfach weiter die Lottokönige spielen, zumindest so lange, bis
Judith beruhigt in die USA abgereist ist? So jedenfalls der Vorschlag von Sylva, der quirligen Mitbewohnerin aus Heinrichs
Altersheim. Ruck-zuck wird Georgs Haus von den rüstigen Heimbewohnern auf Vordermann gebracht, und bevor Georg sich
versieht, stellt Sylva sich seiner Tochter als seine Lebensgefährtin vor und zieht bei ihm ein. Georg wehrt sich mit der ihm
eigenen Widerborstigkeit gegen Sylvas Eindringen in sein Leben. Eine andere Frau! In Bettys Haus! Unerträglich! Oder?
Insgeheim fühlt Georg sich lebendig wie lange nicht mehr, was er aber natürlich nie eingestehen würde. Und auch Heinrich
kämpft gegen Gefühle an, die er sein Leben lang unterdrückt hat. Er hat sich in Edward verliebt. Aber wie soll er jetzt, mit
über 70 eine Liebe leben, die er sich immer versagt hat? Georg und Heinrich, beide starrsinnig und unsicher, sind im Begriff,
ihr Glück zu verspielen - kommen sie noch zur Besinnung?
Geld, so weiß der Volksmund, macht allein nicht glücklich. Das bestätigt sich einmal mehr in dieser herzerwärmenden
Tragikomödie über Menschen im Seniorenalter, die sich neu positionieren und am Ende erfahren, dass es nie zu spät für einen
Neuanfang ist.
MDR/ 89'
15.30 Uhr
Das ABC der Volksmusik
Präsentiert von Maxi Arland
Folge 1/3
[kurz]
Maxi Arland stellt ein Fernsehlexikon mit Stars, Musikanten, Komponisten und Textdichtern der Volksmusik und des
volkstümlichen Schlagers zusammen: Das „ABC der Volksmusik“ in drei Teilen. In Folge 1 weiß Maxi Arland zu A wie
Amigos bis H wie Stefanie Hertel unterhaltsames zu berichten.
[lang]
„Wenn man etwas nachschlagen will, dann greift man - je nachdem - zum Brockhaus, Duden, zu Meyers Lexikon oder auch zu
Brehms Tierleben. Wenn man ein Stichwort sucht in Sachen Volksmusik, dann gibt es dafür vielleicht schon bald den
„"Großen Arland"“. Denn Maxi Arland stellt ein Fernsehlexikon mit Stars, Musikanten, Komponisten und Textdichtern der
Volksmusik und des volkstümlichen Schlagers zusammen: Das „ABC der Volksmusik“ in drei Teilen.
In Folge 1 weiß Maxi Arland zu A wie Amigos bis H wie Stefanie Hertel unterhaltsames zu berichten. Mit dabei sind
außerdem u.a. Andy Borg, die Dorfrocker, Fantasy und Andreas Gabalier. Und Schlagersternchen Linda Hesse besucht ihn in
seinem ABC-Studio.“
(Erstsendung: 06.05.15/MDR)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 282
[kurz]
In vielen Revieren ist es soweit: Tierbabys erblicken das Licht der Welt. Die lang erwarteten Kälber, Küken, Äffchen sind da.
Auf den ersten Blick sieht es auf der Anlage der Uganda-Giraffen aus wie immer. Doch bei genauerer Betrachtung ist heute
allerdings alles ganz anders.
[lang]
6
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
In vielen Revieren ist es soweit: Tierbabys erblicken das Licht der Welt. Die lang erwarteten Kälber, Küken, Äffchen sind da.
Auf den ersten Blick sieht es auf der Anlage der Uganda-Giraffen aus wie immer. Doch bei genauerer Betrachtung ist heute
allerdings alles ganz anders. Giraffenkuh Inge bekommt mitten am Tag auf der Anlage ihr Kalb. Wie in freier Wildbahn. Das
hat es im Tierpark Berlin noch nie gegeben.
Bei den Trampeltieren ist der Nachwuchs seit ein paar Tagen auch schon da. Der kleine Hengst heißt Troll. Noch steht er mit
Mama Tinki abseits von der Herde, doch die lernt er heute kennen. Papa Roy wird vorsichtshalber von der Anlage geholt, da er
manchmal etwas ungestüm für „Frischlinge“ ist.
Das kleine Alpaka-Mädchen, das vor sieben Tagen zur Welt kam, bekommt heute von Tierpflegerinnen einen Namen.
Eigentlich soll der Name der Jungtiere mit dem Anfangsbuchstaben der Mutter beginnen, doch die Pflegerinnen brechen mit
dieser Regel.
Weitere Jungtiere und ihre Geschichten in dieser Folge: Die drei Monate alten Lisztäffchen-Zwillinge steigen langsam von
Muttermilch auf feste Kost, Heuschrecken, um. Der Emu-Hahn brütet so fleißig, dass schon ein Küken geschlüpft ist.
Stumpfkrokodilen Iggi, ein Teenager, ist beim Messen und Wiegen nicht zimperlich mit den Pflegerinnen.
(Erstsendung: 31.01.15/rbb)
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Plumps: Hahnenkamm
30'
18.00 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Die Sauerkraut-Story
Film von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister
[kurz]
Dagegen ist kein Kraut gewachsen: Sauerkraut ist und bleibt ein typisch deutsches Kultprodukt. Es sind wohl nicht nur
Kindheitserinnerungen, die immer mehr Brandenburger und Berliner dazu bringen, ihr Sauerkraut wieder selbst zu machen.
[lang]
Dagegen ist kein Kraut gewachsen: Sauerkraut ist und bleibt ein typisch deutsches Kultprodukt. Es sind wohl nicht nur
Kindheitserinnerungen, die immer mehr Brandenburger und Berliner dazu bringen, ihr Sauerkraut wieder selbst zu machen.
Ein paar Kohlköpfe, ein Topf, etwas Salz und Gewürz, ein Messer oder ein traditioneller Krauthobel – mehr braucht es nicht,
um sich in der eigenen Küche den Traum vom sauren Selbstgemachten zu erfüllen. Wer Sauerkraut isst, tut im Übrigen auch
etwas für seine Gesundheit: Es liefert große Mengen Vitamin C, Kalium und Vitamin B6. Für Magen- und Darmkranke wird
Sauerkraut sogar als Heilnahrung verwendet. Das sind allerdings längst nicht alle Geheimnisse, denen die rbb-Reporter mit
ihrer Sauerkrautstory augenzwinkernd auf der Spur waren.
Das rbb-Filmteam besuchte u. a. die Krauthobel-Weltmeisterschaft 2013 in Marne und war Gast beim
7
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
ersten Sauerkrautfest in Lehde im Spreewald.
(Erstsendung: 21.12.13/rbb)
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Schradenland
Moderation: Ulli Zelle
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 48'
Mord mit Aussicht
Fingerübungen
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 3
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Leah Lasmo (Sophie Rois), Roman Lasmo
(Johannes Silberschneider) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Johannes Imdahl Dop
Buch: Marie Reiners
Regie: Arne Feldhusen
[kurz]
Ein Fall von Körperverletzung hält Kommissarin Sophia Haas in der Eifel in Atem - ausgerechnet ein Pianist wurde seines
kleinen Fingers beraubt. Wer ist der Täter, und wo ist der Finger?
[lang]
Der berühmte Klaviervirtuose Roman Lasmo ist einer der wenigen prominenten Einwohner Hengaschs, doch hat er sich
bislang noch nie im Dorf blicken lassen. Das ändert sich, als seine Frau die Polizei bittet, mal nach ihrem Mann zu schauen,
was Sophie und ihre Kollegen auch prompt erledigen. Wie sie feststellen
8
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
müssen, hat jemand Lasmo seines kleinen Fingers beraubt und erpresst ihn nun. Ein Leben mit neun Fingern besitzt für einen
Pianisten natürlich eine andere Wertigkeit als für einen Finanzbeamten, und so setzen Sophie, Dietmar und Bärbel alles daran,
den Finger rechtzeitig wiederzufinden und den Schuldigen hinter Gitter zu bringen.
/ 48'
21.00 Uhr
Mord mit Aussicht
Marienfeuer
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 4
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Andreas Zielonka (Max Gertsch), Hans Zielonka
(Michael Hanemann) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Johannes Imdahl Dop
Buch: Marie Reiners
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Ein mysteriöser Mordfall während einer Pilgerfahrt hält Kommissarin Haas und ihren ehrgeizigen Kollegen Zielonka aus
Koblenz in Atem.
[lang]
In Dümpelbach, einem Nachbarort von Hengasch, pilgern die Einwohner wie jedes Jahr zur Marienkapelle. Dort, auf einem
kleinen Hügel, erschien einst die heilige Jungfrau und wirkte Wunder, zum Dank errichteten ihr die Dümpelbacher eine kleine
Kapelle. Doch nach der diesjährigen Prozession geschieht kein Wunder, sondern ein Mord: Eine junge Frau wird tot in dem
kleinen Gotteshaus aufgefunden - sie wurde erstochen. Sophie wird alarmiert, aber auch ihr Kollege Andreas Zielonka aus
Koblenz, denn die Kapelle liegt genau auf der Grenzlinie zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Da nicht
zweifelsfrei festgestellt werden kann, in wessen Zuständigkeit der Mord fällt, müssen Sophie und Zielonka zähneknirschend
zusammenarbeiten, was ihnen, da sie beide ehrgeizig sind, nicht besonders schmeckt. Und dann ist da auch noch diese unselige
Anziehungskraft zwischen ihnen ... Angeblich weiß niemand, wer die Tote ist, noch nicht mal Heike, Dietmars Frau, die sonst
alles weiß und jeden kennt. Doch nach und nach lüften Sophie und Zielonka das Geheimnis um die rätselhafte Frau, die selbst
ein bisschen wie die Madonna aussieht, aber ansonsten wenig von einer Jungfrau hatte.
/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
/ 45'
22.20 Uhr
Nuhr im Ersten
Der Satiregipfel
Gäste: Hazel Brugger, Abdelkarim, Ingo Appelt, Torsten Sträter
(Erstsendung: 05.11.15/ARD 1.)
NDR/ 45'
23.05 Uhr
9
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
extra 3
Das Satiremagazin mit Christian Ehring
[kurz]
Die Satiresendung rund um den Irrsinn in der Welt - mit prominenten Comedians, Kabarettisten und Schauspielern sowie
einem Überraschungsgast.
[lang]
Christian Ehring präsentiert einen einzigartigen Mix aus tagesaktueller, politischer Satire, Stand-Ups von Gastkünstlern,
aufwändigen Inszenierungen sowie haarsträubenden Filmen über Behördenpossen. Extra 3 ging 1976 erstmals im
NDR-Regionalprogramm auf Sendung und diente in den vergangenen 39 Jahren vielen Journalisten, Moderatoren und
Künstlern als Karriere-Sprungbrett: Dieter Kronzucker, Wolf von Lojewski, Peter Merseburger, Lea Rosh, Stefan Aust, Theo
Koll, Hans-Jürgen Börner, Wigald Boning, Jörg Thadeusz, Anja Reschke, Alfons oder Tobias Schlegl.
(Erstsendung: 29.10.15/ARD 1.)
23.50 Uhr
Foto//mono/DGF/ 134'
Zum 80. Geburtstag von Alain Delon (08.11.1935)
Vier im roten Kreis
(LE CERCLE ROUGE)
Spielfilm Frankreich 1970
Personen und Darsteller: Corey (Alain Delon), Commissaire Mattéi (André Bourvil), Jansen (Yves Montand), Vogel (Gian
Maria Volontè), Santi (François Périer), Hehler (Paul Crauchet), Gefängnisaufseher (Pierre Collet) u. a.
Musik: Eric Demarsan
Kamera: Henri Decaë
Buch und Regie: Jean-Pierre Melville
[kurz]
Kaum aus dem Gefängnis entlassen, bereitet der Einbrecherkönig Corey schon sein nächstes Ding vor: Gemeinsam mit einem
entflohenen Häftling und einem alkoholsüchtigen Ex-Polizisten will er in ein Juweliergeschäft am Pariser Place Vendôme
einbrechen. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch die Männer haben nicht mit der Unnachgiebigkeit des Kommissars Mattei
gerechnet.
[lang]
Fünf Jahre hat der genialische Einbrecher Corey hinter Gittern gesessen. Man kann allerdings nicht behaupten, dass der Knast
einen besseren Menschen aus ihm gemacht hätte. Kaum wieder auf freiem Fuß, holt ihn seine Vergangenheit ein: Sein
einstiger Kamerad, der Gangster Rico, hat ihm in den Jahren der Abwesenheit nicht nur die Freundin abspenstig gemacht,
sondern setzt nun auch noch zwei Killer auf ihn an. Ungeachtet dieser Gefahr plant Corey schon den nächsten großen Coup:
Mit einem Einbruch in ein Juweliergeschäft an der eleganten Pariser Place Vendôme will er sich endgültig sanieren. Durch
einen Zufall lernt er den Ganoven Vogel kennen, der bei einer spektakulären Flucht seinem Bewacher, Kommissar Mattei,
entkommen ist. Gemeinsam tüfteln die beiden den Einbruchsplan aus und holen den abgehalfterten Ex-Polizisten und
meisterhaften Scharfschützen Jansen mit ins Boot. Obwohl dieser wegen Alkoholsucht ein Risiko darstellt, brauchen Corey
und Vogel seine Hilfe, soll Jansen doch mittels eines Präzisionsschusses ein Schloss öffnen. Die Vorbereitungen für den
waghalsigen Einbruch laufen wie am Schnürchen, nur mit einer Sache hat das Einbrecher-Trio nicht gerechnet: Mattei, durch
Vogels Flucht in seiner Ehre verletzt, setzt alles daran, den Flüchtigen aufzuspüren. Um dieses Ziel zu erreichen, ist dem
Einzelgänger fast jedes Mittel recht. Ohne dass die drei Ganoven es ahnen, wird der Kreis um sie immer enger.
"Vier im roten Kreis“ gehört zu den besten Filmen in der Karriere des legendären Regisseurs Jean-Pierre Melville („Der
eiskalte Engel“). Allein die 25-minütige Einbruchsszene, in der kein Wort gesprochen wird, ist ein Meisterstück an
Inszenierungskunst. Regisseure wie Quentin Tarantino und John Woo zählen „Vier im roten Kreis“ nach eigenem Bekunden
zu ihren Lieblingsfilmen und wurden in ihrer eigenen Stilistik
10
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
maßgeblich von Melvilles Werk beeinflusst. Neben der unterkühlten Atmosphäre macht vor allem die Besetzung den großen
Reiz des Films aus: Alain Delon, Gian Maria Volontè und Yves Montand laufen als ungleiches Einbrechertrio zu Hochform
auf. In der Rolle des abgebrühten Kommissars überzeugt der Komiker André Bourvil („Das Superhirn“) in einer untypischen
Rolle.
Das rbb Fernsehen sendet heute Abend zwei Filme zu Ehren des französischen Schauspielers Alain Delon, der am 8.
November 80 Jahre alt wird. Nach dem Klassiker „Vier im roten Kreis“ folgt im Anschluss noch der Thriller „Du kannst
anfangen zu beten“ aus dem Jahr 1968, in dem Alain Delon an der Seite von Charles Bronson brilliert.
Foto/DGF/ 110'
02.05 Uhr
Zum 80. Geburtstag von Alain Delon (08.11.1935)
Du kannst anfangen zu beten
(ADIEU L'AMI)
Spielfilm Frankreich/Italien 1968
Personen und Darsteller: Franz Propp (Charles Bronson), Dino Barran (Alain Delon), Isabelle Moreau (Olga Georges-Picot),
Dominique "Waterloo" Austerlitz (Brigitte Fossey), Inspektor Meloutis (Bernard Fresson) u. a.
Musik: François de Roubaix
Kamera: Jean-Jacques Tarbes
Buch: Sebastien Japrisot
Regie: Jean Herman
[kurz]
Der Ex-Soldat Dino Barran lässt sich für eine riskante Mission anheuern: Er soll sich in einem Bürogebäude einschließen
lassen, um einen bestens gesicherten Tresor zu öffnen - jedoch nicht um etwas zu stehlen, sondern um Wertpapiere darin zu
deponieren. Unglücklicherweise taucht am entscheidenden Tag sein zynischer Kamerad Propp in der Firma auf. Thriller mit
Alain Delon und Charles Bronson.
[lang]
Nach dem Ende des Algerienkriegs wird der Arzt Dino Barran aus dem französischen Militärdienst entlassen. Das Angebot
seines zynischen Kameraden Franz Propp, mit ihm als Söldner in den Kongo zu gehen, schlägt Barran aus - er hat vom Militär
endgültig genug. Während Propp sich mit Gaunereien über Wasser hält, lässt Dino sich von einer geheimnisvollen Frau
namens Isabelle Moreau für ein zwielichtiges Geschäft anheuern: Er soll als Arzt den jährlichen Gesundheitscheck in ihrer
Firma durchführen, um sich danach unbemerkt übers Wochenende in dem Bürogebäude einschließen zu lassen. Während
dieser Zeit soll er den bestens gesicherten Tresor des Unternehmens knacken. Das Ungewöhnliche an dem Coup: Barran darf
nichts entwenden. Seine Aufgabe besteht lediglich darin, einen Stapel Wertpapiere in dem Safe zu deponieren und wieder zu
verschwinden. Unglücklicherweise taucht am entscheidenden Tag Propp in der Firma auf. Durch eine Freundin hat er von der
Anwesenheit seines einstigen Kameraden erfahren und wittert ein lukratives Geschäft. Als Propp sich nach Büroschluss
ebenfalls in dem Gebäude einschließen lässt, bleibt Barran keine Wahl: Er muss den unberechenbaren Ganoven in seinen Plan
einbeziehen. Abwechselnd machen die beiden sich an dem Safe zu schaffen, wobei Propp es allein auf die Lohngelder
abgesehen hat, die angeblich darin lagern. Immer wieder kommt es in der angespannten Situation zu Streit und Schlägereien
zwischen den ungleichen Männern. Erst als sie sich versehentlich in dem völlig isolierten Tresorraum einschließen, müssen sie
zusammenarbeiten, um ihr Leben zu retten. Die beiden ahnen noch nicht, dass sie lediglich Marionetten in einer groß
angelegten Intrige sind.
