Theresas Kürbispuffer mit Pflaumen- Chutney oder Kürbis-Quark

Werbung
Küchenträume
Theresas Kürbispuffer mit PflaumenChutney oder Kürbis-Quark
Rezept für 2 Portionen
Zutaten Kürbispuffer
Zubereitung Kürbispuffer
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
Kürbis waschen, halbieren und dann mit einem Löffel die Kerne und
(ca. 700-800g)
das Fruchtfleisch herauslösen. Kürbis in Spalten schneiden und auf
1 kleine gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Eier
2-3 EL Mehl
1-2 EL gehackte Kräuter
(z.B. Schnittlauch, Dill,
Petersilie)
einer Reibe grob raspeln.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
In einer Schüssel den geraspelten Kürbis mit der Zwiebel und dem
Knoblauch vermengen. die zwei Eier sowie das Mehl, die Kräuter und
etwas Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut verrühren.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Puffer portionsweise braten.
Dazu passen Pflaumen-Chutney und Kräuterquark.
Salz & Pfeffer
Etwas Öl zum Braten z.B.
natives Erdnussöl oder Rapsöl
Zubereitung Pflaumen-Chutney
Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln.
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und möglichst fein würfeln.
Zutaten Pflaumen-Chutney
Den Zucker zusammen mit dem Ingwer, der Zwiebel und dem
500 g Pflaumen/ Zwetschgen
Knoblauch in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze
3 cm großes Stück frischen
Ingwer
1 kleine gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
60 g Rohrzucker
erwärmen.
Wenn der Zucker beginnt zu karamellisieren, die Pflaumen dazugeben,
kurz mitdünsten und dann alles mit dem Balsamico ablöschen. Den
Zimt und etwas Salz und Pfeffer unterrühren.
Die Pflaumen zugedeckt für ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme
40 ml Balsamico-Essig
köcheln lassen. Dann den Deckel vom Topf nehmen und weitere 5-10
1/2 TL gemahlener Zimt
Minuten köcheln lassen, bis das Chutney eindickt. Heiß in sterilisierte
Etwas Salz & Pfeffer
Zutaten Kräuterquark
Gläser füllen und fest verschließen, so hält es sich bis zu 3 Monate.
Zubereitung Kräuterquark
1 Handvoll frische Kräuter
Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken.
(z.B. Schnittlauch und Dill)
Den Quark in einer Schüssel cremig rühren. Die Kräuter unterrühren
250 g Speisequark
und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Salz und Pfeffer
zum Abschmecken
www.drehscheibe.zdf.de
Guten Appetit!
Seite 1 von 1
Herunterladen
Explore flashcards