Der elegante Frauenheld Alain Delon und der raubeinige Macho Charles Bronson bilden in dem außergewöhnlichen Thriller
„Du kannst anfangen zu beten“ ein höchst ungleiches Gaunerduo. In der klaustrophobischen Atmosphäre eines verlassenen
Bürogebäudes entwickelt sich zwischen den beiden ein Psychoduell, das eine überraschende Wende nimmt. Regisseur Jean
Herman hat sich neben seinen Regiearbeiten vor allem als Drehbuchautor von Jean-Paul-Belmondo-Klassikern wie „Der
Windhund“ und „Der Puppenspieler“ einen Namen gemacht. Für sein Drehbuch zu Claude Millers Kriminaldrama „Das
Verhör“ wurde er 1982 mit dem französischen Filmpreis César ausgezeichnet.
11
46. Woche
Samstag, 7. November 2015
/WDR/ 60'
03.55 Uhr
Zimmer frei! - Léa Linster
Mit Christine Westermann und Götz Alsmann
(Erstsendung: 09.09.12/WDR)
15'
04.55 Uhr
Warschauer Notizen
Von und mit Griet von Petersdorff
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
28'
05.10 Uhr
Die rbb Reporter - Die Sauerkraut-Story
Film von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister
(Erstsendung: 21.12.13/rbb)
15'
05.40 Uhr
Berlin erwacht - Winter
12
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
/SWR/ 60'
05.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Tigerenten Club
Der Club zum Mitmachen
(Erstsendung: 01.11.15/ARD 1.)
/WDR/ 25'
06.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Wissen macht Ah!
Tag des Xenologos
(Erstsendung: 07.11.15/ARD 1.)
/MDR/ 40'
07.20 Uhr
Brisant
(Erstsendung: 07.11.15/ARD 1.)
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
/DGF/ 88'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Da wo die Herzen schlagen
Fernsehfilm Deutschland/Österrreich 2004
Personen und Darsteller: Hansi Sandgruber (Hansi Hinterseer), Christl Huber (Simone Heher), Viktoria Perterer (Anja Kruse),
Kathl Sandgruber (Evamaria Salcher), Sonja Sandgruber (Laura Ferrari), Franz Sandgruber jr. (Günter Waidacher) u. a.
Musik: Hannes M. Schalle
Kamera: David Sanderson
Buch: Eduard Ehrlich
Regie: Karl Kases
[kurz]
Bei einer Bergwanderung stürzt Hansi Sandgrubers Frau Regina ab und verunglückt tödlich. Hansi gibt sich die Schuld an dem
tragischen Unfall und kommt nicht über den Verlust hinweg. Hansi Hinterseer in einem modernen Heimatfilm um Liebe,
Eifersucht, Habgier und Intrigen.
13
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
[lang]
Bei einer Bergwanderung stürzt Hansi Sandgrubers Frau Regina ab und verunglückt tödlich. Hansi gibt sich die Schuld an dem
tragischen Unfall und kommt nicht über den Verlust hinweg. Niemanden lässt er an sich heran, vor allem nicht die neue
Radiomoderatorin Christl Huber, die all ihren Charme einsetzt, um den erfolgreichen Ski-Trainer für ihre Sendung „Kitz
Radio“ zu interviewen. Erst als Christl ihm nach einer Bergmesse heimlich folgt und die beiden wegen eines Unwetters in
einer Schutzhütte übernachten müssen, taut langsam das Eis. Hansi erfährt, dass Christl nach Schönbichl zurückgekommen ist,
um endlich herauszufinden, wer ihr leiblicher Vater ist. Zwischen den beiden funkt es, und erstmals seit einem Jahr trauert
Hansi nicht mehr um seine verstorbene Frau. Aber weder Hansi noch Christl ahnen, dass ausgerechnet Bürgermeister Brunner
ihr Vater - und Christl somit Reginas Halbschwester ist. Dieses Geheimnis kennt jedoch der Standesbeamte Lois Moosberger,
der Brunner eins auswischen will und ausgerechnet die intrigante Architektin Viktoria Perterer ins Vertrauen zieht. Viktoria
kommt die delikate Information über Brunners uneheliche Tochter gerade recht, um den Bürgermeister mitten im Wahlkampf
politisch zu erledigen - und sich selbst als strahlende Gegenkandidatin aufzustellen. Außerdem hat Viktoria nach wie vor
Interesse an Hansi und lässt keine Gelegenheit aus, um einen Keil zwischen ihn und Christl zu treiben. Das scheint ihr auch zu
gelingen, denn der große Aufruhr um ihre Person wird Christl bald zu viel. Nach ihrer bewegenden Abschiedsmoderation, die
Hansi im Radio mithört, steigt sie in ihr Auto und bricht nach Italien auf.
"Da wo die Herzen schlagen“ ist ein moderner Heimatfilm um Liebe, Eifersucht, Habgier und Intrigen. Nach den großen
Erfolgen der spannenden Heimatgeschichten von „Da wo die Berge sind“ und den Fortsetzungen „Da wo die Liebe wohnt“
und „Da wo die Heimat ist“ ist auch der vierte Teil der Familiensaga wieder mit dem sympathischen Tiroler Ex-Skistar und
Schlagersänger Hansi Hinterseer besetzt.
/ 45'
10.30 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 282
(Erstsendung: 31.01.15/rbb)
/SWR/ 48'
11.15 Uhr
Das Waisenhaus für wilde Tiere
Abenteuer Afrika
Staffel 2, Folge 85
[kurz]
Vor zwei Jahren klingelte das Tier-Notruftelefon. Ein Anruf mit Folgen. Auf einer Nachbarfarm ging ein Leopard in die Falle
und dort wusste man nicht, wohin mit dem wilden Tier. Tierärztin Elena stieg gleich ins Auto und holte es. Bei der
Untersuchung stellte sich heraus, dass die Leopardenmutter trächtig ist.
[lang]
Vor zwei Jahren klingelte das Tier-Notruftelefon. Ein Anruf mit Folgen. Auf einer Nachbarfarm ging ein Leopard in die Falle
und dort wusste man nicht, wohin mit dem wilden Tier. Tierärztin Elena stieg gleich ins Auto und holte es. Bei der
Untersuchung stellte sich heraus, dass die Leopardenmutter trächtig ist. Damit beginnt die Geschichte von der Geburt und das
Heranwachsen der vier niedlichen Leopardenbabys Matsumi, Inkwe, Itaba und Matla. Und auch die Geschichte der
Wiederauswilderung der Leopardenmutter.
In einem „Waisenhaus für wilde Tiere“ weiß man nie, was einen erwartet. Von einer Minute auf die nächste ändert sich alles.
Bei der Leopardin dachte man, dass man ihre leichten Blessuren medizinisch behandeln würde und sie dann nach kurzem
Aufenthalt wieder in die Wildnis entlassen könnte. Aber um die Babys in sicherer Umgebung auf die Welt bringen zu können,
musste sie dann doch länger bleiben. Nach zwei Monaten war es dann soweit: Matsumi, Inkwe, Itaba und Matla erblickten das
Licht der Welt.
Anfangs sind die Kleinen noch ziemlich empfindlich und kämpfen mit Magenverstimmungen. Doch schon
14
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
nach wenigen Wochen kommen sie zu Kräften und werden immer frecher und munterer. Ihre Leopardenmutter wird auf einer
riesigen stillgelegten Farm wieder in die Wildnis entlassen, während die Babys in der Obhut von Farmchefin Marietta bleiben.
Alles was sonst eine Leopardenmutter macht, müssen jetzt die vielen Ersatzmütter schaffen: Waschen, trocknen, füttern, toben
und die ersten Ausflüge. Zwei Monate lang wachsen die vier Geschwister behütet in der Küche von Marietta und im
Babygarten auf, bevor sie ein eigenes kleines Gehege bekommen und schließlich einen Ausflug in die Wildnis wagen dürfen.
Nicht ohne die vielen Volontäre, die aufpassen, dass keines der Leopardenbabys ausbüxt.
Nach über einem Jahr sind die Babys zu Jugendlichen geworden. Jeder von ihnen wiegt schon beinahe 40 Kilo und jetzt sind
die Leoparden so gefährlich, dass ihnen keiner mehr nahe kommen kann. Außer Frikki, der zwischendurch mal eine
Spielstunde am Wasserloch einlegt und die Leoparden am Autodach liegend mal so richtig durchschüttelt. Weil die Tiere
Einzelgänger sind und viel Platz brauchen, werden sie getrennt. Matla und Itaba kommen auf eine andere Farm in ein riesiges
Gehege.
18 Monate wurde die Leopardenfamilie begleitet. Die Mutter ist ausgewildert. Matsumi und Inkwe sind auf Harnas. Matla und
Itaba auf der Partnerfarm Naua Naua Okutala. Die Geschichte der Leoparden hat ein gutes Ende gefunden.
(Erstsendung: 20.11.13/ARD 1.)
/MDR/ 25'
12.05 Uhr
Abenteuer im Zookindergarten
Farbenpracht und Madagaskar
Folge 4/4
[lang]
In der vierten und letzten Folge begleiten wir die Zookinder zu den Stachelschweinen und danach erkunden wir mit ihnen die
Tierwelt von Madagaskar: die Kinder dürfen bei der Fütterung der hungrigen Lemuren helfen. Anna hat Geburtstag, sie wird
sechs Jahre alt, und das wird mit Kerzen und Kuchen gefeiert fröhlich gefeiert. Ein Ausflug führt zum Magdeburger
Hundertwasserhaus, in dem die Kinder - man glaubt es kaum - entdecken, dass dort Bäume wohnen! Zum Abschluss des
ereignisreichen Tages gibt es am Abend gibt es einen großen Lampionumzug, zu dem auch die Eltern kommen werden.
(Erstsendung: 23.10.14/MDR)
BR/ 45'
12.30 Uhr
Kochgeschichten - Pasta in Italien
[kurz]
Mehl und Eier - das sind die Zutaten für einen Nudelteig. Zuerst isst das Auge, dann der Mund, besagt eine italienische
Küchenweisheit, also formt man aus dem Nudelteig Schmetterlinge, Sternchen, Schnecken, Räder und Spiralen. All diese
Formen werden auch industriell aus Hartweizengrieß und Wasser gefertigt. Diese Pasta wird getrocknet und somit haltbar
gemacht.
[lang]
Mehl und Eier - das sind die Zutaten für einen Nudelteig. Zuerst isst das Auge, dann der Mund, besagt eine italienische
Küchenweisheit, also formt man aus dem Nudelteig Schmetterlinge, Sternchen, Schnecken, Räder und Spiralen. All diese
Formen werden auch industriell aus Hartweizengrieß und Wasser gefertigt. Diese Pasta wird getrocknet und somit haltbar
gemacht. Früher geschah das mithilfe von Sonne und Luft. Vor allem die Gegend um Neapel wurde berühmt durch ihre
handwerklich hergestellte Pasta, die die italienischen Auswanderer in der Welt bekannt machten.
Heute läuft die industrielle Produktion vollautomatisch. Wie das geht, zeigt ein Blick in die Fabrikationshallen zweier großer
Nudelhersteller. In Valeggio sul Mincio, südlich vom Gardasee, gibt es noch Familienbetriebe, in denen täglich gefüllte Pasta
frisch zubereitet wird. Ein großes Tortellini-Fest auf der historischen Brücke über dem Mincio ist der Höhepunkt des Jahres
für die Restaurants von Valeggio.
15
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
(Erstsendung: 27.05.01/BR)
NDR/ 45'
13.15 Uhr
Helgoland - Insel im Sturm
Film von Tobias Morgenstern
[kurz]
Helgoland ist Deutschlands einzige Hochseeinsel und etwas ganz Besonderes. Seit Jahrhunderten trotzt der rote Felsen den
Elementen und bietet Mensch und Tier einen Zufluchtsort inmitten der rauen Nordsee. Tausende Zugvögel rasten hier auf
ihrem Kräfte zehrenden Weg über die Deutsche Bucht, Seehunde und Kegelrobben bringen an den Stränden ihre Jungen zur
Welt.
[lang]
Helgoland ist Deutschlands einzige Hochseeinsel und etwas ganz Besonderes. Seit Jahrhunderten trotzt der rote Felsen den
Elementen und bietet Mensch und Tier einen Zufluchtsort inmitten der rauen Nordsee. Tausende Zugvögel rasten hier auf
ihrem Kräfte zehrenden Weg über die Deutsche Bucht, Seehunde und Kegelrobben bringen an den Stränden ihre Jungen zur
Welt.
(Erstsendung: 15.12.10/NDR)
89'
14.00 Uhr
SonntagsFilm
Nils Holgerssons wunderbare Reise
Zweiteiliger Spielfilm Schweden/Deutschland 2011
Folge 1
Personen und Darsteller: Nils Holgersson (Justus Kammerer), Asa Berggren (Pauline Rénevier), Stina Holgersson (Stephanie
Japp), Ole Holgersson (Hinnerk Schönemann), Kobold (Hanns Zischler), Formula (Kurt Krömer) u. a.
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Philipp Timme, Alex Lindén
Regie: Dirk Regel
[kurz]
Der 13-jährige Nils ist nicht besonders glücklich: Ständig muss er auf dem Bauernhof seiner Eltern in Schonen helfen, dabei
ginge er viel lieber mit dem Vater auf die Fuchsjagd. Doch der wird ihn nicht mitnehmen, denn Nils hat vergessen, die Milch
auszutragen - und überhaupt sind seine Eltern der Meinung, er sei faul, habe keinen Respekt vor den Tieren und viel Unsinn
im Kopf.
[lang]
Der 13-jährige Nils ist nicht besonders glücklich: Ständig muss er auf dem Bauernhof seiner Eltern in Schonen helfen, dabei
ginge er viel lieber mit dem Vater auf die Fuchsjagd. Doch der wird ihn nicht mitnehmen, denn Nils hat vergessen, die Milch
auszutragen - und überhaupt sind seine Eltern der Meinung, er sei faul, habe keinen Respekt vor den Tieren und viel Unsinn
im Kopf. Nur Åsa, die Tochter des Apothekers, versteht ihn und hält zu ihm, bis sie eines Tages, als Nils´ Eltern in die Stadt
gefahren sind, erleben muss, wie Nils einen Raben sehr unsanft verscheucht. Es kommt zu einem Streit zwischen den beiden,
denn Åsa ist von Nils´ Respektlosigkeit entsetzt. Sie will ihn nie wieder sehen. Da steht plötzlich ein echter Hauskobold vor
Nils! Als Nils selbst den Kobold gefangen nimmt, wird er von ihm dafür mit einem Zauber belegt. Nils schrumpft auf
Wichtelgröße und er versteht plötzlich die Sprache der Tiere! So kann er hören, wie eine Gruppe Wildgänse, die über den Hof
fliegt, dem Hausganter Martin zuruft, doch mit ihnen nach Lappland zu fliegen. Nils versucht, Martin aufzuhalten. Dumm nur,
dass er vergessen hat, wie klein er nun ist. Ganter Martin hebt ihn leicht mit in die Luft. Nils fliegt mit ihm davon. Und der
Hauskobold? Gerne
16
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
hätte er Nils zurückverwandelt, doch seine Zauberkräfte wirken nur auf heimischem Boden. Nun droht ihm gewaltiger Ärger
mit der Koboldinnung, denn Verwandlungen von Menschen sind strengstens verboten. In seiner Not bittet er den Raben
Bataki, ihm zu helfen und den Jungen zurückzubringen. Nils, der nun auf die Hilfe der Tiere angewiesen ist, lernt zum ersten
Mal in seinem Leben, sich in eine Gemeinschaft einzufügen. Die weise, alte Leitgans Akka, die mit Menschen nichts zu tun
haben will, lehnt es zunächst ab, Nils in der Schar aufzunehmen. Als sie jedoch die aufkeimende Freundschaft zwischen Nils
und Martin beobachtet, wettet sie mit dem Raben Bataki, dass es ihr gelingen könnte, aus Nils einen besseren Menschen zu
machen. An sein Leben als Winzling muss Nils sich erst gewöhnen. Vor allem die Suche nach Essbarem ist gefährlich, denn
der böse Fuchs Smirre lauert überall. Nils gerät in seine Fänge und in seiner Not verrät er ihm den Lagerplatz der Wildgänse.
Ein Glück nur, dass die Wildgänse bereits in Alarmbereitschaft sind und so Smirre entkommen können. Nils schweigt vor
Scham. Zu Hause machen sich alle große Sorgen. Als Åsa hört, dass irgendwo in Schonen eine weiße Hausgans mit einer
Schar von Wildgänsen gesehen wurde, macht sie sich kurzerhand auf die Suche. Unterwegs findet sie einen winzig kleinen
Schuh, auf dem Nils´ Name steht, und weiß jetzt, dass sie auf der richtigen Spur ist. Inzwischen setzt die Innung dem
Hauskobold zu: Ist Nils nicht bis zum Ende des Sommers wieder zu Hause, werden ihm seine Zauberkräfte entzogen und er
wird durch eine Nachwuchskraft ersetzt. Am großen Vogelsee gerät ein kleiner Junge mit seinem Boot in Gefahr. Mit Nils´
Hilfe können die Gänse ihn retten, und alles wäre in bester Ordnung, tauchte da nicht wieder Smirre auf. Er bietet Akka an, sie
und ihre Gänseschar für immer in Ruhe zu lassen, wenn sie ihm Nils ausliefere. Als Akka darauf nicht eingeht, erzählt Smirre
ihr, wer ihm ihren Lagerplatz verraten hatte.
(Erstsendung: 25.12.11/ARD 1.)
89'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Nils Holgerssons wunderbare Reise
Zweiteiliger Spielfilm Schweden/Deutschland 2011
Folge 2
Personen und Darsteller: Nils Holgersson (Justus Kammerer), Asa Berggren (Pauline Rénevier), Stina Holgersson (Stephanie
Japp), Ole Holgersson (Hinnerk Schönemann), Kobold (Hanns Zischler), Formula (Kurt Krömer) u. a.
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Philipp Timme, Alex Lindén
Regie: Dirk Regel
[kurz]
Schweren Herzens gibt Nils seinen Verrat zu. Die Aufregung unter den Gänsen ist groß und einige Mitglieder plädieren dafür,
Nils auszuliefern. Zu verlockend ist der Gedanke, für immer von Smirre verschont zu bleiben. Aber Akka spricht ein
Machtwort: „Er ist einer von uns!“
[lang]
Schweren Herzens gibt Nils seinen Verrat zu. Die Aufregung unter den Gänsen ist groß und einige Mitglieder plädieren dafür,
Nils auszuliefern. Zu verlockend ist der Gedanke, für immer von Smirre verschont zu bleiben. Aber Akka spricht ein
Machtwort: „Er ist einer von uns!"
Ein Sturm treibt die Vögel nach Gotland, wo Martin die verletzte Gans Daunenfein entdeckt. Er bringt ihr Futter, aber nur Nils
kann ihr den verletzten Flügel wieder einrenken. Martin hat sich in Daunenfein verliebt und nur noch Augen für das hübsche
Gänsemädchen. Åsa folgt der Spur in den Norden. Inzwischen ist sie fest davon überzeugt, dass Nils mit den Gänsen
unterwegs ist. Weil Martin keine Zeit mehr für Nils hat, streift dieser alleine durch den Wald, wo er von zwei Landstreichern
entdeckt und gefangen genommen wird, die ihn an einen Zirkus verkaufen.
Verzweifelt suchen die Gänse überall nach Nils und fragen sogar Smirre. Listig erzählt er ihnen, er habe ihn gefressen. In tiefer
Trauer ziehen die Gänse ohne Nils weiter.
Als neue Hauptattraktion des Zirkus' soll der Junge den Adler Gorgo ersetzen, der schon so lange gefangen ist, dass er sich in
sein Schicksal ergeben hat. Nils erfährt von ihm, dass er vor langer Zeit von Akka aufgezogen wurde, sie sich aber zerstritten
haben. Nils verspricht dem Adler, sich für eine Versöhnung mit Akka einzusetzen. Der Junge und der Adler fliehen und
machen sich auf den Weg nach Lappland. Als sie
17
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
dort eintreffen, brüten die Gänse bereits, das Schlüpfen der Küken steht kurz bevor. Martin und Daunenfein freuen sich
ebenfalls auf Nachwuchs.
Auch Åsa ist in Lappland angekommen und Nils ganz dicht auf der Spur. Der entdeckt und beobachtet sie aus sicherer
Distanz, denn er traut sich nicht, sich ihr in seiner kleinen Gestalt zu zeigen. Vom Raben Bataki erfährt Nils, dass er wieder ein
richtiger Junge werden könnte, wenn er nach Hause zurückkehrte und Martin wieder mitbrächte. Voller Freude erzählt er
seinem Freund von dieser Chance, doch Martin möchte nicht zurück. Er will seine Zukunft mit den Wildgänsen und mit seiner
jungen Familie in Freiheit verbringen. Nils hat keine Hoffnung mehr, aus dem Zauber erlöst zu werden.
Am Abend bevor sich Åsa auf den Heimweg macht, gibt sich Nils ihr zu erkennen. Sie ist froh, ihn zu sehen, und überhaupt
nicht erschrocken von seiner Winzigkeit. Sie möchte Nils nach Hause begleiten, er aber will auf keinen Fall als Wichtel
zurück. So bricht Åsa alleine auf.
Mittlerweile sind die Gänsekinder groß genug, um den Rückflug antreten zu können. Mitten im Aufbruch holt sich Smirre
eines der Jungen von Martin und Daunenfein. Trotz der lähmenden Trauer um die Junggans gibt Akka den Befehl zum Abflug,
denn die Schar muss in den wärmeren Süden, bevor der Winter einbricht. Nils schwört, Smirre ein für alle Mal zur Strecke zu
bringen. Und unverhofft ergibt sich dafür eine Gelegenheit. Nils stellt ihm gemeinsam mit Martin eine Falle und kann Smirre
in einer Hundehütte gefangen nehmen.
Auf seiner Rückreise trifft Nils die freundliche Schriftstellerin Selma Lagerlöf. Ihr erzählt er seine Geschichte, damit sie sie für
ihr neues Lehrbuch über Schweden verwenden kann.
Und zu Hause? Der Kobold erfährt, dass Nils und Martin spätestens zur Tag- und Nachtgleiche wieder auf dem
Holgersson-Hof sein müssen, andernfalls würde ihm die Koboldinnung endgültig all seine Kräfte entziehen.
Kurz bevor Nils und die Gänse Schonen erreichen, beschließt Martin, seinen Freund zum Holgersson-Hof zu fliegen, auch um
seiner neuen Familie die alte Heimat zu zeigen. Kaum gelandet, wird Martin von Nils' Vater gefangen und auf die
Schlachtbank gebracht. Ohne zu überlegen, springt Nils dazwischen, gerade noch rechtzeitig: In diesem Moment wird der
Zauber aufgehoben und Nils wächst zu seiner eigentlichen Größe. Er kann Martin retten und endlich seine Eltern wieder in die
Arme schließen.
(Erstsendung: 26.12.11/ARD 1.)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
In Teufels Küche
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 705
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Bastian Marquardt (Johann Lukas Sickert),
Jonas Heilmann (Anthony Petrifke), Arzu Ritter (Arzu Bazman), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Karsten Böhnisch
(Thomas Harbort), Julia Weiß (Sarah Tkotsch), Kris Haas (Jascha Rust) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler
Buch: Krystof Hybl
Regie: John Delbridge
[kurz]
Sarah Marquardt bricht nach der Mittagspause vor der Sachsenklinik zusammen. Die Ärzte kämpfen unter Zeitdruck, die
Ursache für den schlechter werdenden Zustand und zusätzliche Lähmungserscheinungen zu finden.
18
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
[lang]
Sarah Marquardt bricht nach der Mittagspause vor der Sachsenklinik zusammen. Sie schiebt es auf eine verschleppte
Erkältung und will sofort wieder an ihren Schreibtisch, doch Dr. Martin Stein bremst sie, da er eine Lebensmittelvergiftung
vermutet. Ursache könnte das Essen aus der Cafeteria sein, die gerade den Betreiber gewechselt hat. Der Laborbefund ist
jedoch negativ. Als Sarahs Sohn Bastian und Jonas Heilmann ähnliche Symptome aufweisen, vermuten Martin und Dr. Roland
Heilmann, dass der Auslöser ein Umwelt- oder Wohngift ist. Aber auch dieser Verdacht stellt sich als falsch heraus, da Bastian
und Jonas gestehen, heimlich Alkohol getrunken zu haben. Sarahs Zustand verschlechtert sich zusehends,
Lähmungserscheinungen kommen hinzu. Martin und Roland suchen verzweifelt nach der Ursache, doch die Zeit läuft ihnen
davon.
Oberschwester Arzu Ritter und ihr Mann Dr. Philipp Brentano freuen sich auf die Theatervorführung mit ihrem Sohn Oskar.
Inzwischen hat sich jedoch der Streit zwischen Schwester Julia und Pflege-Azubi Kris Haas so zugespitzt, dass Arzu
vermitteln möchte und dafür Oskar schweren Herzens absagen will. Philipp wirft ihr vor, nicht die richtige Einstellung zu ihrer
Rolle als Oberschwester zu haben.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Geschichtenerzähler: Fuchs und Hahn
30'
18.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
28'
18.32 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
HD/ 26'
19.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
19
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
Foto/HD/BR/ 45'
20.15 Uhr
Die fantastische Reise der Vögel
Nordamerika
Film von John Downer
Folge 1
[kurz]
Die sechsteilige Reihe beginnt in Nordamerika: Das Filmteam begleitet unter anderem Weißkopfseeadler oder Schneegänse
quer durch die Vereinigten Staaten. Auf den Schwingen der Zugvögel erlebt der Zuschauer die Schönheit des
nordamerikanischen Kontinents neu.
[lang]
Die sechsteilige Reihe beginnt in Nordamerika: Das Filmteam begleitet unter anderem Weißkopfseeadler oder Schneegänse
quer durch die Vereinigten Staaten. Erzählt wird auch von ihren Abenteuern - von Wüsten, die sie bezwingen müssen, von
Wintereinbrüchen und Eisbären, denen sich Vögel auf ihrem Zug stellen. Allein die Wahl der Routen ist schicksalshaft: Sie
entscheidet darüber, ob die Entbehrungen im Tal des Todes auf sich genommen werden, oder ob man sich über den
Häuserschluchten New Yorks von Aufwinden nach Norden tragen lässt. Auf den Schwingen der Zugvögel erlebt der
Zuschauer die Schönheit des nordamerikanischen Kontinents neu und taucht mit den Pelikanen ein in die mysteriösen
Geheimnisse des Pazifischen Ozeans entlang der Westküste, wo Teufelsrochen Purzelbäume schlagen.
(Erstsendung: 08.03.14/BR)
HD/BR/ 45'
21.00 Uhr
Die fantastische Reise der Vögel
Afrika
Film von John Downer
Folge 2
[kurz]
Im zweiten Teil der Reihe stellen sich die Vögel den Herausforderungen Afrikas. Ihre Reise führt vom Kap der Guten
Hoffnung über die Savannenlandschaften der Serengeti, vorbei an tosenden Wasserfällen und ätzenden Natronseen bis in die
Sahara. Auf den Schwingen der Vögel erlebt der Zuschauer Naturschauspiele aus einer neuen Perspektive, wie die Wanderung
der Gnus oder die Jagden der Krokodile.
[lang]
Im zweiten Teil der Reihe stellen sich die Vögel den Herausforderungen Afrikas. Ihre Reise führt vom Kap der Guten
Hoffnung über die Savannenlandschaften der Serengeti, vorbei an tosenden Wasserfällen und ätzenden Natronseen bis in die
Sahara. Die Vögel stellen sich Löwen im Streit um die Beute, sie gewinnen in Luftkämpfen gegen Ihresgleichen, und sie
unterliegen räuberischen Pavianen in spektakulären Fluchten. Auf den Schwingen der Vögel erlebt der Zuschauer
Naturschauspiele aus einer völlig neuen Perspektive,
20
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
wie die Wanderung der Gnus oder die spektakulären Jagden der Krokodile. Für einen Teil der gefiederten Abenteurer ist der
Flug über ganz Afrika hinweg nur der Beginn ihrer Reise, denn sie haben sich aufgemacht, um Europa neu zu besiedeln.
(Erstsendung: 15.03.14/BR)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ 40'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
HD/WDR/ 20'
22.40 Uhr
Sportschau
Bundesliga am Sonntag
23.00 Uhr
Foto//mono/DGF/ 98'
Der Mann aus Laramie
(THE MAN FROM LARAMIE)
Spielfilm USA 1955
Personen und Darsteller: Will Lockhart (James Stewart), Vic Hansbro (Arthur Kennedy), Alec Waggoman (Donald Crisp),
Barbara Waggoman (Cathy O'Donnell), Kate Canady (Aline MacMahon), Charley O'Leary (Wallace Ford), Dave Waggoman
(Alex Nicol) u. a.
Musik: George Duning, Lester Lee
Kamera: Charles B. Lang jr.
Buch: Philip Yordan, Frank Burt, Thomas T. Flynn
Regie: Anthony Mann
[kurz]
Nachdem sein Bruder bei einem Apachen-Angriff getötet wurde, reitet Kavallerie-Captain Will Lockhart in geheimer Mission
von Laramie nach Coronado, um jene Männer aufzuspüren, die die Indianer illegal mit Waffen versorgen.
[lang]
In dem abgelegen Ort Coronado, New Mexico, fallen Fremde sofort auf - so auch Will Lockhart und seine Männer, die
angeblich nur in der Stadt sind, um Handelswaren abzuliefern. Tatsächlich ist Lockhart, ein erfahrener Captain der
US-Kavallerie, auf der Suche nach den Mördern seines Bruders, der bei einem Apachen-Angriff ums Leben kam. Vom
Armeedienst beurlaubt, versucht er nun, die Täter zu stellen und jenen Banditen das Handwerk zu legen, die einen regen
Waffenhandel mit den aufständischen Indianern betreiben. Allerdings bekommt er schnell zu spüren, dass neugierige Fremde
in Coronado nicht gern gesehen sind. Der sadistische Dave Waggoman, Sohn des mächtigen Ranchers Alec Waggoman, lauert
ihm auf. Er beschuldigt Will Lockhart des Diebstahls, tötet dessen Maulesel und setzt Lockharts Wagen in Brand. Erst durch
das Eingreifen von Vic Hansbro, dem Vormann des alten Alec, kommt Lockhart frei. Von der Ladenbesitzerin Barbara erfährt
er, dass Alec und seine Männer den gesamten Ort beherrschen. Nur die Farmerin Kate Canady bietet Waggoman Paroli.
Lockhart gerät zwischen die Fronten der beiden Kontrahenten. Während Kate ihm einen Job als Vormann anbietet, fordert
Alec ihn auf, die Stadt zu verlassen: Der alte, schwer kranke Mann fürchtet, dass Lockhart seinen Sohn töten wird. Auch Dave
und
21
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
Vic wollen Lockhart loswerden, um ungestört ihren Waffengeschäften mit den Indianern nachgehen zu können. Doch selbst
mit brachialer Gewalt gelingt es dem sadistischen Dave nicht, den verhassten Fremden zu vertreiben. Die Situation droht
vollends zu eskalieren, als es zu einem tödlichen Streit zwischen Dave und Vic kommt, der sich selbst als den „besseren“
Ziehsohn von Alec betrachtet und auf dessen Erbe spekuliert.
Unter Fans und Filmhistorikern gelten die Western, die Regie-Altmeister Anthony Mann mit Publikumsliebling James Stewart
drehte, nicht nur als Meilensteine des Genres, sondern auch als Wendepunkte in der Karriere des Hauptdarstellers: James
Stewart galt lange Jahre als Spezialist für sympathische, fröhlich-naive Typen. Seine Filme, die er in den 1950er Jahren mit
Alfred Hitchcock („Vertigo“) und Anthony Mann drehte, markieren den Übergang zu reiferen und ambivalenteren Rollen. In
den Mann-Western verkörpert Stewart gebrochene, einsame Charaktere, die von Gier, Selbstsucht oder, wie in „Der Mann aus
Laramie“, Rachedurst getrieben werden.
/WDR/ 30'
00.40 Uhr
Lindenstraße
Mieterversammlung
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1555
(Erstsendung: 08.11.15/ARD 1.)
30'
01.10 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
/NDR/ 40'
01.40 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
HD/ 26'
02.20 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
/ 29'
02.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
/ 29'
03.15 Uhr
22
46. Woche
Sonntag, 8. November 2015
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
28'
03.45 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
30'
04.15 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
HD/ 40'
04.45 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
15'
05.25 Uhr
Warschauer Notizen
Von und mit Griet von Petersdorff
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
20'
05.40 Uhr
Berlin erwacht - Winter
23
46. Woche
Montag, 9. November 2015
30'
06.00 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
28'
06.30 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
AND/ 30'
07.00 Uhr
nano
(Erstsendung: 06.11.15/3sat)
WDR/ 30'
07.30 Uhr
WissensZeit
Synagogen
Monumente gegen das Vergessen
(Erstsendung: 08.11.13/WDR)
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
09.00 Uhr
HD///DGF/ 89'
Die Fischerin
Fernsehfilm Deutschland 2014
Personen und Darsteller: Meike Unger (Alwara Höfels), Erich Unger (Rüdiger Vogler), Sascha (Max von Thun), Markus
Haberstroh (Golo Euler), Heiner (Paul Faßnacht), Paul Unger (Joshio Oenicke), Shirin (Shadi Hedayati) u. a.
Musik: Carsten Bohn
24
46. Woche
Montag, 9. November 2015
Kamera: Jörg Widmer
Buch: Adrienne Bortoli, Ulrike Zinke, Nicole Walter-Lingen
Regie: Jan Ruzicka
[kurz]
Meike lebt mit ihrem Sohn Paul in Berlin und hat in dem Koch Sascha einen sympathischen Freund. Demnächst soll sie die
Geschäftsführung eines angesagten Cafés übernehmen. Dann aber erhält sie die Nachricht, dass ihr Vater einen Herzinfarkt
erlitten hat. Der Kontakt zwischen den beiden war zwar vor vielen Jahren abgebrochen, doch in dieser Situation fährt Meike
sofort nach Hause an den Bodensee.
[lang]
Die alleinerziehende Meike hat ihr Leben fest im Griff: Sie wohnt mit ihrem Sohn Paul in Berlin, hat in dem Koch Sascha
einen liebevollen Freund, und bald soll sie die Geschäftsführung eines kleinen Szene-Cafés übernehmen. Eines Abends erhält
sie jedoch einen Anruf aus ihrem Heimatdorf: Ihr Vater Erich, ein Bodenseefischer, kam nach einem Herzinfarkt ins
Krankenhaus. Schon vor vielen Jahren war durch Meikes Umzug nach Berlin der Kontakt zu ihm abgebrochen. In dieser
Situation aber gibt es für sie keine Frage: Zusammen mit Paul macht sie sich sofort auf den Weg nach Süddeutschland, um
sich um ihren Vater zu kümmern. Der ist aber schon wieder auf den Beinen und reagiert wenig erfreut auf das überraschende
Wiedersehen mit seiner Tochter: Er gibt ihr noch immer die Schuld am Tod ihres Bruders, der einst bei einem Fischereiunfall
im See ertrank. Erichs Vorwürfe und Meikes nagende Schuldgefühle hatten damals auch zu ihrer Flucht nach Berlin geführt.
Nun weigert sich der knorrige Fischer stur, Hilfe von seiner Tochter anzunehmen.
Trotzdem kann Erich seine Freude über die erstmalige Begegnung mit seinem Enkelsohn Paul nicht verbergen. Er ist nicht der
Einzige, der von der Existenz des Jungen überrascht wird: Nach all den Jahren gesteht Meike ihrer Jugendliebe Markus, dass
er Pauls Vater ist. Es dauert nicht lange, bis der aufgeweckte Junge ein vertrauensvolles Verhältnis zu Vater und Opa
entwickelt. Meike hingegen macht die Konfrontation mit ihrem früheren Leben zu schaffen. Eine Aussöhnung mit Erich
scheint kaum möglich, im Gegenteil: Der schwelende Konflikt spitzt sich immer weiter zu. Zugleich werden zwischen ihr und
Markus die alten Gefühle wieder wach. In dieser schwierigen Situation taucht überraschend Sascha im Dorf auf. Beim
Versuch, ihre Vergangenheit und ihr neues Leben in Einklang zu bringen, wird Meike immer klarer, dass sie eine
Entscheidung treffen muss.
5'
10.30 Uhr
Landschleicher
/ARD/ 48'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2078
/ARD/ 48'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2338
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Markttreiben in Malakka
Dokumentationsserie Deutschland 2010
25
46. Woche
Montag, 9. November 2015
Staffel 2, Folge 41
[kurz]
Schmankerlkoch Andreas Geitl lässt sich in den Marktstraßen von Malakka für seine Show an Bord inspirieren – die Küche
dort ist mehr als exotisch ... Gästebetreuer Dennie besucht mit Hotelpraktikantin Ella und Tänzerin Pepi eine
Schildkröten-Aufzuchtsfarm. Aber Pepi ist dabei nicht ganz wohl zumute … Und Reiseleiterin Elke weiß noch nicht, dass ihr
Freund an Bord gekommen ist, um sie zu heiraten!
[lang]
Schmankerlkoch Andreas Geitl lässt sich in den Marktstraßen von Malakka für seine Show an Bord inspirieren – die Küche
dort ist mehr als exotisch ... Gästebetreuer Dennie besucht mit Hotelpraktikantin Ella und Tänzerin Pepi eine
Schildkröten-Aufzuchtsfarm. Aber Pepi ist dabei nicht ganz wohl zumute … Und Reiseleiterin Elke weiß noch nicht, dass ihr
Freund an Bord gekommen ist, um sie zu heiraten!
(Erstsendung: 10.02.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 13, Folge 618
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
An die Nieren
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 699
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Alexander Weber (Heio von Stetten), Viktor
Ziemann (Reiner Schöne), Frank Ziemann (Nils Brunkhorst), Arzu Ritter (Arzu Bazman), Clemens Manthey (Max König),
Bastian Marquardt (Johann Lukas Sickert) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Thomas Frydetzki
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Der Patient Viktor Ziemann gerät im Krankenbett derart in Streit mit seinem Sohn, dass er einen Herzinfarkt erleidet. Als auch
noch seine Nieren versagen, bietet sein Sohn sich als Spender an, doch sein Vater lehnt seine Hilfe ab.
[lang]
Viktor Ziemann wird mit einem Unterschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Er hat vor kurzem seinen
mittelständischen Textilbetrieb an seinen Sohn Frank abgegeben, der sofort damit begonnen hat, den Betrieb nach seinen
Vorstellungen zu verändern. Während Viktor immer nur für andere Designer produziert hat, möchte Frank eigene Entwürfe
umsetzen. Viktor boykottiert die Arbeit seines Sohnes so sehr, dass der Streit sich bis ans Krankenbett zieht und er einen
Herzinfarkt erleidet, den er zwar überlebt, jedoch versagen seine Nieren. Um seinem Vater die lebenslange Dialyse zu
ersparen, lässt sich Frank
26
46. Woche
Montag, 9. November 2015
testen. Er würde als Spender infrage kommen, doch sein Vater lehnt seine Hilfe ab.
Sarah Marquardt wird von Abaris-Chef Alexander Weber immer mehr unter Druck gesetzt. Die Sachsenklinik erreicht noch
immer nicht die Renditeerwartungen des Klinikkonzerns, der in naher Zukunft einen Börsengang plant. Sarah weiß nicht mehr,
wo ihr der Kopf steht: Roland hat keine Zeit, ihr zu helfen. Oberschwester Arzu ist nicht bereit, weitere Einsparmaßnahmen im
Pflegebereich hinzunehmen, und Clemens Manthey hat die absurde Idee, Klinikpersonal aus dem Ausland einzustellen, um so
die Kosten zu senken. Als Sarah schließlich eine wichtige Verabredung mit ihrem Sohn nicht einhalten kann, ist das Maß voll.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Unsere Arbeit - Segen oder Fluch?
(Erstsendung: 07.10.14/SWR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Wildes Skandinavien
Dänemark
Film von Jan Haft
Folge 1
[kurz]
Dänemarks Küstenlinie ist über 7.300 Kilometer lang, da ist genug Platz am Strand für Wald- und Küstenbewohner. Hier, wo
sich Meer und Land treffen, leben Seehunde und unzählige Vogelarten. Möwen bevorzugen luftige Höhen am Bulbjerg,
Dänemarks einzigem Vogelfelsen. Kormorane bauen ihre Turmnester aus Ästen und Tang am Wasser und Seehunde machen
es sich auf den vorgelagerten Sandbänken gemütlich.
[lang]
Lange Strände, mildes Klima und „Die kleine Meerjungfrau“ von Kopenhagen: Dänemark, wie viele es kennen. Dabei hat das
kleine Land viel mehr zu bieten: Jütlands Urwälder und Feuchtwiesen, in denen Rothirsche, Wildschweine und andere Tiere
leben, wie die Kampfläufer mit ihren sehenswerten Balzkämpfen.
Bevor der Mensch Dänemark besiedelte, war das Land von üppigen Mischwäldern bedeckt. Der Urwald von Lille Vildmose
im nördlichen Jütland ist ein letzter Rest dieser Waldgebiete. Mit seinen 4770 verschiedenen Pflanzen- und Tierarten gehört
dieses Schutzgebiet zu den artenreichsten Nordeuropas.
Wildschweine wurden im 18. und 19. Jahrhundert in Dänemark völlig ausgerottet. 1926 wurden sie in den Wäldern von Lille
Vildmose wieder angesiedelt. Heute wimmelt es wieder vor lauter schweinischen Waldbewohnern. Ein Glück für den urigen
Forst, denn die Tiere pflügen effizient den Boden um und sorgen so für bessere Keimbedingungen vieler seltener Pflanzen.
Für die Rothirsche bedeutet das, einen abwechslungsreichen Speiseplan zu haben. Mit ein Grund, warum sie sich schon seit
der letzten Eiszeit in den Urwäldern Dänemarks wohl fühlen und bis heute ihr urspünglicher dänischer Stamm Lille Vildmose
erhalten geblieben ist. Aber unter ihnen gibt es Wanderer zwischen den Welten. Einige Rotwildrudel lassen sich immer wieder
an einsamen Dünen- und Strandgebieten Jütlands sehen.
Dänemarks Küstenlinie ist über 7.300 Kilometer lang, da ist genug Platz am Strand für Wald- und Küstenbewohner. Hier, wo
sich Meer und Land treffen, leben Seehunde und unzählige Vogelarten. Dreizehenmöwen bevorzugen luftige Höhen am
Bulbjerg, Dänemarks einzigem Vogelfelsen. Kormorane dagegen bauen ihre filigranen Turmnester aus Ästen und Tang direkt
am Wasser und Seehunde machen es sich auf den vorgelagerten Sandbänken gemütlich.
(Erstsendung: 27.06.11/NDR)
27
46. Woche
Montag, 9. November 2015
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
BR/ 48'
17.05 Uhr
Nashorn, Zebra & Co.
Tauchen unter Haien
Zoogeschichten aus München
Staffel 6, Folge 214
[kurz]
In Hellabrunn sind neue Mitbewohner eingezogen: Erdmännchen. Sie kommen natürlich ins Afrikarevier. Tolle Frauen in
ungewöhnlicher Umgebung: Was halten eigentlich Elefantendamen von bayerischer Damenmode?
Die Lamas und Alpakas bekommen die Haare schön gestylt, manchmal sind Frisuren allerdings reine Geschmackssache.
[lang]
In Hellabrunn sind neue Mitbewohner eingezogen: Erdmännchen. Sie kommen natürlich ins Afrikarevier. Tolle Frauen in
ungewöhnlicher Umgebung: Was halten eigentlich Elefantendamen von bayerischer Damenmode?
Die Lamas und Alpakas bekommen die Haare schön gestylt, manchmal sind Frisuren allerdings reine Geschmackssache. Die
Mähnenwölfe Bobby und Henry sind immer für einen Leckerbissen zu haben und diesmal gibt es von Tierpflegerin Rosi ein
ganz besonderes Schmankerl.
Warum die Pinselohrschweine ein bisschen Unterhaltung brauchen, ein Tauchgang unter Haien und viele andere Geschichten
aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn, das sehen die Zuschauer in dieser Folge von „Nashorn, Zebra & Co.“.
(Erstsendung: 19.08.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Der kleine König: Pfannkuchen
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
28
46. Woche
Montag, 9. November 2015
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD/// 88'
Tatort: Das Muli
Fernsehfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Nina Rubin (Meret Becker), Robert Karow (Mark Waschke), Johanna Michels (Emma Bading),
Ronny Michels (Theo Trebs), Mehmet Erdem (Kida Khodr Ramadan) u. a.
Musik: Ali N. Askin
Kamera: Thomas Benesch
Buch: Stefan Kolditz
Regie: Stephan Wagner
[kurz]
Die Berliner Kriminalhauptkommissare Nina Rubin und Robert Karow lösen ihren ersten Fall. Die 13-jährige Jo irrt weinend
durch die Stadt. Ihr Bruder Ronny lebt in einer geschlossenen Einrichtung für straffällige Jugendliche. Jos Anruf lässt Ronny
keine Wahl, er bricht aus. Beide fliehen vor ihren Verfolgern aus der Drogenszene. Für Rubin und Karow beginnt ein Wettlauf
gegen die Zeit.
[lang]
Die Berliner Kriminalhauptkommissare Nina Rubin und Robert Karow lösen ihren ersten Fall. Die 13-jährige Jo irrt weinend
durch die Stadt. Ihr älterer Bruder Ronny lebt in einer geschlossenen Einrichtung für straffällige Jugendliche. Der panische
Anruf seiner Schwester lässt Ronny keine Wahl. Obwohl er kurz vor der Entlassung steht, bricht er aus.
Robert Karow beginnt seinen ersten Arbeitstag in der Mordkommission an einem blutigen Tatort. Von der Leiche fehlt jede
Spur. Ein grauenvoller Ort in einer leeren Ferienwohnung, in der Karow seiner neuen Kollegin Nina Rubin begegnet. Mit
ihrem Assistenten Mark und der jungen Hospitantin Anna beginnen Rubin und Karow zu ermitteln. Karow vermutet bald, dass
es sich um einen Fall aus der Drogenszene handelt. Nina ist skeptisch, nicht zuletzt, weil ihrem Kollegen Karow ein
fragwürdiger Ruf vorauseilt. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Ronny und Jo fliehen vor ihren brutalen Verfolgern, auf
einer Müllkippe
29
46. Woche
Montag, 9. November 2015
wird eine Leiche gefunden. Als die Ermittler herausfinden, dass sich die Geschwister in einem leerstehenden Hotel auf dem
Gelände vom Flughafen Berlin Brandenburg (BER) verstecken, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Am Sonntag, den 15. November 2015 lösen die beiden Berliner Kommissare Nina Rubin und Robert Karow ihren zweiten Fall
in der ARD um 20.15 Uhr!!! Man darf gespannt sein, wie es mit den beiden Kommissaren und ihrem neuen Fall weiter geht.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.15 Uhr
Foto/HD// 45'
Tatort Berlin
Werner G. - Der Kopf der Gladowbande
Film von Gabi Schlag und Benno Wenz
Erstausstrahlung
[kurz]
Der Film erzählt die Geschichte von Werner Gladow, dem berüchtigten Berliner Bandenchef, der im Alter von 17 Jahren eine
der „erfolgreichsten“ und erbarmungslosesten Verbrecherbanden der Nachkriegszeit anführte. Erzählt wird auch die
Geschichte orientierungsloser Jugendlicher, die Halt und Anerkennung suchten in einer kriminellen Gruppierung.
[lang]
Der Film erzählt die Geschichte von Werner Gladow. Dem berüchtigten Berliner Bandenchef, der im Alter von 17 Jahren eine
der „erfolgreichsten“ und erbarmungslosesten Verbrecherbanden der Nachkriegszeit anführte. Erzählt wird auch die
Geschichte orientierungsloser Jugendlicher, die Halt und Anerkennung suchten in einer kriminellen Gruppierung. Gladow,
fasziniert durch die Lektüre über den legendären Gangster Al Capone, hielt Ende der vierziger Jahre mit seinen Komplizen die
Berliner Polizei in Atem. Über 350 Straftaten, darunter zwei Morde und 15 Mordversuche, gingen schließlich auf das Konto
der Bande.
Der Film erzählt aber auch die Geschichte wahrer Männer-Freundschaft. Werner Papke, das letzte lebende Mitglied der
Gladowbande, erinnert sich an seinen besten Freund Werner Gladow, der 1950 zum Tode verurteilt wurde.
/4:3/mono/DRA/ 89'
23.00 Uhr
Polizeiruf 110: Zerstörte Hoffnung
Kriminalfilm Deutschland 1991
Personen und Darsteller: Alexander (Eduard Burza), Grit Schumacher (Alice Carpentier), Karsten (Volker Ranisch),
Oberkommissar Hübner (Jürgen Frohriep), Oberkommissar Zimmermann (Lutz Riemann), Sabine Richter (Anja Kling),
Schnalle (Thomas Lawnicky), Silvio (Thomas Mehlhorn), Sioux (Oliver Goslicki) u. a.
Musik: Konrad Aust
Kamera: Rolf Sohre
Buch: Regina Weicker
Regie: Peter Hagen
[kurz]
Eine Clique junger Leute zieht randalierend durch die Stadt. Als der Einlasser sie wegen Trunkenheit nicht in ihren Club lässt,
manipulieren sie sein Moped. Es kommt zu einem folgenschweren Unfall.
[lang]
Alexander, Schnalle, Sioux, Sabine und Grit ziehen randalierend durch die nächtliche Stadt. Sie trinken,
30
46. Woche
Montag, 9. November 2015
pöbeln, provozieren, brechen Telefone auf, klauen Autoradios und zerstören Spielplätze. Schule und Lehre sind ihnen egal.
Die dauernden Ermahnungen und Erziehungsmaßnahmen der Eltern verhallen im Nichts. Die Beschwerden der Anwohner bei
der Polizei häufen sich.
Die Oberkommissare Hübner und Zimmermann stürzen sich ins Nachtleben, um der randalierenden Bande auf die Schliche zu
kommen. Diese trifft sich im Club. Alex hat Karsten, einen ambitionierten Pianisten, mitgebracht, um ihm hier das wahre
Leben zu zeigen. Außerdem interessiert sich Alex für Sabine, die ihn jedoch immer wieder abweist. Sie flirtet mit Silvio, dem
Einlasser des Clubs.
Als Silvio die Jungs ein paar Tage später wegen Volltrunkenheit nicht in den Club lässt, hat Alex genug. Er entdeckt Silvios
Moped und manipuliert es mit Unterstützung seiner Kumpels. Am Morgen stürzt Silvio mit Karsten als Sozius. Als die Clique
vom Unfall hört, wird sie nervös. Grit und Sabine sprechen nun doch mit ihren Eltern. Durch Zeugenaussagen erhärtet sich der
Verdacht auf die Clique immer mehr. Beim Verhör wird Alex von seinen Freunden schwer belastet. Als er erfährt, dass
Karsten nie wieder Klavier spielen können wird, bricht er zusammen.
//MDR/ 48'
00.30 Uhr
Heiter bis tödlich - Alles Klara
Der Würstchenmörder
Fernsehserie Deutschland 2011
Staffel 1, Folge 8
Personen und Darsteller: Klara Degen (Wolke Hegenbarth), Paul Kleinert (Felix Eitner), Frau Dr. Müller-Dietz (Alexa Maria
Surholt), Tom „Ollie" Ollenhauer (Christoph Hagen Dittmann), Jonas Wolter (Jan Niklas Berg), Sylvia Wegener (Winnie
Böwe), Jörg Wegener (Stephan Grossmann), Dr. Münster (Jörg Gudzuhn), Robert Baumann (Sönke Möhring), Thomas
Heinrich (Alexander Sternberg), Frau Schmidt (Gitta Schweighöfer), Hermine Kleinert (Karin Schröder), Julius Stein (Thomas
Rudnick), Lena Wegener (Antonia Görner) u. a.
Musik: Ludwig Eckmann, Nikolaus Glowna
Kamera: Bernd Neubauer
Buch: Jürgen Werner
Regie: Jakob Schäuffelen
[kurz]
Hauptkommissar Paul Kleinert steckt in Gewissensnöten. Seiner Mutter, die in Magdeburg lebt, wurde die Handtasche geraubt
und nun fordert sie energisch, er müsse die Ermittlungen aufnehmen. Wozu sei er schließlich bei der Polizei? Kleinert schickt
den Kollegen Wolter zum Undercover-Einsatz nach Magdeburg. Außerdem wird die Fleischerei Brenninger erpresst und es
gibt alsbald einen Toten.
[lang]
Hauptkommissar Paul Kleinert steckt in Gewissensnöten. Seiner Mutter, die in Magdeburg lebt, wurde die Handtasche geraubt
und nun fordert sie energisch, er müsse die Ermittlungen aufnehmen. Wozu sei er schließlich bei der Polizei? Kleinert schickt
den Kollegen Wolter zum Undercover-Einsatz nach Magdeburg.
In Quedlinburg fordert indes ein wichtigerer Fall seine Aufmerksamkeit. Die Fleischerei Brenninger wird erpresst, in wenigen
Tagen sollen vergiftete Wurstwaren in Umlauf gebracht werden. Das im Erpresserbrief mitgelieferte Wurstpaket wandert zur
Analyse in die Rechtsmedizin und Kleinert macht sich gemeinsam mit Tom Ollenhauer auf den Weg zur Firma Brenninger.
Geschäftsführer Thomas Heinrich ist knallhart, es geht ihm nur um die Rendite. Den Erpresserbrief nimmt er nicht ernst. Er
will lediglich die Qualitätskontrollen verschärfen.
Ein gemeinsamer Grillabend mit ihrer Schwester Sylvia, Lena und Paul Kleinert gestaltet sich zunächst weitaus gemütlicher,
als Klara Degen befürchtet hatte. Als Paul ein allergischer Schock ereilt, ihm Schweiß über die Stirn rinnt und er nur noch
schwer atmet, versucht die panische Klara sich in Mund-zu-Mund-Beatmung. Da klingelt das Telefon: Thomas Heinrich ist
tot.
In der ARD-Serie „Heiter bis tödlich - Alles Klara“ bringt Klara Degen - erfrischend gespielt von Wolke Hegenbarth - mit
ihren unkonventionellen Ideen den Alltag von Hauptkommissar Paul Kleinert gehörig durcheinander.
Folge 8 der 1. Staffel der ARD-Serie „Heiter bis tödlich - Alles Klara“, die das rbb Fernsehen am späten Montagabend
ausstrahlt.
31
46. Woche
Montag, 9. November 2015
HD/ 26'
01.20 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
/ 29'
01.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
/ 29'
02.15 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
HD/ 57'
02.45 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
03.45 Uhr
HD// 30'
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 04.11.15/rbb)
28'
04.15 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
28'
04.45 Uhr
Die rbb Reporter - Die Sauerkraut-Story
Film von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister
(Erstsendung: 21.12.13/rbb)
32
46. Woche
Montag, 9. November 2015
30'
05.15 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
15'
05.44 Uhr
Berlin erwacht - Winter
33
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
27'
06.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
06.30 Uhr
HD// 45'
Tatort Berlin
Werner G. - Der Kopf der Gladowbande
Film von Gabi Schlag und Benno Wenz
AND/ 30'
07.15 Uhr
nano
(Erstsendung: 09.11.15/3sat)
SWR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Meine Geschichte - Verfolgt von den Nazis
Lily van Angeren
(Erstsendung: 16.10.07/SWR)
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 09.11.15/rbb)
/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
34
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
(Erstsendung: 09.11.15/ARD 1.)
/ARD/ 48'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2079
/ARD/ 48'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2339
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Die roten Rosen von Langkawi
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 42
[kurz]
Reiseleiterpraktikant Arno bekommt in Langkawi seine große Chance: Er darf die Landgänger betreuen. Alleine! Auch die
anderen Praktikanten dürfen endlich das Schiff verlassen: Koch-Azubi Markus, Deckkadett Robin und Hotelpraktikantin Ella
machen eine Tour durch den Dschungel. Auf dem Rückweg geht allerdings ihr Auto kaputt …
[lang]
Reiseleiterpraktikant Arno bekommt in Langkawi seine große Chance: Er darf die Landgänger betreuen. Alleine! Auch die
anderen Praktikanten dürfen endlich das Schiff verlassen: Koch-Azubi Markus, Deckkadett Robin und Hotelpraktikantin Ella
machen eine Tour durch den Dschungel. Auf dem Rückweg geht allerdings ihr Auto kaputt … Und vor Phuket stellt Torsten
Reiseleiterin Elke endlich die Frage aller Fragen …
(Erstsendung: 11.02.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 13, Folge 619
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Tanz auf dem Vulkan
35
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 700
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri), Alexander Weber (Heio von Stetten), Sarah Marquardt
(Alexa Maria Surholt), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Dr. Matteo Moreau (Mike Adler), Prof. Dr. Karin Patzelt (Marijam
Agischewa), Hans Möller (Veit Stübner), Wolfgang Berger (Horst-Günter Marx) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Marc Christian Weber, Markus Rößler
Buch: Jochen S. Franken
Regie: Frank Stoye
[kurz]
Alle sehen dem diesjährigen Ärzteball entgegen, zu dem auch die Ärzte aus dem Johannes-Thal-Klinikum Erfurt erwartet
werden. Sarah Marquardt hofft, dass Roland Heilmann nicht erscheint, um öffentlich über die Probleme der Sachsenklinik zu
reden. Doch der lässt sich fit spritzen, um mit Pia einen flotten Tanzabend zu haben. Der Ball nimmt allerdings für beide ein
jähes Ende.
[lang]
Mit gemischten Gefühlen sehen alle dem diesjährigen Ärzteball entgegen, zu dem auch die Ärzte aus dem
Johannes-Thal-Klinikum Erfurt erwartet werden. Sarah Marquardt wäre es ganz recht, wenn Roland gar nicht erst erscheinen
würde und somit keine Chance bekäme, sich öffentlich über die Probleme in der Sachsenklinik zu äußern. Doch Roland denkt
gar nicht daran. Er lässt sich von Dr. Lea Peters erneut eine Spritze gegen seine Schmerzen geben und verspricht seiner Frau
Pia einen flotten Tanzabend. Pia glaubt, dass ihre Physiotherapie anschlägt und freut sich, dass es Roland besser geht. Doch
der Ball nimmt für sie beide ein jähes Ende, und Pia wird klar, dass Roland sie die ganze Zeit hintergangen hat.
Dr. Matteo Moreau vom Johannes-Thal-Klinikum nutzt den Leipzig-Aufenthalt für eine Stippvisite in der Sachsenklinik. Da
der Handchirurg keine große Lust auf den Ärzteball hat, kommt ihm ein Patient in der Sachsenklinik gerade recht: Hans
Möller hat sich mit einer Kreissäge den Daumen abgesägt, welcher von seinem Hund versehentlich verspeist wurde.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Ein Kind um jeden Preis?
(Erstsendung: 09.11.15/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Wildes Skandinavien
Norwegen
Film von Jan Haft
Folge 2
[kurz]
Norwegens Norden wirkt, als wäre die Zeit seit dem Ende der jüngsten Eiszeit stehen geblieben. Eine baumlose Tundra,
beherrscht von Zwergsträuchern und Flechten - karg, aber atemberaubend schön. Hier ziehen Herden von Rentieren und
Moschusochsen über das raue Land.
[lang]
Norwegens Norden wirkt, als wäre die Zeit seit dem Ende der jüngsten Eiszeit stehen geblieben. Eine baumlose Tundra,
beherrscht von Zwergsträuchern und Flechten - karg, aber atemberaubend schön. Hier ziehen Herden von Rentieren und
Moschusochsen über das raue Land. Norwegens Bergtundra ist einer der
36
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
wenigen Orte auf der Welt, an dem die urtümlichen Moschusochsen noch in Freiheit leben. Nachdem sie vor Urzeiten in
Norwegen ausgerotten wurden, hat man grönländische Tiere 1947 hier wieder ausgewildert. Mit Erfolg. Heute leben um die
300 Tiere in den Fjell. Sie sind hervorragend an ein Leben in Europas “Gefrierschrank“ angepasst und trotzen in den windigen
Höhenlagen Temperaturen von Minus 40 Grad. Weit weniger eisig geht es in den Fjorden und entlang der Küste zu. Der
warme Golfstrom beschert Norwegens Westflanke bis weit in den Norden ein mildes Klima. Die Landschaft ist geprägt von
dichten Wäldern. Hier pirscht der Luchs durchs Unterholz. Riesge Elche genießen diese Abgeschiedenheit und winzige
Lemminge machen sich auf zu ihren mysteriösen Massenwanderungen. Nicht mysteriös, dafür aber umso kurioser ist das
Balzverhalten der Doppelschnepfen. Bis zu 20 Männchen versammeln sich an traditionellen Balzplätzen und erregen mit
ihrem ungewöhnlichen Gesang die Aufmerksamkeit der Schnepfenweibchen. Dagegen geht es anmutig und grazil bei den
Ohrentauchern zu. Ihre Balz besteht aus „Synchronschwimmen“ und Algengeschenken und festigt durch diese
Aufmerksamkeiten die Bindung zum Partner.
(Erstsendung: 04.07.11/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
BR/ 48'
17.05 Uhr
Nashorn, Zebra & Co.
Tollkühne Kletterer
Zoogeschichten aus München
Staffel 6, Folge 215
[kurz]
Felsenpinguine sind manchmal etwas frech, aber eigentlich charmante Wesen, die man einfach mögen muss. Die uralten
Seychellen-Riesenschildkröten wiederum sind richtige Leckermäuler und werden bei einer Portion Banane ganz schnell
putzmunter. Allerdings ruiniert der hohe Zuckergehalt der leckeren Frucht die Figur.
[lang]
Felsenpinguine sind manchmal etwas frech, aber eigentlich charmante Wesen, die man einfach mögen muss. Die uralten
Seychellen-Riesenschildkröten wiederum sind richtige Leckermäuler und werden bei einer Portion Banane ganz schnell
putzmunter. Allerdings ruiniert der hohe Zuckergehalt der leckeren Frucht die Figur.
Sicherheit geht natürlich auch im Tierpark vor: Zwar machen Giraffen fast immer einen gemütlichen Eindruck, doch sie
können mit ihren langen Läufen lebensgefährlich für die Tierpfleger werden. Warum Luchsin Mia eine unglückliche Kindheit
hatte, ob Nachwuchs bei den Silbergibbons selten ist und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn,
das sehen die Zuschauer in dieser Folge von „Nashorn, Zebra & Co.“.
(Erstsendung: 20.08.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
37
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
Unser Sandmännchen
Pondorondo: Pondorondo spielt Puppentheater
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 45'
Geheimnisvolle Orte
Klein-Glienicke
Film von Jens Arndt
[kurz]
Klein-Glienicke war jahrzehntelang der Ort „hinter der Mauer“. Nur durch eine kleine Brücke mit Babelsberg - und dem Rest
der DDR - verbunden, war der Ort eine „Sondersicherheitszone“ - umgeben vom „Klassenfeind“. Klein-Glienicke wurde der
„Blinddarm der DDR“ genannt. Eintritt in diese Sperrzone erhielt man nur mit einem Passierschein – oder wenn man hier
wohnte.
[lang]
Klein-Glienicke war jahrzehntelang der Ort „hinter der Mauer“. Nur durch eine kleine Brücke mit
38
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
Babelsberg - und dem Rest der DDR - verbunden, war der Ort eine „Sondersicherheitszone“ - umgeben vom „Klassenfeind“,
von West-Berlin. Klein-Glienicke wurde der „Blinddarm der DDR“ genannt. Eintritt in diese Sperrzone erhielt man nur mit
einem Passierschein – oder wenn man hier wohnte. In Klein-Glienicke gab es die „engste Stelle der DDR“ – 15 Meter von
Mauer zu Mauer.
Aus Sicht der Grenztruppen gehörte der Ort zu einem der am schwierigsten zu bewachenden Abschnitten der Berliner Mauer.
Immer wieder kam es zu Republikfluchten. Zeitzeugen erinnern sich an ihre Erlebnisse und ihr Leben in Klein-Glienicke.
Lonny von Schleicher beschreibt den Sommertag des Jahres 1934, an dem ihr Stiefvater Kurt von Schleicher, der letzte
Reichskanzler vor Hitler, in Klein-Glienicke von SS-Schergen erschossen wurde, Gitta Heinrich spricht über ihre
„Mauerkrankheit“, Ruth Herrmann erinnert sich an ein „deutsch-deutsches Begräbnis“. Franz Pateley, ehemaliger Major der
Grenztruppen, erzählt aus seiner Zeit als „Kommandant für einen besonderen Raum“ und Reinhard von Bronewski - ehemals
West-Berliner Polizist, berichtet über seine irrwitzige Begegnung mit DDR-Grenzsoldaten im Mauerstreifen in den Tagen
nach dem Mauerfall. Seltene Bilddokumente aus dem Sperrgebiet erzählen in dem Film von Jens Arndt von einem
unwirklichen Ort und jenen, die hier wohnten.
(Erstsendung: 25.09.12/rbb)
Foto/ 45'
21.00 Uhr
AfD - Populismus als Alternative?
Das erste Jahr in Brandenburgs Landtag
Dokumentation von Michael Schon und Hanno Christ
Erstausstrahlung
[kurz]
In Brandenburg hat die AfD im Herbst 2014 das bisher beste Wahlergebnis ihrer kurzen Geschichte bundesweit erzielt. Die
Landtagsfraktion ist doppelt so groß wie die der Grünen. Mit dem Begriff Populismus hat Fraktionschef Gauland kein
Problem. Wen ziehen die Thesen der Partei an? Die rbb-Reporter Michael Schon und Hanno Christ haben die Brandenburger
AfD ein ganzes Jahr lang beobachtet.
[lang]
In Brandenburg hat die AfD im Herbst 2014 das bisher beste Wahlergebnis ihrer kurzen Geschichte bundesweit erzielt. Die
Landtagsfraktion ist doppelt so groß wie die der Grünen. Die Rechts-Alternativen reden im Parlament vom „Asylchaos“,
sympathisieren auf der Straße mit der islamfeindlichen Pegida und wettern vor Journalisten gegen die „Meinungsdiktatur der
Altparteien“. Mit dem Begriff Populismus hat Fraktionschef Gauland kein Problem. Als „Alternative zur üblichen Politik“ war
die AfD angetreten, doch sie machte mehr Schlagzeilen mit Personalquerelen und Abspaltungen. Was hatte die AfD
versprochen, was hat sie gehalten? Wen ziehen die Thesen der Partei an?
Die rbb-Reporter Michael Schon und Hanno Christ haben die Brandenburger AfD ein ganzes Jahr lang beobachtet.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
22.45 Uhr
Foto/HD// 90'
39
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
Anderson
Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel
[kurz]
Der Schriftsteller Sascha Anderson, in den 1980ern Fixstern und Popstar des kreativen DDR-Undergrounds, wird 1991 als
Stasizuträger ersten Ranges enttarnt. Ein Skandal. Der Film erzählt vom wildbewegten Doppelleben des Sascha Anderson
zwischen Dissidententum und Verrat – und was es bedeutet, mit Lüge, Vertrauensmissbrauch und dem nicht abwaschbaren
Stempel des Verräters zu leben.
[lang]
Der Schriftsteller Sascha Anderson, in den 1980ern Fixstern und Popstar des kreativen DDR-Undergrounds, wird 1991 als
Stasizuträger ersten Ranges enttarnt. Ein Skandal. Vom Nachnamen blieb nur noch das „A“, und nicht wenige ergänzten:
„rschloch“. Der Film erzählt vom wildbewegten Doppelleben des Sascha Anderson zwischen Dissidententum und Verrat – und
was es bedeutet, mit Lüge, Vertrauensmissbrauch und dem nicht abwaschbaren Stempel des Verräters zu leben. Annekatrin
Hendel hat die, die nicht mehr miteinander reden, zum Reden bewegt und sie virtuell wieder an den Tisch gesetzt, an den
Anderson seit fast 25 Jahren nicht mehr eingeladen wird. Noch immer ist kein Gras über die Sache gewachsen. ANDERSON
wirft zwanzig Jahre nach der endgültigen Enttarnung erstmalig einen offenen Blick zurück hinter die Kulissen seiner
geheimdienstlichen Tätigkeit. Er beschreibt Aufstieg und Fall des Stasi- „Prinzen“ und schaut ins Heute. Scheinbar
unbeschadet ist der einstige Bohemien und Kult-Autor des Prenzlauer Berges heute eingeheiratet in eine der bedeutendsten
deutschen Dichterdynastien. In Frankfurt/Main lebt Sascha Anderson ein neues, ein anderes Leben. Für die Gesprächspartner
dieses Filmes, Oppositionelle und Künstler der letzten Generation DDR war Sascha Anderson einst die zentrale Leitfigur der
Literatur-Untergrundszene. Er wurde für seinen künstlerischen Scharfsinn, seinen oppositionellen Mut und nicht zuletzt für
seinen Erfolg beim weiblichen Geschlecht bewundert und geliebt. Dass er immer auch pedantisch-fleißiger Agent des
Staatssicherheitsdienstes war und dies selbst noch nach seiner Ausreise nach Westberlin 1986 bleibt, dort als Stasizuträger
ersten Ranges weitermacht, ist für die einstigen Wegbegleiter noch immer unbegreiflich.
Foto/ 88'
00.15 Uhr
Starfighter - Mit Hightech in den Tod
Dokumentarfilm von Kai Christiansen/Deutschand 2010
[kurz]
Als wahrer Politthriller aus den Anfängen der Bonner Republik, als Wirtschaftskrimi rund um einen der größten
Rüstungsfabrikanten der Welt und als Melodram über die verzweifelten Anhänger eines Kampfflugzeuges, das Ursache einer
unglaublichen Häufung von Unfällen war, erweist sich der Dokumentarfilm „Starfighter“.
[lang]
Der Starfighter galt als das modernste Kampfflugzeug seiner Zeit. Doch bekannt wird er vor allem als „Witwenmacher“ oder
„fliegender Sarg“. Jede dritte der zum Aufbau der westdeutschen Luftwaffe angeschafften Maschinen stürzte ab. Über Hundert
Piloten kamen dabei ums Leben.
Filmemacher Kai Christiansen schildert die Hintergründe des größten und teuersten Rüstungsprojektes in der Geschichte der
Bundesrepublik und gewährt Einblick in ein Dickicht aus militärischen Geheimnissen, parteipolitischen Ränkespielen, aus
Korruption und gezielten Fehlinformationen. Im Mittelpunkt steht der verzweifelte Kampf der Pilotenwitwen um Klärung der
Unfallursache und die Hoffnung auf ein Ende der Absturzserie. Der Dokumentarfilm zeigt aber auch die Piloten, die
ungeachtet der Todesfälle weiter jeden Tag mit glühender Begeisterung in ihre Maschinen stiegen. Denn trotz des
offensichtlichen Scheiterns hielten die verantwortlichen Politiker und Militärs am Starfighter fest und verhinderten eine
umfassende Aufklärung.
In San Francisco klagten die deutschen Pilotenwitwen gegen den amerikanischen Flugzeughersteller Lockheed. Aber als klar
wurde, dass die Bundesregierung keinen Einblick in ihre Akten gewähren würde, schloss der amerikanische Staranwalt Melvin
Belli einen Vergleich. Insgesamt musste Lockheed den Witwen sechs Millionen Mark bezahlen so viel wie ein Starfighter
kostete.
40
46. Woche
Dienstag, 10. November 2015
(Erstsendung: 07.04.10/ARTE)
Foto/ 45'
01.45 Uhr
AfD - Populismus als Alternative?
Das erste Jahr in Brandenburgs Landtag
Dokumentation von Michael Schon und Hanno Christ
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
30'
02.30 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
/ 29'
03.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
/ 29'
03.30 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
HD/ 57'
04.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
30'
04.55 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
35'
05.25 Uhr
Berlin erwacht - Winter
41
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
27'
06.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
HD/ 26'
06.30 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
AND/ 30'
07.00 Uhr
nano
(Erstsendung: 10.11.15/3sat)
WDR/ 30'
07.30 Uhr
WissensZeit
Ich stand auf Schindlers Liste
(Erstsendung: 01.08.10/WDR)
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 10.11.15/rbb)
/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
42
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
Leben & genießen
(Erstsendung: 10.11.15/ARD 1.)
/ARD/ 48'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2080
/ARD/ 48'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2340
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Auf den Spuren von James Bond
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 43
[kurz]
Reiseleiterin Elke und Torsten sind frisch verlobt! Und sie wandeln auf die Spuren von einem, den jeder kennt: James Bond. In
Phuket stehen die Reiseleiter Dennie und Bernd mit Koch-Azubi Markus vor einer großen Herausforderung! Einer von den
dreien wird sie nicht bewältigen ...
[lang]
Reiseleiterin Elke und Torsten sind frisch verlobt! Und sie wandeln auf die Spuren von einem, den jeder kennt: James Bond. In
Phuket stehen die Reiseleiter Dennie und Bernd mit Koch-Azubi Markus vor einer großen Herausforderung! Einer von den
dreien wird sie nicht bewältigen ... Und Gastkoch Andreas Geitl bereitet sich auf seine große Kochshow vor: „BayThai“ steht
auf dem Programm – bayerisch-thailändische Schmankerl.
(Erstsendung: 14.02.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 13, Folge 620
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Hand aufs Herz
43
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 701
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Dr. Lea
Peters (Anja Nejarri), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk), „Frau Rosita“ (Daniela Ziegler) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Marc Christian Weber, Markus Rößler
Buch: Thomas Steinke
Regie: Frank Stoye
[kurz]
Die Handleserin „Frau Rosita“ bricht auf einem Mittelalterfest zusammen und stößt in der Klinik auf den rationalen Dr.
Kaminski. Die beiden geraten ziemlich schnell aneinander. Bis Kaminski bei Rosita einen lebensgefährlichen Verschluss des
Darms diagnostiziert.
[lang]
Beim Handlesen auf einem Mittelalterfest bricht „Frau Rosita“ zusammen und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr.
Kaminski, der gerade auf den Befund seiner Krebsnachsorge wartet, gerät ziemlich schnell mit der exotisch kostümierten
Dame und ihrer Weltsicht aneinander. Er lässt sie spüren, dass er vom Handlesen nichts hält. „Frau Rosita“ hingegen zeigt
Kaminski ebenfalls, wie sie über seine rationale, streng wissenschaftliche Haltung denkt. Beide merken, dass jeder von ihnen
ein Geheimnis hat. Als Kaminski bei Rosita einen lebensgefährlichen Verschluss des Darms diagnostiziert, wird es Zeit, die
Geheimnisse zu lüften.
Obwohl Pia Heilmann erleichtert ist, dass ihr Mann Roland die schwere Operation überstanden hat, kann sie diese
Glücksgefühle nicht recht zulassen. Zu groß ist der Vertrauensbruch, weil Roland sich hinter ihrem Rücken von Dr. Lea Peters
ein Lokalanästhetikum spritzen lassen hat. Zudem überrascht Pia die beiden dann auch noch in einer vertraulichen Situation.
Verletzt zieht sie sich noch mehr von ihrem Mann zurück. Nun muss Roland auf Pia zugehen.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Ehe für alle?
(Erstsendung: 10.11.15/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Wildes Skandinavien
Schweden
Film von Oliver Goetzl
Folge 3
[kurz]
Den hohen Norden Schwedens mit seinen urwüchsigen Wäldern, Seen-und Heidelandschaften, den Hochlagen des Sarek
Nationalparks und den Schäreninseln der Ostsee teilen sich Elche, Braunbären, Vielfraße, Robben und unzählige Vogelarten.
Im Frühjahr bekommt die wilde Gegend zusätzlich Mitbewohner auf Zeit. Singschwäne fliegen ein, um hier ihre Jungen zu
bekommen und kämpfen um die besten Brutplätze.
[lang]
Den hohen Norden Schwedens mit seinen urwüchsigen Wäldern, Seen-und Heidelandschaften, den Hochlagen des Sarek
Nationalparks und den Schäreninseln der Ostsee teilen sich Elche, Braunbären,
44
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
Vielfraße, Robben und unzählige Vogelarten. Im Frühjahr bekommt diese wilde Gegend zusätzlich Mitbewohner auf Zeit.
Singschwäne fliegen ein, um hier ihre Jungen zu bekommen und kämpfen unerschrocken um die besten Brutplätze.
Auf Elche trifft man in Schweden fast überall. Doch in der geschützten Wildnis des Nordens kommen sie besonders häufig
vor. Hier kann man sie im Frühjahr mit ihren Kälbern und im Herbst bei ihrem Liebeswerben besonders gut beobachten. Der
Einzige, den sie hier fürchten müssen, ist ihr Mitbewohner, der Braunbär. Vor Bären müssen sich Mäuse selten in Acht
nehmen. Dafür umso mehr vor dem Bartkauz. Selbst unter einer Schneedecke sind die Nager nicht vor dem lautlosen Flieger
sicher. Er hat so ein feines Gehör, dass er seine Beute noch einen halben Meter unter dem Weiß orten und sie mit seinen
kräftigen Krallen packen kann.Auch Schwanenmännchen greifen hart durch, wenn es um bevorzugte Brutplätze geht.
Konkurrenten liefern sich erbitterte Gefechte bis die Federn fliegen. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den wilden
Schwanenkampf. Aufpassen müssen auch Kegelrobbenjungen, dass sie nicht unter die Räder bzw. Väter kommen. Wenn die
Männchen die paarungsbereiten Mütter stürmisch erobern, dann wird dabei nicht selten ein Robbenbaby zerquetscht.
(Erstsendung: 18.07.11/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
BR/ 48'
17.05 Uhr
Nashorn, Zebra & Co
Alarm bei den Flamingos
Zoogeschichten aus München
Staffel 6, Folge 216
[kurz]
Bei den Polarfüchsen wird der Pelz gewechselt: von einem weißen schlüpfen sie in ein dunkles Sommerfell - dann funktioniert
auch die Tarnung wieder. „Köttel“, na, an denen herrscht im Asienrevier nun wirklich kein Mangel. Doch Tierpflegerin Blanka
sucht heute ganz spezielle. Wie viele Jungfüchse sitzen in ihrer Höhle?
[lang]
Bei den Polarfüchsen wird der Pelz gewechselt: von einem weißen schlüpfen sie in ein dunkles Sommerfell - dann funktioniert
auch die Tarnung wieder. „Köttel“, na, an denen herrscht im Asienrevier nun wirklich kein Mangel. Doch Tierpflegerin Blanka
sucht heute ganz spezielle. Wie viele Jungfüchse sitzen in ihrer Höhle? Mit einer Angel-Kamera wollen die Tierpfleger
Matthias und Toni endlich Licht ins Dunkel bringen.
Diese Wutzen machen ihrem Namen alle Ehre: Bartschweine tragen stattliche Schnauzer - und Fischgeruch findet so ein
Schweine-Näschen einfach herrlich. Warum eine Nigauantilope Handfeger heißt, wie gut Eisbärchen klettern können und viele
andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn, sehen die Zuschauer in dieser Folge von „Nashorn, Zebra &
Co.“.
(Erstsendung: 21.08.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
45
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
Jan & Henry: Schneewittchens müde Füße
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
20.15 Uhr
HD// 45'
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
Foto/ 45'
21.00 Uhr
Die Wahrheit über ... Depressionen
Reportage von Erika Brettschneider
Erstausstrahlung
[kurz]
46
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
„Die Wahrheit über ...“ ist ein neues Reportage-Format, das in jeder Ausgabe einer medizinischen Frage auf den Grund geht.
Im zweiten Teil geht es um Depressionen. Raiko Thal macht sich auf die Suche nach Fakten. Er begleitet Psychiater und
Psychotherapeuten, Betroffene und Angehörige auf dem Weg zu den besten Behandlungsstrategien.
[lang]
„Die Wahrheit über ... „ist ein neues Reportage-Format, das in jeder Ausgabe einer medizinischen Frage auf den Grund geht.
Raiko Thal begibt sich auf spannende Entdeckungsreisen durch Raum und Zeit, hinein in den Alltag, ins Labor oder per
3D-Animation in den Körper. Er prüft scheinbar gültige Wahrheiten und sucht neue Perspektiven. Auf seiner Reise lässt er
sich begleiten von Menschen, die Fragen haben und Menschen, die Antworten geben können. Die ersten Themen sind „Die
Wahrheit über ... Herzinfarkt“ und „Die Wahrheit über... Depressionen“.
Sie gilt mittlerweile als Volkskrankheit - die Depression. Doch obwohl Millionen Menschen betroffen sind, ranken sich
zahlreiche Irrtümer, Mythen und Kontroversen um die Erkrankung. Ist die Depression Ausdruck einer Lebenskrise oder
unausweichliches Schicksal? Welche Therapien sind erfolgversprechend? Und können Menschen mit Depressionen gefährlich
sein, wie es der Fall des German Wings-Piloten nahezulegen scheint? Raiko Thal macht sich auf die Suche nach Fakten.
Er begleitet Psychiater und Psychotherapeuten, Betroffene und Angehörige auf dem Weg zu den besten
Behandlungsstrategien.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ 30'
22.15 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
22.45 Uhr
Foto/HD//DGF/ 88'
Marcello, Marcello - Der Sommer der ersten Liebe
(MARCELLO MARCELLO)
Spielfilm Schweiz/Deutschland 2008
Personen und Darsteller: Marcello Romei (Francesco Mistichelli), Elena Del Ponte (Elena Cucci), Armando Cesari (Alfio
Alessi), Pasquale (Luigi Petrazzuolo), Diego (Luca Sepe), Don Tommaso (Renato Scarpa), Mayor Del Ponte (Mariano
Rigillo), Rozzani (Peppe Lanzetta) u. a.
Musik: Henning Lohner
Kamera: Filip Zumbrunn
Buch: Mark David Hatwood
Regie: Denis Rabaglia
[kurz]
1956, auf einer italienischen Insel. Marcello, der Sohn des Fischers, verliebt sich Hals über Kopf in Elena, die Tochter des
Bürgermeisters. Vor dem ersten Rendezvous ist es auf der Insel Brauch, den Vater der Angebeteten mit einem Geschenk von
sich zu überzeugen. Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern hat Marcello zwar kein Geld, aber eine Idee.
[lang]
Ein beschauliches Dorf auf einer fiktiven Insel vor der ligurischen Küste im Jahr 1956: Während die jungen Männer Schlange
stehen, um in alter Tradition mit Geschenken für die Väter um das erste Rendezvous der heranwachsenden Töchter zu werben,
hält Marcello Romei wenig von diesem Brauch. Hat er doch für die
47
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
jungen Leute in der Vergangenheit selten das Glück gebracht, das man sich von ihm einst versprach. Dann aber kehrt Elena
Del Ponte, die Tochter des Bürgermeisters, nach längerer Abwesenheit auf die Insel zurück. Marcello verliebt sich auf den
ersten Blick unsterblich in die Heimkehrerin. Und da der Bürgermeister sich der Tradition verpflichtet fühlt, gibt es fortan für
den jungen Mann nur noch ein Ziel. Er muss den Vater seiner Angebeteten mit einem unübertrefflichen Geschenk davon
überzeugen, dass er seine Tochter ihm an die Hand gibt. Für den armen Fischersohn keine leichte Aufgabe. Dann aber kommt
dem cleveren Jungen der rettende Gedanke. Der Bürgermeister hasst den Hahn seines Nachbarn Rozzani, der ihn mit seinem
Geschrei jeden Morgen unsanft aus dem Schlaf weckt. Und er würde einiges darum geben, ihm das Tier abzunehmen, um
endlich für Ruhe zu sorgen. Marcello muss den Hahn für sein Geschenk bekommen. Und tatsächlich würde Rozzani Marcello
das Tier letztlich auch überlassen. Allerdings nur gegen zwei Flaschen seltenen Weines, den zu erhalten für Marcello zunächst
so unmöglich scheint, wie für den Bürgermeister der Besitz des Schreivogels. Da aber auch der Wein schließlich nur durch
einen weiteren Tausch zu haben ist, findet sich Marcello bald auf einer regen Jagd nach Tauschobjekten wieder, die für alle
Beteiligten mehr oder weniger merkwürdige Bedeutungen besitzen, von denen der Junge bislang kaum etwas zu ahnen
vermochte und über die sich so manches Geheimnis, das die Inselbewohner mit sich tragen, lüftet. Dabei ist Marcello an
diesen Geschichten eigentlich gar nicht so sehr interessiert, er will ja nur zu Elena.
„Marcello, Marcello“ ist ein modernes Märchen, das in witzig-nostalgischen Tönen in der Tradition großer italienischer
Kinofilme wie „Das Leben ist schön“ von einer zarten jungen Liebe und den alltäglichen Abgründen des Lebens erzählt. Die
pittoreske Kulisse der ligurischen Küste und die mediterrane Atmosphäre machen die klassische Romanze zu einem Abenteuer
voller Überraschungen - versehen mit einer guten Prise Humor und Lebensweisheit.
/ 45'
00.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
30'
01.00 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
/ 29'
01.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
/ 29'
02.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
48
46. Woche
Mittwoch, 11. November 2015
HD/ 57'
02.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
30'
03.30 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
28'
04.00 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
15'
04.30 Uhr
Warschauer Notizen
Von und mit Griet von Petersdorff
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
HD/ 26'
04.45 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
30'
05.10 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
20'
05.40 Uhr
Berlin erwacht - Winter
49
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
27'
06.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
28'
06.30 Uhr
Die rbb Reporter - Die Sauerkraut-Story
Film von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister
(Erstsendung: 21.12.13/rbb)
AND/ 30'
07.00 Uhr
nano
(Erstsendung: 11.11.15/3sat)
30'
07.30 Uhr
WissensZeit
„Mein Himmel ist voller Musik ..."
Die israelische Komponistin Ella Milch-Sheriff
Film von Aneta Panek
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
50
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
(Erstsendung: 12.11.15/ARD 1.)
/ARD/ 48'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2081
/ARD/ 48'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2341
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Schmankerl im Indischen Ozean
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 44
[kurz]
Showkoch Andreas Geitl begeistert auf dem Lido-Deck nicht nur die Gäste. Sein „BayThai“ – bayerisch-thailändische
Schmankerl – schmecken auch dem Kapitän. Die beiden Freundinnen Tanja und Petra sind bei der Brückeführung ebenfalls
sehr hingerissen von Morten Hansen …
[lang]
Showkoch Andreas Geitl begeistert auf dem Lido-Deck nicht nur die Gäste. Sein „BayThai“ – bayerisch-thailändische
Schmankerl – schmecken auch dem Kapitän. Die beiden Freundinnen Tanja und Petra sind bei der Brückeführung ebenfalls
sehr hingerissen von Morten Hansen … Und beim Landgang im indischen Port Blair bekommen nicht nur das Ehepaar Verena
und Christoph weiche Knie, sondern auch die Praktikanten an Bord …
(Erstsendung: 15.02.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 13, Folge 621
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Wendemanöver
Fernsehserie Deutschland 2015
51
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Folge 702
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Otto Stein (Rolf Becker), Sarah Marquardt (Alexa
Maria Surholt), Hauke Voss (Tino Mewes), Melissa Bittner (Cosima Lehninger) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Marc Christian Weber, Markus Rößler
Buch: Andreas Püschel
Regie: Frank Stoye
[kurz]
Melissa Bittner wird von ihrem befreundeten Kollegen Hauke Voss mit einer Unterarmfraktur in die Sachsenklinik gebracht.
Dr. Kathrin Globisch erkennt schnell die lange Leidensgeschichte Melissas. Bisher konnte niemand die Ursache für den sich
rapide verschlechternden Zustand der jungen Frau finden. Auch Kathrin bittet Dr. Philipp Brentano um Unterstützung.
[lang]
Melissa Bittner wird von ihrem befreundeten Kollegen Hauke Voss mit einer Unterarmfraktur in die Sachsenklinik gebracht.
Ihre behandelnde Ärztin Dr. Kathrin Globisch erkennt schnell die lange Leidensgeschichte Melissas, die schon bei mehreren
Ärzten war. Bisher konnte niemand die Ursache für den sich rapide verschlechternden Zustand der jungen Frau finden. Auch
Kathrin kommt nicht weiter und bittet Dr. Philipp Brentano um Unterstützung. Doch keine Untersuchung bringt neue
Erkenntnisse, Melissa ist kurz davor aufzugeben. Kathrin bittet Hauke Voss, der schon lange heimlich in Melissa verliebt ist,
durchzuhalten und ihr weiter Kraft zu geben.
Otto Stein hat es geschafft, seine Frau Charlotte von einem Urlaub mit ihrer Freundin Barbara Grigoleit zu überzeugen. Doch
als Sarah Marquardt ihm den neuen Pachtvertrag für die Cafeteria zukommen lässt, bereut er es, Charlotte nicht an seiner Seite
zu haben. Die Pachterhöhung ist so dramatisch, dass Otto um ein Gespräch bei Sarah bittet. Als ihn das nicht weiterbringt,
muss er eine schwere Entscheidung treffen.
SWR/ 45'
14.15 Uhr
Almsommer
Film von Magdalena Koller
[kurz]
Eine Sennerin in der Steiermark, ein Schafbauer in Osttirol, ein Hirte in Vorarlberg geben Einblick in ein Leben, das von der
Schönheit der Landschaft und von der Kultur geprägt ist. Beeindruckend ist nicht nur der spektakuläre Viehtrieb auf die
Lechtaler-Almen, bei denen Rinder einen 2500 Meter hohen Sattel überqueren, sondern auch die wieder gewonnene
Wertschätzung der Almen als Urlaubsort.
[lang]
Eine Sennerin in der Steiermark, ein Schafbauer in Osttirol und ein Hirte in Vorarlberg geben Einblick in ein Leben, das von
der Schönheit der Landschaft und von einer traditionsreichen Kultur geprägt ist. Beeindruckend ist dabei nicht nur der
spektakuläre Viehtrieb auf die Lechtaler-Almen, bei denen 450 Rinder einen 2500 Meter hohen Sattel überqueren, sondern
auch die wieder gewonnene Wertschätzung der Almen als Urlaubsort.
(Erstsendung: 17.07.11/SWR)
60'
15.00 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Abgeordnetenhaus Berlin
52
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
BR/ 48'
17.05 Uhr
Nashorn, Zebra & Co
Die Lamas haben die Haare schön
Zoogeschichten aus München
Staffel 6, Folge 217
[kurz]
Eine Sprotte aus der Hand schnappen oder es gibt einen fliegenden Fisch zur Begrüßung: Hauptsache es kommt bei den
Mähnenrobben keiner zu kurz. Der Auerochsen-Nachwuchs soll in einen anderen Zoo umziehen, da ist natürlich erstmal ein
Gesundheitscheck fällig.
[lang]
Eine Sprotte aus der Hand schnappen oder es gibt einen fliegenden Fisch zur Begrüßung: Hauptsache es kommt bei den
Mähnenrobben keiner zu kurz. Der Auerochsen-Nachwuchs soll in einen anderen Zoo umziehen, da ist natürlich erstmal ein
Gesundheitscheck fällig.
Zwei neue Bewohner sind in Hellabrunn eingezogen: seltene Fischkatzen. Allerdings sind die Neulinge ein wenig eigenwillig.
Wenn einer zum Friseur geht und danach nicht wiedererkannt werden will, lässt er sich am besten im Lama-Revier einen
Termin geben.
Wie viel ein kleiner Elefant wiegt, schaurig schöne Tiere in der Fledermausgrotte und viele andere Geschichten aus dem
Münchner Tierpark Hellabrunn, sehen die Zuschauer in dieser Folge von „Nashorn, Zebra & Co.“.
(Erstsendung: 22.08.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Lennart im Grummeltal: Karneval im Grummeltal
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
53
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD///DGF/ 90'
DonnerstagsFilm
Sophie kocht
Fernsehfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Sophie (Annette Frier), Hubertus (Hans-Jochen Wagner), Marc (Marc Terenzi), Max (Konstantin
Schmidt), Ben (Leopold Schmidt), Nina (Priska Kraft), Ellen (Jutta Speidel), Aylin (Violetta Schurawlow), Sylvie (Sylvie
Meis), Marc Terenzi (Marc Terenzi) u. a.
Musik: Jessica de Rooij
Kamera: Mathias Neumann
Buch: Jessica Schellack, Kerstin Oesterlin
Regie: Ben Verbong
[kurz]
Eigentlich sollte die 37-jährige Sophie glücklich sein: Doch ihre Dreifachverantwortung als Ehefrau, Mutter und Chefin ihres
neuen Catering-Services lässt ihr kaum noch Luft zu atmen. Ihre Ehe mit Hubertus rutscht damit zwangsläufig in die Krise.
Sophie muss ihr Leben neu sortieren.
[lang]
Drei Jahre noch, dann wird sie 40: Sophie packt langsam die Angst. Eigentlich sollte sie zufrieden sein und alles fest im Griff
haben: drei heranwachsende Kinder, eine kleine Catering-Agentur, ein großes Bauernhaus und einen beruflich einigermaßen
erfolgreichen Ehemann, Hubertus. Doch irgendwie hat das Leben seine Spannung verloren. Es wird runzelig wie ein alter
Apfel, schlimmer noch: wie sie selbst! Hubertus vergräbt sich zunehmend in seinen geschäftlichen Verpflichtungen, verbringt
immer weniger Zeit zu Hause und nimmt seine Gattin kaum noch wahr. Viel lieber guckt er auf der Straße der attraktiven
jungen Fitnesstrainerin Sylvie hinterher. Auch der eheliche Sex ist mittlerweile mehr lästige Pflichtübung als
partnerschaftlicher Freudenquell geworden. Tagsüber hat Sophie Mühe, ihre Kinder unter Kontrolle und ihre Firma am Laufen
zu halten, abends fragt sie sich: „Soll das jetzt alles gewesen sein?“ - Midlife-Crisis ahoi! Immerhin: Im Gegensatz zu ihrem
Mann kann sie sich auf ihre Mutter Ellen (fast) immer verlassen. Auch ihre beiden Assistentinnen Aylin und Gaby stehen dem
Unternehmen „Sophie kocht“ treu zur Seite.
54
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Und ihr hartnäckiger Durchhaltewillen zahlt sich schließlich aus: Als sie bei einem Auftrag den charmanten Popstar Marc
Terenzi als Fürsprecher und Verehrer gewinnt, der sie in die Welt der Schönen und Reichen einführt, scheint das Blatt sich
endlich zu wenden: Plötzlich hagelt es lukrative Jobs, namhafte Bewunderer und sogar Zeitungsartikel über Sophies
Kochkünste. Mit einem Mal surft sie auf einer Erfolgswelle. Doch gleichzeitig gerät ihr Privatleben durcheinander: Um
endlich mehr Zeit für Sophie und die Familie zu haben, hat Hubertus beschlossen, ein Jahr Auszeit zu nehmen - und platzt
mitten hinein in die neue Situation. Während Sophie es genießt, immer mehr Teil der glitzernden Promi-Welt zu werden und
endlich die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie zu Hause längst nicht mehr erhält, fühlt sich Hubertus unnütz und
überflüssig. Ihre äußere und innere Veränderung bleibt ihm nicht verborgen. Damit wächst der Frust, das Familienkonstrukt
gerät in gefährliche Schieflage. Nun gilt es für alle Beteiligten, eingefahrene Wege zu verlassen, das Leben neu zu sortieren
und sich mit Elan und frischem Wind gemeinsam der Routine des Alltags entgegenzustellen.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ 30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
Foto/ 52'
22.45 Uhr
Max und Moritz
Die unglaubliche Geschichte eines Kinderbuchs
Film von Claus Wischmann
[kurz]
2015 ist es 150 Jahre her, dass die Schelmenstreiche von Max und Moritz zum ersten Mal veröffentlicht wurden. Seitdem
wurde das Buch in unzählige Sprachen übersetzt, immer wieder neu aufgelegt und in zahlreichen Adaptionen weitererzählt.
Die Dokumentation nimmt das Jubiläum zum Anlass und spürt dem Einfluss nach, den Max und Moritz auf Kinderbücher und
die Kindheitserinnerungen haben.
[lang]
2015 ist es 150 Jahre her, dass die Schelmenstreiche von Max und Moritz zum ersten Mal veröffentlicht wurden. Seitdem
wurde das Buch in unzählige Sprachen übersetzt, immer wieder neu aufgelegt und in zahlreichen Adaptionen weitererzählt.
Die Dokumentation nimmt das Jubiläum zum Anlass und spürt dem Einfluss nach, den Max und Moritz bis in unsere Tage auf
Comics, Kinderbücher und die Kindheitserinnerungen zahlloser Menschen haben.
In sieben Episoden spürt die Dokumentation, ausgehend von den sieben Max-und-Moritz-Streichen, dem Schelmenbuch nach:
Was bedeutet es für heutige Kinder? Wo fand Wilhelm Busch seine Inspirationsquellen? Wie wurde es zum berühmtesten
Kinderbuch? Ist Max und Moritz ein Erziehungsbuch? Oder der erste deutschsprachige Comic? Und wie hat das Buch
nachfolgende Generationen geprägt?
(Erstsendung: 05.04.15/ARTE)
Foto/BR/ 38'
23.35 Uhr
Die lange Nacht der kurzen Filme
Nocebo
Kurzfilm Deutschland 2013
55
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Personen und Darsteller: Christian Lukas (Vincent Redetzki), Alice Lukas (Picco von Groote), Anna (Odne Johne), Dr.
Geleitner (Daniel Friedrich) u. a.
Musik: Superstrings
Kamera: Marcello Kahl
Buch: Maggie Peren
Regie: Lennart Ruff
[kurz]
Der 22-jährige Christian nimmt an einem Medikamententest teil, wo er die junge Anna kennenlernt. Eines Nachts entdeckt das
Paar die Leiche eines Mannes, der augenscheinlich an den Nebenwirkungen des Medikaments gestorben ist. Statt den Tod
aufzuklären, vertuscht das Pharmaunternehmen den Vorfall.
[lang]
Anlässlich des Internationalen Kurzfilmfestivals „Interfilm“ sendet der rbb „Die lange Nacht der kurzen Filme“. Den Auftakt
macht „Nocebor“ von Lennart Ruff, der 2014 mit dem Studenten-Oscar in der Kategorie „Bester ausländischer Film“
ausgezeichnet wurde.
Bei einem Medikamententest lernt der 22-jährige Christian die junge Anna kennen. Beide verlieben sich ineinander. Doch
eines Nachts entdeckt das junge Paar die Leiche eines Mannes, der augenscheinlich an den Nebenwirkungen des Medikaments
gestorben ist. Das Pharmaunternehmen vertuscht den Vorfall und führt die Studie fort. Auch Anna zeigt auf einmal Anzeichen
der tödlichen Nebenwirkungen. Christian, dem es als einzigem Teilnehmer gut geht, bricht aus dem Versuchsgelände aus, um
Anna zu retten.
Doch die Suche nach Hilfe ist schwieriger als gedacht: Christian leidet genau wie Anna und die anderen Teilnehmer der Studie
an paranoider Schizophrenie.
Die Polizei hält seine Aussagen für Wahn, und auch die Psychiaterin einer Anstalt glaubt ihm nicht - falls Christian tatsächlich
Teilnehmer einer Studie gewesen ist und nur Placebos bekommen hat, entspringt seine Geschichte wahrscheinlich einem
erneuten paranoiden Schub.
Mit dem Psychothriller „Nocebo“ inszenierte Regisseur Lennart Ruff einen rasanten Actionthriller über eine große
Verschwörung, Liebe und die Frage, wo genau die Grenze zwischen Wahrheit und Einbildung verläuft. Das Drehbuch von
„Nocebo“ stammt von der renommierten Drehbuchautorin und Regisseurin Maggie Peren („Die Farbe des Ozeans“), für die
suggestiven Kamerabilder war Jan-Marcello Kahl verantwortlich.
BR/ 11'
00.15 Uhr
Die lange Nacht der kurzen Filme
Business as Usual - Der Prophet fliegt mit
Kurzfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Moinul (Tayfun Bademsoy), Eva (Esther Schweins), Pilot (Christian Berkel) u. a.
Musik: Felix Neumann
Kamera: Stefan Wachner
Buch: Lenn Kudrjawizki, Christoph Darnstädt
Regie: Lenn Kudrjawizki
[kurz]
Der Araber Moinul ist an Bord eines voll besetzten und starbereiten Flugzeugs. Als Letzte kommt Eva, die sich allerdings
weigert, den noch übrig gebliebenen Platz neben Moinul einzunehmen.
[lang]
11. September, viele Jahre nach dem schrecklichen Tag, der die Welt veränderte: Moinul, ein Araber, ist an Bord eines voll
besetzten Flugzeugs. Das Flugzeug ist startbereit. Als Letzte kommt Eva, die sich allerdings weigert, den letzten noch freien
Platz neben Moinul einzunehmen. Auch Moinul scheint aufgeregt und lässt zur Beruhigung die Perlen seiner Gebetskette
durch seine Hand gleiten. Als Eva sich auch nach Zureden des Piloten weigert, sich neben Moinul zu setzen, droht der
Konflikt zu eskalieren.
Der Film war ein Publikumsliebling auf dem Festival Max Ophüls Preis in Saarbrücken, wo er seine Premiere feierte.
56
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
BR/ 10'
00.25 Uhr
Emma Schmidt gefällt's
Kurzfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Emma Schmidt (Hedi Eibinger), Mia (Eva Holzapfel), Guiseppe (Sandro di Stefano)
Musik: Dominik Bullach
Kamera: Axel Frey, Ute Bolmer
Buch und Regie: David Helmut (mit Emine Yesilkaya)
[kurz]
Emma Schmidt bekommt von ihrer Tochter ein Tablet geschenkt und einen Facebook-Account eingerichtet. Emma taucht in
die Facebook-Welt ein und liefert sich schon bald ein erbittertes, virtuelles Duell mit ihrer Mitbewohnerin Mia um Likes und
die Gunst von Guiseppe.
[lang]
Die attraktive Rentnerin Emma Schmidt lebt im Altersheim und bekommt von ihrer Tochter gegen ihren Willen ein Tablet
geschenkt und auch gleich einen Facebook-Account eingerichtet. Emma bemerkt, dass ihre Mitbewohner schon längst bei
Facebook unterwegs sind und sogar ihre eignen Facebookstars haben.
Doch neugierig geworden, beantwortet Emma eine Nachricht und verabredet sich mit Guiseppe. Doch dann taucht Mia auf, die
auch ein Auge auf Guiseppe geworfen hat. Mia weiß, welche Posts und Statusnachrichten bei ihren Altersheimmitbewohnern
ankommen. Die beiden Damen liefern sich ein erbittertes, virtuelles Duell um Likes und die Gunst von Guiseppe.
BR/ 13'
00.35 Uhr
Der kleine Nazi - Weihnachten bei Wölkels
Kurzfilm Deutschland 2010
Personen und Darsteller: Gertraud Wölkel (Christine Schorn), Hannes (Oliver Stokowski), Dorothea (Steffi Kühnert), Jana
(Maria Magdalena Wardzinska), Chaim (David Wachsmann), Leopold (Amon Robert Wendel)
Musik: Boris Jöns
Kamera: Stefan Grandinetti
Buch und Regie: Petra Lüschow
[kurz]
Weihnachten bei Familie Wölkel droht im Chaos zu enden: Die Oma hat den Christbaum mit Nazi-Deko aus ihrer Kindheit
geschmückt. Und ausgerechnet heute hat sich Besuch aus Israel angekündigt.
[lang]
Familie Wölkel will wie jedes Jahr Weihnachten bei der Großmutter feiern. Doch vor Ort erwartet sie eine unliebsame
Überraschung: Oma Wölkel, geistig schon längst nicht mehr auf der Höhe, hat beim Aufräumen einen ganz besonderen
Christbaumschmuck gefunden, den sie noch aus ihrer Kindheit kennt. Kugeln mit Hakenkreuzen und ein Engel mit Hitlergruß
zieren den Christbaum.
Nun könnten die Wölkels den nazistischen Rückfall ihres ältesten Familienmitglieds durchaus ignorieren, wäre da nicht das
Problem, dass ausgerechnet heute mit Chaim Besuch aus Israel eingeladen ist. Die Familie muss handeln.
Mit viel schwarzem Humor, absurder Situationskomik und einer brillanten Schlusspointe setzt sich die Drehbuchautorin Petra
Lüschow in ihrem Regiedebüt mit den Themen Schuld und Verdrängung auseinander.
BR/ 11'
00.50 Uhr
57
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Welcome to Bavaria
Kurzfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Bernie (Maximilian Brückner), Ochuko (Njamy Sitson), Tourist (Heinz-Josef Braun), Funker (Josef
Hannesschläger), Autofaher (Werner Hohenegger) u. a.
Musik: Christoph Well, Njamy Sitson
Kamera: Felix Meinhardt
Buch: Mia Bohm, Matthias Koßmehl
Regie: Matthias Koßmehl
[kurz]
Im politischen Alleingang schließt Bayern aufgrund der anhaltenden Flüchtlingsströme aus Afrika plötzlich seine Grenzen.
Auch der junge Grenzer Bernie muss jetzt von seinem idyllischen Grenzposten nach illegalen Flüchtlingen Ausschau halten.
Und dann passiert es: Bernie steht tatsächlich einem afrikanischen Flüchtling gegenüber und muss handeln.
[lang]
Im politischen Alleingang schließt Bayern aufgrund der anhaltenden Flüchtlingsströme aus Afrika plötzlich seine Grenzen.
Auch der junge Grenzer Bernie muss jetzt von seinem idyllischen Grenzposten nach illegalen Flüchtlingen Ausschau halten.
Ein scheinbar irrwitziges Unterfangen an einem Ort, an dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Doch eines Nachts
passiert, womit so wirklich niemand gerechnet hätte: Bernie steht tatsächlich einem afrikanischen Flüchtling gegenüber und
muss handeln.
"Welcome to Bavaria“ erhielt unter anderem den Murnau-Kurzfilmpreis 2013.
29'
01.00 Uhr
8848
Kurzfilm Deutschland 2014
Personen und Darsteller: Robert (Markus Egger), Ulrike (Lydia Dykier), Alf (Mex Schlüpfer), Ruben Sack (Patrick
Wengenroth) u. a.
Musik: Hannes Margret
Kamera: Carmen Treichl
Buch: Sadek Asseily
Regie: Gio Korkashvili
[kurz]
Robert (39) lebt von Sozialhilfe und hat nur ein Problem: Er will in Ruhe schlafen.
Als sein Fernseher kaputt geht, macht sich der moderne Oblomov auf, um an einer Fortbildung im Jobcenter teilzunehmen.
Sinnlose Aktivitäten bestimmen das Programm „8848“.
[lang]
Robert (39) lebt von Sozialhilfe und hat nur ein Problem: Er will in Ruhe schlafen.
Als sein Fernseher kaputt geht, macht sich der moderne Oblomov auf, um an einer Fortbildung im Jobcenter teilzunehmen.
Sinnlose Aktivitäten bestimmen das Programm „8848“. Obwohl Robert sich kaum um seine Umwelt schert, ist diese sehr
interessiert an ihm. Männer wünschen sich seine Freundschaft und Frauen wollen von ihm begehrt werden. Aber Robert
möchte nur eines: Schlafen, denn er ist mit sich und der Welt im Reinen.
BR/ 7'
01.30 Uhr
Feuerkäfer
Kurzfilm Deutschland 2013
58
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Personen und Darsteller: Vanessa (Luise Aschenbrenner), Jordis (Magdalena Pulz), Sarah (Nadine Reithmaier), Caro (Luka
Fischer), Melanie (Julia Moffatt), Ariadne (Sheena Curlje), Victoria (Laura Christen) u. a.
Kamera: Bernd Effenberger
Buch und Regie: Béatrice Huber, Simon Weber, Juliane A. Ahrens
[kurz]
Vanessa ist 16 und Außenseiterin. In der Schule wird sie von ihren Klassenkameradinnen gemobbt. Eines Tages beschließt sie,
dass sich das ändern muss ...
[lang]
Vanessa ist 16 und geht noch zur Schule. In der Hofpause sammelt sie Feuerkäfer für ein Bioprojekt. Alles scheint gut, doch
dann klingelt es zur Sportstunde und Vanessa muss zu den anderen Mädchen in die Umkleidekabine.
Sie atmet noch einmal tief durch, denn bei den Anderen ist sie unerwünscht. Heute hat Vanessa sich vorgenommen, sich nicht
vertreiben zu lassen. Doch die Mädchen ziehen alle Register um sie loszuwerden, denn eines ist klar: Vor ihr ziehen sie sich
auf gar keinen Fall um. Wozu gibt es schließlich getrennte Umkleidekabinen?
SWR/ 28'
01.40 Uhr
Sunny
Kurzfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Hajo (Vincent Krüger), Sunny (Max Günther), Su (Paula Kroh), Jan (Edin Hasanovic), Hansrich
(Thorsten Meerten) u. a.
Musik: Jasmin Reuter
Kamera: Falko Lachmund
Buch und Regie: Barbara Ott
[kurz]
Hajo ist 17, arbeitslos und seit kurzem Vater. Eigentlich sollte er jetzt Verantwortung übernehmen. Doch er ist völlig
überfordert.
[lang]
Hajo ist 17, arbeitslos und seit einigen Monaten Vater. Er will Mann sein, seine Familie ernähren und sich mit seinen Freunden
amüsieren, alles gleichzeitig. Aber so einfach ist das nicht, denn Hajo muss zu Hause bleiben und sich um das Baby kümmern,
während seine Freundin arbeiten geht. Er ist ein Junge, der viel zu früh eine viel zu große Verantwortung zu tragen hat und ihr
nicht immer gerecht werden kann. Vor allem dann nicht, als sich sein großer Wunsch erfüllt und er die Aussicht auf Arbeit hat.
Eigenständig sein, sich verwirklichen zu können und trotzdem Gefühle zu haben, die man so bisher nicht gekannt hat nämlich für ein Wesen, das hilflos und bedingungslos Verantwortung und Nähe einfordert ... Hajo muss lernen, all das unter
einen Hut zu bringen.
„Sunny“ wurde unter anderem mit dem Deutschen Kurzfilmpreis und dem „First Steps Award“ 2013 in der Kategorie „Bester
Spielfilm bis 60 Minuten“ ausgezeichnet .
BR/ 7'
02.10 Uhr
Alte Schule
Kurzfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Thomas (Johannes Klaußner), Violca (Monika Wagner) u. a.
Musik: Marvin Miller
Kamera: Daria Pilz
Buch: Georg Lippert
59
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
Regie: Ilker Catak
[kurz]
Thomas ist Taschendieb und er ist gut darin. Als er Violca begegnet, ist das auf einmal nicht mehr so wichtig. Dummerweise
hat er auch sie beklaut ...
[lang]
Thomas steht in der Bahn und tut das, was er immer macht: Er erleichtert Fahrgäste um ihre Portemonnaies. Er schaut dabei
nicht auf die Menschen, die er bestiehlt, sondern wartet auf die günstigen Gelegenheiten, die sich ihm zum Taschendiebstahl
bieten. Plötzlich nimmt er Violca wahr und ist ganz angetan von ihr. Dumm nur, dass er auch sie gerade beklaut hat.
BR/ 20'
02.15 Uhr
Gruppenfoto
Kurzfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Frau Bormann (Sibylle Canonica), Thomas (Peter Schneider), Christian (Robert Schupp), Clara
(Felicitas Schurig) u. a.
Kamera: Stephan Fallucchi
Buch und Regie: Mareille Klein
[kurz]
Als die elfjährige Clara sich auf einem Schulkonzert verspielt, will ihr Vater Thomas die Situation retten. Doch Thomas hat
ein Alkoholproblem und blamiert seine Tochter.
[lang]
Als die elfjährige Clara sich auf einem Schulkonzert verspielt, will ihr Vater Thomas die Situation retten. Doch Thomas hat
ein Alkoholproblem und hat das Gefühl für gesellschaftliche Verhaltensregeln verloren. Anstatt seiner Tochter zu helfen,
bringt er sie noch mehr in Verlegenheit. Clara ist hin- und hergerissen zwischen Schamgefühl und Zuneigung. Als sich
Thomas mit einem anderen Vater anlegt, eskaliert die Situation. Clara muss sich entscheiden: Hält sie zu ihrem Vater oder
wendet sie sich von ihm ab?
BR/ 16'
02.35 Uhr
Last Train Home
Kurzfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Christian (Stefan Merki), Emily (Anna Unterberger), Boris (Adam Markiewicz) u. a.
Kamera: Christoph Krauth
Buch und Regie: Ansgar Glatt
[kurz]
Boris hat in der U-Bahn den Kontrolleur Christian M. verprügelt, als er von ihm nach der Fahrkarte gefragt wurde. Emily, die
Schwester von Boris, muss nun mit dem Ruf als „Schwester des U-Bahn-Schlägers“ fertigwerden und wird zum Racheopfer
von Christian M.
[lang]
„Von so 'nem Wichser wie dir lass ich mir doch nichts gefallen.“ Boris rastet in der U-Bahn aus, als er vom Kontrolleur
Christian M. nach seiner Fahrkarte gefragt wird und verprügelt ihn.
Die Tat verändert aber nicht nur das Leben von Boris, der in den Knast wandert, und das des Opfers Christian. Auch Emily,
die Schwester des Täters, hat mit der gesellschaftlichen Ächtung zu kämpfen. Niemand will mehr etwas mit einer Thielmann
zu tun haben. Während Emily mit diesen Folgen leben muss, hat auch der Kontrolleur nicht vergessen, was passiert ist.
Um sich an dem inhaftierten Boris zu rächen, will er Emily zusetzen. Als sie eines Nachts die letzte U-Bahn
60
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
nach Hause nimmt, steigt Christian zu. Es kommt zur Verfolgungsjagd in der verlassenen Welt der U-Bahn-Tunnel,
Haltestationen und Gänge.
BR/ 15'
02.50 Uhr
Gartenfeind
Kurzfilm Deutschland 2014
Personen und Darsteller: Gerti Stanglmeyr (Monika Baumgartner), Simon Schmitt (Joshua Grothe), Merci Stanglmeyr (Nadja
Sabersky), Ebe Stanglmeyr (Walter Hess), Sabine (Erika Fischer-Laughlin), Hipstergirl (Julia Sophie Berg)
Musik: Martina Eisenreich
Kamera: Alina Lazlo
Buch: Sina Flammang
Regie: Julia Walter
[kurz]
Monika Baumgartner (Gerti), als biestige „Löwengroßmutter“, versucht mit allen Mitteln ihre Enkelin vor dem Schönling aus
dem Nachbar-Schrebergarten zu retten.
[lang]
Die bayerische Kleingarten-Tyrannin Gerti hat die Nase voll. Aus ihrer einst süßen, kleinen Enkelin Merci ist ein
pubertierendes Monster geworden ist. Nun verliebt sich Merci auch noch ausgerechnet in den Berliner Hipster-Schönling
Simon, der seit Neuestem direkt im Nachbargarten chillt. Gerti kämpft nun mit allen Mitteln gegen den Störenfried in ihrer
Schrebergartenkolonie - mit wirklich allen Mitteln ...
/ 29'
03.05 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
/ 29'
03.35 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
30'
04.05 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
28'
04.35 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
61
46. Woche
Donnerstag, 12. November 2015
HD/ 26'
05.05 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
15'
05.30 Uhr
Berlin erwacht - Winter
62
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
SWR/ 15'
05.45 Uhr
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit
Isfahan
Spiegel des Paradieses
Iran
[kurz]
Nach den Paradiesvorstellungen des Korans wollte Schah Abbas Ende des 16. Jahrhunderts Isfahan zu einer modernen Stadt
umbauen. Isfahan wurde zu einem wichtigen Handelszentrum, in dem Religiosität und Kommerz die tragenden Säulen waren.
Der Film möchte die Botschaft der Erbauer entschlüsseln. Mit Bildern der heutigen Handwerker und Händler wird die
Geschichte der Stadt und seiner Bauwerke erzählt.
[lang]
Nach den Paradiesvorstellungen des Korans wollte Schah Abbas Ende des 16. Jahrhunderts Isfahan zu einer modernen Stadt
umbauen. Isfahan wurde zu einem wichtigen Handelszentrum, in dem Religiosität und Kommerz die tragenden Säulen waren.
Die Verbindung von Geistigem und Weltlichen, von Glauben und Architektur wird auf dem Königsplatz Medan-e Schah
deutlich, auf dem sich Moschee und Basar gegenüber stehen. Mit 500 m Länge ist dieser Platz der größte der Welt. Der Film
möchte die Botschaft der Erbauer entschlüsseln. Mit Bildern der heutigen Handwerker und Händler wird die Geschichte der
Stadt und seiner Bauwerke erzählt.
(Erstsendung: 20.02.00/3sat)
27'
06.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
/ 45'
06.30 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
AND/ 30'
07.15 Uhr
nano
(Erstsendung: 12.11.15/3sat)
mono/SWR/ 15'
07.45 Uhr
WissensZeit
Meine Geschichte - Verfolgt von den Nazis
Heinz Humbach
(Erstsendung: 09.10.07/SWR)
63
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
/ 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 12.11.15/rbb)
/SWR/ 43'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 12.11.15/ARD 1.)
/ARD/ 48'
10.35 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2082
/ARD/ 48'
11.25 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 2342
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Das bengalische Brautkleid
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 45
[lang]
Koch-Azubi Markus darf endlich den „heißesten Ort“ des Schiffes verlassen – die Küche. Er wird zum Grillmeister auf dem
Lido-Deck ernannt! Die Gästebetreuer Dennie und Bernd wechseln die Seiten und schlüpfen in die Rolle von nörgelnden
Passagieren. Ob das gut geht? Und in Chennai sucht Reiseleiterin Elke verzweifelt nach einem Brautkleid für ihre
bevorstehende Hochzeit an Bord – aber keines passt …
64
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
(Erstsendung: 16.02.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 13, Folge 622
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Gewissensprüfung
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 703
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Julia Weiß (Sarah Tkotsch), Katja Marquardt
(Astrid M. Fünderich), Simon Haas (Tom Mikulla), Kris Haas (Jascha Rust), Arzu Ritter (Arzu Bazman) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler
Buch: Aglef Püschel
Regie: John Delbridge
[kurz]
Sarah Marquardts Schwester Katja wird nach einem Fahrradunfall mit einem Leberriss in die Sachsenklinik eingeliefert. Da sie
Bluterin ist, birgt eine OP ein großes Risiko. Dr. Heilmann und Sarah Marquardt geraten in Streit über Chefarztbehandlungen
und teure Medikamente, die nicht zu den Leistungen der Sachsenklinik gehören.
[lang]
Sarah Marquardts Schwester Katja ist für ein paar Tage zu Besuch in Leipzig und wird nach einem Fahrradunfall mit einem
Leberriss in die Sachsenklinik eingeliefert. Sarah fordert Chefarztbehandlung, doch da Katja keinen Anspruch darauf hat,
verwehrt Dr. Roland Heilmann ihr diese zunächst. Als er erfährt, dass Katja Bluterin ist und die notwendige OP somit ein
großes Risiko birgt, übernimmt er doch. Es gelingt nur knapp, die Blutung zu stillen, da Katja Antikörper gegen die
Gerinnungsfaktoren entwickelt hat. Sollte eine erneute OP erforderlich sein, kann diese nur mit einem horrend teuren
Medikament unterstützt werden, welches nicht zu den Leistungen der Sachsenklinik gehört. Roland schlägt daraufhin die
Verlegung Katjas in eine andere Klinik vor, Sarah hingegen möchte das Medikament bestellen. Roland wirft ihr vor, mit
zweierlei Maß zu messen und will diese Ungerechtigkeit gegenüber anderen Patienten nicht akzeptieren. Während der
Auseinandersetzung kollabiert Katja.
Kris Haas hat seinen letzten Tag an der Sachsenklinik und äußert den Gedanken, weiter im Pflegebereich arbeiten zu wollen.
Schwester Julia Weiß ist sofort von der Idee begeistert und legt hinter Kris‘ Rücken bei Oberschwester Arzu Ritter ein gutes
Wort für ihn ein. Doch dann trifft Julia zufällig auf Simon Haas, der seinen Sohn abholen möchte. Sie erfährt, dass Kris sie
bezüglich seiner Herkunft belogen hat, und nun will sie auf keinen Fall, dass er Azubi an der Sachsenklinik wird.
65
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Schicht im Schacht - Das Aus für die Zechen im Revier
(Erstsendung: 12.11.15/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Wildes Skandinavien
Finnland
Film von Oliver Goetzl
Folge 4
[kurz]
„Wildes Skandinavien – Finnland“ gewährt etliche Einblicke in das faszinierende Leben wilder Gleithörnchen, Bären, Wölfe
und Vielfraße. Die Filmemacher Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg haben über drei Jahre Tierverhalten filmen können, das
noch nie zuvor im Fernsehen zu sehen war.
[lang]
Im Osten Skandinaviens erstreckt sich ein Mosaik aus Wasser und Wald: Finnland. Gerade einmal fünf Millionen Menschen
leben auf einer Fläche so groß wie Deutschland. In den Wäldern nahe der russischen Grenze gibt es bis heute Tiere, die aus
besiedelten Gebieten längst vertrieben wurden: Braunbären und Wölfe streifen durch die Sümpfe, die seltenen Gleithörnchen
bewohnen alte Spechthöhlen. Bis ins 18. Jahrhundert verehrten die Finnen Bären als Gottheit. Noch immer ist er ein
Nationalsymbol. Einmalige Aufnahmen zeigen die pelzigen Allesfresser bei der Paarung, Aufzucht ihrer Jungen und beim
Ernten von Seerosen.
(Erstsendung: 16.02.11/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
BR/ 48'
17.05 Uhr
Nashorn, Zebra & Co.
Hochwasser im Tierpark
Zoogeschichten aus München
Staffel 6, Folge 218
[kurz]
Seelöwin Molly ist normalerweise ganz zutraulich, neuerdings aber mag sie lieber allein sein. Und Tierpfleger Helmut Kern
weiß genau warum. Südamerikanische Azara-Agutis nagen für ihr Leben gern, da muss Tierpflegerin Steffi sich was einfallen
lassen.
[lang]
Seelöwin Molly ist normalerweise ganz zutraulich, neuerdings aber mag sie lieber allein sein. Und
66
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
Tierpfleger Helmut Kern weiß genau warum. Südamerikanische Azara-Agutis nagen für ihr Leben gern, da muss Tierpflegerin
Steffi sich was einfallen lassen.
Anja nimmt sich Zeit für ihre Tiere: Striegeln und Pediküre machen das Frühstück für die Ponys zu Wellness-Stunde. Das
Aquarium-Revier steht unter Wasser, die Pumpen laufen auf Hochtouren um den Wasserspiegel zu senken: Da haben die
Besucher leider das Nachsehen. Elefantenkuh Mangala hat eine künstlerische Ader und Tierpfleger Robert fördert dieses
Talent, wo er nur kann.
Ob es bei Fischkatzen Liebe auf den ersten Blick gibt, wie mutig Orang-Dame Tschahe ist und viele andere Geschichten aus
dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser Folge von „Nashorn, Zebra & Co.“.
(Erstsendung: 25.08.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Moffellieder: Märchentag
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
20.00 Uhr
HD//ARD/ 15'
Tagesschau
67
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
20.15 Uhr
Foto// 89'
Die 30 schönsten Liebeslieder der Siebziger
[kurz]
Alles war möglich in den 70er Jahren. Die deutschen Liederschreiber strotzten nur so vor kreativen Einfällen. Doch lässt uns
tatsächlich nur die Liebe leben? Oder ist eine neue Liebe eher wie ein neues Leben? Und lügen Tränen wirklich nicht? Fast
jeder Hit drehte sich damals um das schönste aller Gefühle - ein Thema das nie langweilig wird, denn jeder versteht darunter
etwas anderes.
[lang]
Alles war möglich in den 70er Jahren. Die deutschen Liederschreiber strotzten nur so vor kreativen Einfällen. Doch lässt uns
tatsächlich nur die Liebe leben? Oder ist eine neue Liebe eher wie ein neues Leben? Und lügen Tränen wirklich nicht? Fast
jeder Hit drehte sich damals um das schönste aller Gefühle - ein Thema das nie langweilig wird, denn jeder versteht darunter
etwas anderes. So jubilierte Marianne Rosenberg „Еr gehört zu mir“ und Manfred Krug behauptete „Niemand liebt dich so wie
ich“. Reinhard Mey war verrückt nach „Annabelle“ und Frank Zander trank auf das Wohl von Marie. Die Puhdys sangen
„Geh' zu ihr“, Veronika Fischer lag „Auf der Wiese“ und Reinhard Lakomy machte „Liebe im Wald“.
Nicht wegzudenken aus dem deutschen Liebesliedergesangswettbewerb waren in den 70er Jahren ausländische Sängerinnen
und Sänger. So raunte die Italienerin Milva „Zusammenleben“ und die Israelin Daliah Lavi fragte „Willst du mit mir geh'n?“
Auch Adamo, Howard Carpendale, Costa Cordalis oder Gitte feierten hierzulande große Erfolge.
Prominente Studiogäste wie die Schauspielerin Manon Straché, der Moderator und Regisseur Pit Weyrich oder der Tenor
Björn Casapietra erinnern sich an die schönsten Liebeslieder der Siebziger.
(Erstsendung: 22.05.15/rbb)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.00 Uhr
HD//MDR/ 120'
Riverboat
Die MDR-Talkshow live aus Leipzig
MDR/ 120'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Henne, Cohrs & Co
Humor aus Ost und West
[kurz]
Bikinifigur war gestern. Nun darf wieder ordentlich zugelangt werden. Immerhin steht die kalte Jahreszeit vor der Tür und der
kann man nur mit einer gehörigen Portion Humor und Kalorien begegnen. Eberhard Cohrs, Jochen Busse, Diether Krebs,
Helga Hahnemann und Hape Kerkeling und viele andere bitten zu Tisch.
[lang]
Bikinifigur war gestern. Nun darf wieder ordentlich zugelangt werden. Das sagt sich auch der Comedian Volker Michalowski,
von allen nur „Zack“ genannt. Zack hat tief in den Archiven gewühlt und echte Humorklassiker aus Ost und West
ausgegraben. Und in allen Ausschnitten dreht es sich ums Spachteln,
68
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
Futtern, Naschen, ums Fischen und Jagen, um Delikatessen und solche, die es wohl nie werden, um Kochen und bekocht
werden. Denn in Zacks aktueller Ausgabe von „Henne, Cohrs & Co“ geht es dieses Mal rund um das Thema Essen.
Immerhin steht die kalte Jahreszeit vor der Tür und der kann man nur mit einer gehörigen Portion Humor und Kalorien
begegnen. Eberhard Cohrs, Jochen Busse, Diether Krebs, Helga Hahnemann und Hape Kerkeling und viele andere bitten zu
Tisch.
(Erstsendung: 18.10.14/MDR)
/ 89'
02.00 Uhr
Die 30 schönsten Liebeslieder der Siebziger
(Erstsendung: 22.05.15/rbb)
/ 29'
03.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 13.11.15/rbb)
/ 29'
04.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 13.11.15/rbb)
15'
04.30 Uhr
Warschauer Notizen
Von und mit Griet von Petersdorff
(Erstsendung: 07.11.15/rbb)
30'
04.45 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 08.11.15/rbb)
27'
05.15 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 13.11.15/rbb)
20'
05.40 Uhr
Berlin erwacht - Winter
69
46. Woche
Freitag, 13. November 2015
70
Herunterladen
Explore flashcards